Kent - der Garten Englands

London – Greenwich – Canterbury – Klippen  von Dover – Leeds Castle – Hever Castle – Sandwich – Doddington Place – Chartwell
8-Tage-Tour ab
1.655 €

Ihr Berater für diese Reise:

Silke Nees

+49 (0)6174/2902-40

Standortreise
Tourcode: 703300

Reiseverlauf

London – Greenwich – Canterbury – Klippen  von Dover – Leeds Castle – Hever Castle – Sandwich – Doddington Place – Chartwell

8-Tage-Tour

1. Tag: SO London - Canterbury A

Linienflug mit BRITISH AIRWAYS von Frankfurt nach London Heathrow (andere Flughäfen auf Anfrage möglich, ggf. Mehrpreis). Nach der Ankunft Begrüßung durch die Reiseleitung und Stadtrundfahrt durch London, wo wir die Höhepunkte der britischen Hauptstadt, wie Buckingham Palace, Big Ben, das House of Parliament und das Riesenrad London Eye bewundern können. Anschließend Fahrt nach Greenwich. Wir spazieren  durch Greenwich Park Richtung Royal Observatory und genießen die fantastische Aussicht auf London. Greenwich wurde von UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und ist außerdem der Ursprungsort der „Greenwich Mean Time“. Anschließend Weiterfahrt nach Canterbury.


2. Tag: MO Canterbury - Doddington FA

Zuerst besuchen wir die altehrwürdige Universitätsstadt Canterbury mit der berühmten Kathedrale, die Augustinus gründete. Der Sakralbau gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, ebenso wie die Abtei St. Augustinus und die St-Martin-Kirche. Im historischen Stadtkern finden sich Häuser des 16. und 17. Jhd., wie das hugenottische Old Weaver's House. Anschließend werden wir während einer romantischen Bootsfahrt auf dem Fluss Stour die Schönheiten von Canterburys aus einer anderen Perspektive genießen. Nachmittags fahren wir zum Doddington Place, einem „Arts and Craft“ Garten, mit fantastischen Blickachsen in den Hügeln der North Downs gelegen. Nach der Besichtigung der Gartenanlage, Möglichkeit einen köstlichen Cream Tea im historischen Manor House zu genießen.


3. Tag: DI Dover - St Margret’s Bay FA

Der heutige Tag führt uns nach Dover, wo wir die berühmten hohen, scharf abfallenden und schneeweißen Klippen bewundern können. Zeit, am Prince of Wales Pier entlang zu spazieren und die atemberaubende Aussicht auf die Kulisse von Dover Castle und die weißen Klippen hinter dem Hafen zu genießen. Entlang der Klippen von St Margaret’s Bay, spazieren wir zu dem weiß angestrichenen Leuchtturm South Foreland Lighthouse, der 1843 errichtet wurde, um die Schiffe durch die gefährlichen Goodwin Sands zu leiten. Mit dem Leuchtturmführer besteigen wir den Turm und genießen die wunderbare Aussicht. St Margaret’s Bay hält noch eine gärtnerische Überraschung für uns bereit. The Pines Garden wird uns mit seinem Graslabyrinth, seinem See sowie seinem Wasserfall und den Kunstinstallationen ganz bestimmt begeistern.


4. Tag: MI Sandwich und sein „Secret Garden" FA

Am späten Vormittag Fahrt zum kleinen Ort Sandwich mit seinen verwinkelten Gässchen und mittelalterlichen Gebäuden, der  in der flachen Küstenlandschaft Kents liegt. Die Stadt gehörte dem 1155 gegründeten Zusammenschluss Cinque Ports an, ist heute aber 3 km vom Meer entfernt. Mitten im Zentrum der Stadt, liegen die „Secret Gardens of Sandwich“, einer der schönsten Gärten Kents. Nach jahrelanger Vernachlässigung wurde das Kleinod komplett umgestaltet, größtenteils uneinsehbar, mit einem kleinen See, hübschen Ziergärten und seltenen Pflanzen. Eine wahre Oase.


5. Tag: DO Chartwell - Hever Castle FA

Am Morgen besichtigen wir Chartwell House, in dem Sir W. Churchill über 40 Jahre lang, bis zu seinem Tod im Jahr 1965, mit seiner Familie lebte. Das Haus ist in einem Zustand erhalten, als wäre die Familie gerade im Urlaub. Besonders schön ist der große Essraum im 1. Stockwerk, von wo aus man den schönsten Blick auf den Garten, mit Teich und Apfelbäumen, sowie die hügelige Landschaft hat. Von Chartwell fahren wir weiter nach Hever Castle. In diesem romantischen Wasserschloss verbrachte Anne Boleyn, die intrigierende zweite Frau von Henry VIII und Mutter von Königin Elizabeth I ihre Kindheit. Heute sind in den vertäfelten Räumen erlesene Möbel, Wandteppiche und Antiquitäten sowie eine bedeutende Porträtsammlung der Tudors zu sehen. Nach der Besichtigung des Hauses erkunden wir die malerischen Parkwege und die preisgekrönten, beindruckenden  Gärten. Wir schlendern durch den Tudor Garden mit dem Rhododendron Walk und dem Anne Boleyn’s Walk, der von Bäumen gesäumt wird, die vor über 100 Jahren gepflanzt wurden.


6. Tag: FR Leeds Castle - Romney Marsh FA

Nach dem Frühstück besuchen wir Leeds Castle, ein malerisches Wasserschloss, das in seiner langen Geschichte erst ein normannisches Bollwerk,  dann die private Residenz von 6 englischen Königinnen des Mittelalters und ein Palast von Henry VIII und seiner ersten Frau Katharina von Aragon wurde, bevor es in jakobinischer Zeit ein Landsitz und später ein georgianisches Herrenhaus war. Anschließend Fahrt nach New Romney, zu der "Romney-Hythe-and Dymchurch-Eisenbahnlinie". Das geheimnisvolle Hinterland der Romney Marsh, ein 260 Quadratkilometer großes Sumpfgebiet, das sich über die letzten 6000 Jahre durch das Zurückziehen des  Meeres gebildet hat, war früher das Rückzugsgebiet von Schmugglern. Wir wandern (ca. 1 Std.)  auf einem Teil des insgesamt 39 km langen Weges vorbei an mittelalterlichen Sumpfkirchen und Wirtshäusern, in denen die Schmuggler ihre Pläne schmiedeten und ihre Beute versteckten.


7. Tag: SA Canterbury, Tag zur freien Verfügung FA

Der heutige Tag steht uns in Canterbury zur freien Verfügung. Möglichkeit zum Besuch des römischen Museums oder eines der vielen anderen interessanten Museen in Canterbury. In der mittelalterlichen King’s Mile, den kleinen Gässchen rund um die Kathedrale, haben sich viel Läden und Handwerker niedergelassen, wo sich sicherlich das eine oder andre Souvenir finden lässt. Zur Mittagszeit lädt die „The goods shed“ ein, ein restauriertes ehemaliges Bahngebäude, in dem es einen täglichen Bauernmarkt mit lokalen Produkten sowie ein Restaurant gibt.


8. Tag: SO Heimreise F

Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen in London und Rückflug nach Deutschland.