Japan Aktiv mit Fuji-Besteigung

Kyoto - Nara - Takayama - Kamikochi - Matsumoto - Fuji - Kamakura - Tokyo - Shitsugen NP - Akan NP - Meakan-dake - Shiretoko NP
15-Tage-Tour ab
4.899 €

Ihr Berater für diese Reise:

Karin Raddatz

+49 (0)6174/2902-11

Tourcode: 723505

Reiseverlauf

Kyoto - Nara - Takayama - Kamikochi - Matsumoto - Fuji - Kamakura - Tokyo - Shitsugen NP - Akan NP - Meakan-dake - Shiretoko NP

15-Tage-Tour

1. Tag: Hinflug

Am frühen Nachmittag Linienflug mit ANA von Frankfurt nonstop nach Tokyo.


2. Tag: Osaka - Kyoto

Nachmittags Ankunft in Tokyo und Weiterflug mit ANA nach Osaka. Transfer nach Kyoto und Gelegenheit zu ersten Erkundungen. 


3. Tag: Kyoto F

Die ehemalige Kaiserstadt zählt mit ihrer Fülle an Kulturgütern zu den interessantesten Städten Ostasiens. Während der heutigen Besichtigungen entdecken wir die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine. Dazu zählen der Heian-Schrein mit Garten, der reizvolle Kinkakuji (Goldener Pavillon) und der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten. Höhepunkt des Tages ist die imposante Tempelhalle des Sanjusangendo mit ihren 1.001 Holzstatuen der buddh. Kannon Gottheit.


4. Tag: Kyoto - Nara  F

Morgens zunächst Besichtigung des Fushimi Inari-Schreins, dessen schier endlose Schreintor-Galerien zu einem Spaziergang einladen. Weiterfahrt nach Nara, Wiege der japanischen Kultur. Nara war im 8. Jhd. die erste Hauptstadt Japans. Wir erkunden die einzelnen Besichtigungspunkte zu Fuß und können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Höhepunkt des Tages ist der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt, der im Todaiji-Tempel verehrt wird. Auf dem Weg zum Kasuga-Schrein tausende Stein- und Bronzelaternen.


5. Tag: Nara - Takayama F

Am Morgen Fahrt mit dem Shinkansen-Superexpress nach Nagoya und von dort Weiterfahrt per Bahn nach Takayama. Am frühen Nachmittag ein Rundgang durch das reizvolle Städtchen mit Besuch der alten Provinzverwaltung mit interessanten Einblicken in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat. Anschließend Bummel durch die Altstadt mit Sake-Brauereien, Miso-Geschäften und malerischen Straßenzügen. 


6. Tag: Kamikochi - Okuhida   FA

Heute Morgen Fahrt in das Hochtal Kamikochi. Eine leichte Wanderung in herrlicher Umgebung entlang des Azusa-Flusses mit Blick auf den Hodaka-san, mit 3.189m der dritthöchste Berg Japans. Am späten Nachmittag Ankunft in unserem Ryokan-Hotel in Okuhida. Die Gästezimmer bestechen durch ihre Schlichtheit: ausgelegt mit Tatami (Reisstrohmatten) vermitteln sie den japanischen Lebensstil früherer Wohn- und Gasthäuser. Japanisches Abendessen und Gelegenheit zur Entspannung in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad).


7. Tag: Okuhida - Matsumoto - Fuji-san FA

Vormittags zunächst Fahrt nach Matsumoto und Besichtigung der eindrucksvollen Burg aus dem späten 16. Jhd., die Wehranlage wird wegen ihres schwarzen Anstrichs auch Krähenburg genannt. Anschließend Fahrt in den Fuji-Hakone-Nationalpark mit fantastischen Impressionen des heiligen Fuji-san. Am späten Nachmittag fahren wir bis zur 5. Station des Fuji auf etwa 2.000m Höhe und beginnen von hier aus den Aufstieg bis zur 8. Station auf etwa 3.100m Höhe.  Einfaches Abendessen und Übernachtung in einer schlichten Berghütte.


8. Tag: Fuji-san - Kamakura - Tokyo  F

Bereits in der Nacht erfolgt der Aufstieg zum Kraterrand des Fuji-san auf 3.776m Höhe mit Sonnenaufgang am Gipfel (ca. 2-3 Std. Fußmarsch). Im Anschluss Gelegenheit zu einer rund einstündigen Kraterumrundung, die bei klarem Wetter herrliche Panoramen der umliegenden Ebene bietet. Abstieg zur 5. Station. Ein erholsamer Zwischenstopp in einem öffentlichen Bad auf dem Weg nach Kamakura, eine beschauliche Kleinstadt mit einer Vielzahl von Kulturdenkmälern aus einer bedeutenden Vergangenheit. Besichtigung des Hasedera-Tempels mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und des Großen Buddha. Nachmittags Weiterfahrt hinein in das endlose Häusermeer von Tokyo.


9. Tag: Tokyo F

Heute lernen wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln die unterschiedlichen Gesichter der Megastadt Tokyo kennen: zunächst der Meiji-Schrein. Anschließend Auffahrt auf den „Roppongi Hills Mori Tower“ mit großartigem  Panoramablick über die japanische Hauptstadt. Vor dem Kaiserpalast ein Fotostopp an der Nijubashi-Brücke. Bummel durch das Stadtviertel Ginza mit seinen modernen Boutiquen und Geschäften. Anschließend erreichen wir den traditionellen Stadtteil Asakusa mit dem Kannon-Tempel und der Ladenstraße Nakamise Dori und werfen einen Blick auf Tokyos Fernsehturm "Sky Tree", mit 634m aktuell zweithöchstes Bauwerk der Welt.


10. Tag: Shitsugen NP - Akan NP FA

Vormittags Flug von Tokyo nach Kushiro auf Hokkaido, der nördlichsten Hauptinsel Japans. Fahrt zum Akan International Crane Center, wo wir die imposanten Mandschurenkraniche aus nächster Nähe beobachten können. Weiterfahrt zum Akan-See im Akan-Nationalpark. Ryokan-Übernachtung mit Japanischem Abendessen im Thermalbadeort Akanko Onsen.


11. Tag: Akan-NP - Meakan-dake FA

Heute eine ausgedehnte Wanderung im Akan NP auf den aktiven Vulkan Meakan-dake (ca. 900 Höhenmeter, Gehzeit ca. 6 Std.). Beim Abstieg herrlicher Blick auf den Akan-See und den tief grün schimmernden Onetto-See. Übernachtung im Thermalbadeort Akanko Onsen.


12. Tag: Akan NP - Shiretoko NP FA

Am Vormittag eine Bootsfahrt auf dem fischreichen Akan-See. Bei Sonnenschein bietet sich uns ein faszinierendes Bild, wenn die Marimo-Kugelalgen an der Wasseroberfläche treiben und den See grün schimmern lassen. Im Anschluss der Mashu-See, tief in der Caldera eines inaktiven Vulkans gelegen. Hier eine leichte Wanderung. Weiterfahrt zu den brodelnden Schwefelfumarolen des Vulkans Io-zan. Nachmittags Bustransfer in den Shiretoko-Nationalpark nach Utoro mit Übernachtung im Ryokan-Hotel.


13. Tag: Shiretoko-Nationalpark FA

Heute lernen wir die wilde Seite Hokkaidos kennen. Mit dem Bus fahren wir durch den Shiretoko Nationalpark nach Rausu an der Pazifikküste. Von hier aus starten wir zu einem halbtägigen Bootsausflug zur Wal- und Delfinbeobachtung entlang der Ostküste des Nationalparks. Nachmittags eine sachkundige Einführung durch einen Nationalpark-Ranger und ein Waldspaziergang im Gebiet der Shiretoko-Fünf-Seen. Dann Rückfahrt nach Utoro und eine weitere Roykan-Übernachtung.


14. Tag: Shiretoko NP - Abashiri - Tokyo F

Der Shiretoko Nationalpark wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und verfügt über die größte Bärenpopulation Japans. Von Utoro aus ein mehrstündiger Bootsausflug auf dem Ochotskischen Meer entlang der Westküste des Nationalparks. Mit etwas Glück kann man vom Boot aus freilebende Bären sehen. Nachmittags Bustransfer zum Flughafen Memanbetsu und Flug nach Tokyo.


15. Tag: Rückflug - Ankunft F

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt mit Ankunft am Abend.