Nepal: Erlebniswandern Annapurna

Kathmandu - Pokhara - Sarangkot - Dhampus - Landrung - Ghandrung - Banthanti - Ghorepani - Hile - Pokhara - Bandipur - Kathmandu
16-Tage-Tour ab
2.690 €

Ihr Berater für diese Reise:

Holly Lorraine Hammond

+49 (0)6174/2902-21

Bewegung +
Tourcode: 725210

Reiseverlauf

Kathmandu - Pokhara - Sarangkot - Dhampus - Landrung - Ghandrung - Banthanti - Ghorepani - Hile - Pokhara - Bandipur - Kathmandu

16-Tage-Tour

1. Tag: FR Hinflug

Abends Abflug von Frankfurt mit ETIHAD AIRWAYS via Abu Dhabi nach Kathmandu.


2. Tag: SA Ankunft Kathmandu

Ankunft in Kathmandu. Treffen am Flughafen und Transfer zum Hotel.


3. Tag: SO Kathmandu F

Vormittags Besichtigungen in Kathmandu:  Durbar Square mit dem königlichen Palast Hanuman Dhoka, dem Tempel der lebenden Göttin Kumari, sowie weiteren Tempeln und Pagoden. Etwas außerhalb im Westen der Stadt auf einem Hügel gelegen besuchen wir einen der ältesten Buddhistischen Schreine, den Swayambhunath-Stupa. Nachmittags Fahrt zur alten Königsstadt Patan. Die Stadt ist ein Zentrum für Handwerker und Künstler, die darauf bedacht sind, die Tradition zu bewahren. Wir besuchen auch das tibetische Zentrum für Kunsthandwerk mit traditionellen Webereien.


4. Tag: MO Kathmandu - Pokhara - Sarangkot (1.600m) FMA

Morgens kurzer Flug von Kathmandu nach Pokhara. Beginn unseres Trekkings am Phewa-See. In etwa 1 Std. gemütlichem Spaziergang erreichen wir Bagar. Von dort führt der Weg ca. 3 Stunden bergauf nach Sarangkot, dem höchsten und bekanntesten Aussichtspunkt in der Nähe von Pokhara. Übernachtung in einer Lodge.


5. Tag: DI Sarangkot - Dhampus (1.770m) Gehzeit 6-7 Std. FMA

Wir stehen früh auf, um den Sonnenaufgang über den Himalaya-Riesen zu bewundern. Zum Frühstück zurück zu unserer Lodge. Anschl. Wanderung nach Naudanda, mit schönem Ausblick auf das Pokhara-Tal und den Phewa See. Von hier aus gehen wir weiter nach Ghatte Khola, wo wir zu Mittag bleiben. Dann beginnt die letzte Etappe der Wanderung nach Dhampus, ein authentisches Bergdorf, das von sehr freundlichen, warmherzigen Gurungs bewohnt wird. Wir verbringen die Nacht in einer lokalen Lodge.


6. Tag: MI Dhampus - Landruk (1.646m) Gehzeit 4-5 Std. FMA

Von Dhampus steigt unser Weg durch den Wald hinauf bis auf 2.010m. In etwa 50 Minuten erreichen wir Pothana, mit Aussicht auf den Annapurna South (7.219m) und den Himchuli (6.441m). Von dort Abstieg durch einen Wald mit Farnen und Orchideen in die riesige Seitenschlucht des Modi Khola. Zwei weitere Wanderstunden bis nach Tolka, eine kleine Siedlung auf 1.710m Höhe. Mittagessen in Tolka. Der Weg führt weiter hinunter zum Bach, dann steigen wir wieder hoch auf einen Bergrücken. Von hier ein einfacher 2-stünd. Spaziergang bis Landruk.


7. Tag: DO Landruk - Ghandruk (1.951m) Gehzeit 3-4 Std. FMA

Ghandruk ist die größte Gurung-Siedlung in Nepal und liegt gegenüber von Landruk an der westlichen Wand der Schlucht. 45 Minuten Abstieg hinunter zum Fluss Modi Khola zur ersten Hängebrücke. Von hier auf steinernen Stufen steil bergauf in 3 Stunden nach Ghandruk. Nach dem Mittagessen Freizeit, um uns zu erholen oder das Dorf und die Umgebung zu erkunden.


8. Tag: FR Ghandruk - Banthanti (2.250m) Gehzeit 4-5 Std. FMA

Von Ghandruk geht es bergauf durch dichte Rhododendron- und Eichenwälder bis Ghorepani. In ca. 3 Std. erreichen wir Bhainsi Kharke, wo wir zu Mittag essen. Dann sanfter Anstieg von ca. 1 Stunde bis Tadapani. Dramatischer Blick von Tadapani auf das Annapurna Massiv (8.091m) und den Machhapuchare (6.993m). Nach weiteren 1,5 Wanderstunden erreichen wir Banthanti zur Übernachtung.


9. Tag: SA Banthanti - Ghorepani (2.853m) Gehzeit 4-5 Std. FMA

Nach dem Frühstück mehrstündiger, teils recht steiler Aufstieg auf 3.200m nach Deurali. Herrliche Aussicht auf die westlichen Gipfel und das tiefe Kaligandaki Tal. Vom Deurali-Pass Abstieg nach Ghorepani (2.853m). Hier können wir die spektakuläre Aussicht auf Dhaulagiri (8.167m), Nilgiri (7.061m), Fang (7.062m), Tukuche Peak (6.920m) im Norden und Annapurna I (8.091m) und Annapurna II (7.937m), im Nordosten genießen.


10. Tag: SO Ghorepani - Hile (1.565m) Gehzeit 6-7 Std. FMA

Am frühen Morgen Aufstieg zum Poon Hill, Sonnenaufgang mit spektakulärer Aussicht auf viele weitere Sieben- und  Achttausender der Annapurna Bergkette. Heute ca. 6-stündiger Abstieg nach Hile. Der Weg führt südöstlich durch dichten Nadelwald und Terrassenfelder rund um das große Magar-Dorf Ulleri auf 2.073m. Dann steil bergab zum Fluss, wo wir das Mittagessen einnehmen werden. Ausgezeichnete Möglichkeit zum Schwimmen, wer sich in das kalte Wasser traut. Jetzt wird der Abstieg flacher und wir folgen dem Fluss nach Hile.


11. Tag: MO Hile - Pokhara (909m) Gehzeit 3 Std. FMA

Als letzte Etappe unseres Treks eine 3-stündige Wanderung, immer leicht bergab bis Naya Pul. Wir treffen hier auf unser Fahrzeug und fahren nach Pokhara.


12. Tag: DI Pokhara FMA

Stadtrundfahrt in Pokhara mit Bootsfahrt (1 Std.) auf dem Phewa See und Besuch des Wasserfalls Pataale Chhango. Weiter zum Bindabasini Tempel, Zentrum der religiösen Aktivitäten. Auf dem Rückweg zum Hotel besuchen wir den Mahendra Pul und dessen weiten Flussverlauf.


13. Tag: MI Pokhara - Bandipur FMA

Fahrt von Pokhara nach Bandipur (64 km - 3 Stunden). Besichtigung des Bandipur Marktes, Ghadga Devi-Tempel, Teens Dhara, Tundikhel und wenn es die Zeit erlaubt, kurzer Spaziergang durch das Dorf. Bandipur ist eine alte Newari Bergstadt und liegt im Tanahu Distrikt. Unberührt von Modernisierung, mit einer Fülle von alten Häusern, Tempeln und historischer Architektur, veranstaltet das Dorf oft mittelalterliche Stadtfeste. Die Mehrheit der Menschen in Bandipur sind Newar, daher werden viele Newari Feste gefeiert.


14. Tag: DO Bandipur - Kathmandu F

Fahrt von Bandipur nach Kathmandu durch malerische Landschaft (135 km - 4 Stunden). Am Nachmittag besuchen wir den Pashupatinath Tempel (nur von außen, da nur Hindus Zutritt haben). Vor der Rückkehr in die Stadt Besuch von Bodnath, weltweit größter Stupa, Ort der großen Verehrung für Buddhisten.


15. Tag: FR Kathmandu - Rückflug F

Vormittags besuchen wir die mittelalterliche Stadt Bhaktapur. Sie liegt etwa 17 km östlich von Kathmandu und war eine der drei Königsstädte der Mallas. Wir sehen das Löwentor, das schön verzierte Goldene Tor und den Palast der 55 Fenster. Die Stadt der antiken Tempel und Paläste ist ein prächtiges Beispiel der Handwerkskunst der Newari mit ihren schönen Fenstern und Schnitzereien. Bhaktapur und seine Bewohner sind immer noch für ihre Keramik und handgewebten Stoffe bekannt, einschließlich der traditionellen roten und schwarzen Saris. Von Bhaktapur geht es weiter nach Thimi, auf einem Plateau 12 km östlich von Kathmandu. Das Dorf ist wegen der überwiegenden Newar Bevölkerung für die Herstellung von exquisiten Papier-Masken und Töpferwaren bekannt. Spätnachm. Transfer und abends Abflug von Kathmandu via Abu Dhabi nach Frankfurt.


16. Tag: SA Ankunft

Morgens Ankunft in Frankfurt.