Radwandern in Masuren

Warschau - Kruttinnen - Johannisburger Heide - Nikolaiken - Rastenburg - Wolfsschanze - Lötzen - Rössel - Heiligelinde - Sensburg - Warschau
9-Tage-Tour ab
780 €

Ihr Berater für diese Reise:

Ariana Seifried

+49 (0)6174/2902-27

Bewegung +
Tourcode: 805614

Reiseverlauf

Warschau - Kruttinnen - Johannisburger Heide - Nikolaiken - Rastenburg - Wolfsschanze - Lötzen - Rössel - Heiligelinde - Sensburg - Warschau

9-Tage-Tour

1. Tag: SA Anreise - Warschau

Individuelle Anreise nach Warschau. Abends um 19:00 Uhr Treffen mit der Reiseleitung im *****Hotel in Warschau.


2. Tag: SO Warschau - Kruttinnen FMA

Morgens Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt von Polen. Wir sehen u.a. die nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaute Altstadt (heute UNESCO-Weltkulturerbe), den Lazienki-Park und das lebendige Zentrum. Mittags Bustransfer von Warschau nach Masuren (Lunchpaket im Bus/ca. 200 km, 4 Std.). Wir halten in der Johannesburger Heide am Geburtshaus von Ernst Wiechert (Innenbesuch nicht immer möglich), wo unsere erste Radtour nach Krutyn/ Kruttinnen beginnt. Übernachtung im Familienhotel in Krutyn/Kruttinnen (2 Nächte, Tagesdistanz Rad ca. 15 km).


3. Tag: MO Johannisburger Urwald FA

Vormittags Fahrradtour durch die Puszcza Piska/Johannisburger Heide, das größte Waldgebiet  in den Masuren. Am Nachmittag erreichen wir Wojnowo/Eckertsdorf und besichtigen das russisch-orthodoxe Philipponenkloster am Ufer des Drusensees. Auf der Rückfahrt nach Krutyn/Kruttina besuchen wir den Marion Gräfin Dönhoff-Salon (Tagesdistanz Rad ca. 50 km).


4. Tag: DI Masurischer Landschaftspark FA

Heute erleben wir eine Kajaktour auf der Kruttina, dem bekanntesten und schönsten Naturfluss in Masuren. Am Nachmittag radeln wir auf guten Wegen durch den Masurischen Landschaftspark mit seinen einsamen Wäldern, Moorlandschaften und weiten Seen. Bei einer wissenschaftlichen Station, wo Bieber und kleine polnische Pferde, die sog. Tarpane, gehalten werden, setzen wir mit der Fähre über und fahren weiter in Richtung Mikolajki/Nikolaiken. Dort unserer kleines Hotel, direkt an einem See gelegen (2 Nächte, Tagesdistanz Rad ca. 40 km).


5. Tag: MI Nikolaiken FA

Unsere heutige Fahrradtour führt uns entlang der Masurischen Seen rund um Mikolajki/Nikolaiken. Wir kommen zum Luknajno-See, an dem sich ein bekanntes Naturschutzgebiet für Wildschwäne befindet.  Am Nachmittag Bummel durch Mikolajki/Nikolaiken mit Kaffeepause. Lagerfeuer mit Akkordeonmusik am Abend (Tagesdistanz Rad ca. 45 km).


6. Tag: DO Nikolaiken - Rastenburg FA

Nach dem Frühstück fahren wir zunächst in Richtung Ryn/Rhein. Unterwegs besuchen wir das Masurische Museum und den weitläufigen Park von Nakomiady/Eichmedien. Am Nachmittag Weiterfahrt zu unserem ***Hotel in Ketrzyn/Rastenburg. Am Abend Stadtbummel mit dem Pastor der evangelischen Kirche durch Ketrzyn/Rastenburg (Tagesdistanz Rad ca. 50 km).


7. Tag: FR Masurische Seenplatte FA

Am Vormittag besichtigen wir die Wolfsschanze, das ehemalige Hauptquartier Hitlers in Ostpreußen, bevor wir mit dem Rad nach Sztynort/Steinort fahren. Hier besuchen wir das Herrenhaus und den Park der Familie Lehndorff. Nachmittags Schifffahrt (ca. 2 Std.) auf den Masurischen Seen zur "Kormoraninsel", einem Naturschutzgebiet, und danach weiter nach Gizycko/Lötzen. Von dort Busfahrt zum Hotel in Mragowo/Sensburg (Tagesdistanz  Rad ca. 35 km).


8. Tag: SA Burgen und Kirchen FA

Nach dem Frühstück radeln wir nach Swieta Lipka/Heiligelinde und besuchen ein Orgelkonzert in der wunderschönen Barockkirche. Danach Weiterfahrt nach Reszel/Rössel und Besichtigung der mächtigen Burg. Am Nachmittag Rückkehr nach Mragowo/Sensburg (Tagesdistanz Rad ca. 60 km).


9. Tag: SO Warschau - Rückreise F

Früher Bustransfer nach Warschau (ca. 220 km). Ankunft gegen 11:30 Uhr. Individuelle Rückreise oder alternativ Verlängerung in Warschau. Gerne sind wir bei der Buchung eines Hotels behilflich.