Garantierte Durchführung ab 2 Personen an einigen Terminen

Kulturschätze Äthiopiens

Addis Abeba - Axum - Semien Mountains-Nationalpark - Gondar - Bahar Dar - Lalibela
12-Tage-Tour ab
2.490 €

Ihr Berater für diese Reise:

Heike Thomas

+49 (0)6174/2902-16

Tourcode: 713308

Reiseverlauf

Addis Abeba - Axum - Semien Mountains-Nationalpark - Gondar - Bahar Dar - Lalibela

12-Tage-Tour

1. Tag: Abflug 

Abends Linienflug mit ETHIOPIAN AIRLINES von Frankfurt nonstop nach Addis Abeba.


2. Tag: Addis Abeba M

Morgens Ankunft. Transfer zum Hotel. Nachmittags Stadtrundfahrt mit Besuch im Nationalmuseum und Panoramablick vom Entonto-Berg auf die "neue Blume", die Hauptstadt Äthiopiens.


3. Tag: Axum FMA

Transfer zum Flughafen. Flug in die über 3000 Jahre alte Stadt Axum, Ursprungsort der äthiopischen Geschichte und Kultur und einstige Hauptstadt eines der mächtigsten Reiche seiner Zeit. Hier führte König Ezana bereits im 4. Jhd. - noch vor den westeuropäischen Staaten - das Christentum als Staatsreligion ein. In der Marienkirche, so die Überlieferung, wird die heilige Bundeslade, die Originale der Gesetzestafeln des Moses, aufbewahrt. Besuch und Besichtigung historisch interessanter Bauten wie dem Stelenpark mit seinen über 30 m hohen monolitischen Grabstelen, daneben Ruinen mehrerer Paläste und "das Bad der Königin von Saba".


4. Tag: Simienberge FMA

Ganztägige Überlandfahrt (ca. 290 km) in die schroffe Bergwelt des Semien Mountains-Nationalparks (ca. 3.300m) mit außergewöhnlicher Landschaft und afro-alpiner Vegetation. Über das Hochplateau geht es hinunter in die Schlucht des Tekezze-Flusses mit  Baobab- und Weihrauchbäumen, bis uns die Serpentinenstraße in die Ortschaft Debark führt.


5. Tag: Gondar FMA

Kurze Fahrt mit Rundgang zum schönsten Aussichtspunkt bei Chenek; grandioser Blick auf tiefe Täler umringt von Bergketten, mit etwas Glück zeigen sich die einheimischen Blutbrustpaviane und die Ibex-Steinböcke. Dann Fahrt nach Gondar mit Ankunft am späten Nachmittag.


6. Tag: Gondar FMA

Die von König Fasilidas im Jahr 1632 gegründete Kaiserstadt  war einst Zentrum äthiopischer Kunst,  Literatur und Wissenschaft. Hauptattraktion ist das Palastareal Gemb, eine mächtige Schlossanlage mit zahlreichen Gebäuden aus dem 17. Jhd., die letzten Bauten stammen aus dem 19.Jhd. Besuch der Debre-Berehan-Selassie-Kirche mit einzigartigen Wand- und Deckenmalereien. Besichtigungen, u.a. der Witwensitz Kusquam der Königin Mentewab und das "Bad des Fasilides", wo während des Timkat-Festes - das bedeutendste Fest der koptischen Christen  - jedes Jahr im Januar auch heute noch Menschen getauft werden.


7. Tag: Bahar Dar FMA

Fahrt vorbei an Weideland, Äckern und unzähligen Bauernhöfen nach Bahar Dar (ca. 185 km), eine schöne palmenumsäumte Stadt am südlichen Ende des Tana-Sees und Provinzhauptstadt der Amharen. Nachmittags Bootsfahrt und Besichtigung einer Kirche auf einer Insel im See, in dessen Schatzkammern kostbare Ikonen, Bibeln, Kaiserkronen und Prozessionskreuze aus dem Mittelalter aufbewahrt werden. Die Innenwände der Klöster sind mit herrlichen Wandmalereien dekoriert.


8. Tag: Bahar Dar FMA

Kurze Fahrt mit einer etwas anstrengenden Wanderung von etwa 40 Min. zu den "Tis Issat"-Fällen des Blauen Nil, der oberhalb des Tana-Sees entspringt, von hier aus in den Sudan fließt (in der Trockenzeit sind die Wasserfälle weniger spektakulär) und auf den Weißen Nil trifft. Nachmittags Stadtrundfahrt mit Besichtigung (nur von außen) der ehemaligen Residenz von Kaiser Haile Selassie. Von der Anhöhe ein herrlicher Panoramablick auf den Nil und den Tana-See.


9. Tag: Lalibela FMA

Landschaftlich herrliche Fahrt (ca. 300 km), begleitet von massiven Tafelbergen des Hochlandes von Abessynien, tiefen Schluchten und Hochebenen, trockenen Tälern und fruchtbarem Hochland, in dem das einzigartige Getreide "Teff" angebaut wird. Kurz vor Lalibela, auf einer Höhe von ca. 2.600 m, die Kirche Neakuto Leab, vom gleichnamigen König im 13. Jhd. in einer Grotte errichtet.


10. Tag: Lalibela FMA

Ein ganzer Tag im afrikanischen "Jerusalem". Es begeistern uns architektonische Wunderwerke: Die im 12. und 13. Jhd. aus festem Felsgestein herausgemeißelten Felsenkirchen, einige monolitisch. Besichtigung der sogenannten "ersten" Gruppe von 11 Kirchen: der Bete Medhanialem (Welterlöser-Kirche), Bete Meskel (Kreuzkirche), Bete Mariam (Marienkirche), Bete Denegal (Kirche der Jungfräulichkeit) und die Doppelkirche Bete Sina (Kirche der Wüste Sinai), die nur für Männer zugängliche Bete Gologotha (Kirche des Berges Golgotha) mit der Selassie-Kapelle (Dreifaltigkeitskapelle). Nachmittags Besichtigung der "zweiten" Kirchengruppe: die Doppelkirche Bete Gabreel und Bete Raphael, Bete Marquioreos, Bete Emanuel und Abba Libanos (Kirche des Heiligen Libanos). Prunkstück aller Bauten ist die etwas abseits gelegene Georgs-Kirche (Bete Ghiorghis) in Form eines Kreuzes.


11. Tag: Addis Abeba - Rückflug FA

Transfer zum Flughafen, Flug nach Addis Abeba. Nachmittags letzte Besuche/Besichtigungen, wie z.B. das Ethnologische Museum. Abends Dinner mit traditionellen Speisen, begleitet von landestypischen Tänzen. Dann Transfer zum Flughafen. Gegen Mitternacht Flug mit ETHIOPIAN AIRLINES nonstop nach Frankfurt.


12. Tag: Ankunft

Ankunft frühmorgens.


Prozessionen & Feste: 

Termin -01: Timkat Prozession/Lalibela
Termin -02: Kidane-Meheret-Fest/Bahar-Dar
Termin -03: Hossana-Fest/Axum
Termin -05: Meskalfest/Addis Abeba
Termin -07: Hidar Zion Fest/Axum
Termin -08: Äthiopisches Weihnachtsfest


Geänderte Stornobedingungen: bei Rücktritt bis 22 Tage vor Abreise 20%, 21-15 Tage 45%; 14-7 Tage 75%; ab 6 Tage 95 % des Reisepreises.