Ägypten: Luxus und Genuss

Kairo - Luxor - Esna - El Hegz - Edfu - Gebel El Silsila - Kom Ombo - Assuan - Abu Simbel - Kairo
10-Tage-Tour ab
2.090 €

Ihr Berater für diese Reise:

Godehard Ulrich

+49 (0)6174/2902-28

Genuss +
Tourcode: 813208

Reiseverlauf

Kairo - Luxor - Esna - El Hegz - Edfu - Gebel El Silsila - Kom Ombo - Assuan - Abu Simbel - Kairo

10-Tage-Tour

1. Tag: DI Hinflug nach Kairo

Vormittags Linienflug mit LUFTHANSA oder AUSTRIAN AIRWAYS von Deutschland nach Kairo. Empfang und Transfer zum Charmehotel Talisman, in der Innenstadt Kairos gelegen. Das Gebäude, geprägt von orientalischem Charme, wurde liebevoll in ein kleines Hotel mit nur 24 Zimmern verwandelt. Die Zimmer individuell, im arabischem Ambiente gestaltet, mit modernen Annehmlichkeiten versehen. Die orientalische Atmosphäre des Hauses bietet uns am ersten Abend die Möglichkeit, zu entspannen und uns auf unsere beginnende Entdeckung Ägyptens einzustellen. 2 Übernachtungen inkl. Frühstück.


2. Tag: MI Kairo - Alt-Kairo F

Nach dem Frühstück Beginn des Besichtigungsprogramms mit einem kurzen Spaziergang zum Ägyptischen Museum. Ausführlicher Rundgang im Museum, das in systematischer Übersicht die allerbesten Exponate aus 31 Pharaonen-Dynastien und den nachfolgenden Jahrhunderten präsentiert. Anschließend Auffahrt zur Zitadelle des Saladin, Alabaster Moschee und Rundblick von der Anhöhe auf Kairo. Dann Fahrt nach "El Fustat", der ersten Ansiedlung der heutigen Stadt Kairo. Dort Besuch der "Hängenden Kirche", der St. Sergius Kirche, der Synagoge und des koptischen Museums. Am frühen Abend wieder in unserem Hotel.


3. Tag: DO Luxor F

Vormittags ca. einstündiger Linienflug nach Luxor. Nach der Ankunft ausreichend Zeit für das östliche Nilufer. Besichtigung der monumentalen Großtempel von Luxor und Karnak, letzterer der größte sakrale Baukomplex der Erde. Wir übernachten wieder in einem kleineren, im Stil der arabischen Paläste gehaltenen Hotel: dem Al Moudira.


4. Tag: FR Auf dem Nil - El Hegz FMA

Nach dem Frühstück kurze Fahrt über den Nil nach Theben West. Wir sehen das Tal der Könige, den Tempel der Königin Hatschepsut und die Memnon-Kolosse. Einschiffung auf unserer Dahabeya in Esna. Das im Stil der alten Nilsegler gebaute luxuriöse Segelschiff beherbergt nur sechs Kabinen, wir sind also weiterhin in kleiner Gruppe unterwegs. Nach Begrüßung durch die Besatzung Beginn der Segelfahrt flussaufwärts durch die herrliche Nillandschaft. Unser erstes Reiseziel die Insel El Hegz, nördlich von Edfu gelegen. Das Abendessen wird an Deck serviert, während wir die Ruhe und die vorbeigleitende Nillandschaft genießen. Nach Erreichen der Nilinsel anlegen und Übernachtung an Bord.


5. Tag: SA Auf dem Nil - Edfu - Gebel el-Silsila FMA

Morgens geht es nach Edfu. Unabhängig von den Liegeplätzen der großen Schiffe können wir unseren Landgang abseits der Mengen gestalten. Besichtigung des Horus-Tempels, dem besterhaltenen alt-ägyptischen Tempel aus der Ptolemäer-Zeit, nach Karnak der größte Tempel Ägyptens, dem falkengesichtigen Gott Horus gewidmet. Wir bummeln durch den Basar, lassen uns von den Düften und Gerüchen begeistern. Ablegen und weiter im Tempo des Windes Richtung El Silsila. Auch hier werden wir nicht den großen Schiffen begegnen, da am Tempel nur kleineren Schiffen das Anlegen möglich ist. Nach der Besichtigung des Tempels von Gebel El Silsila Erholung an Deck mit Blick auf die malerische Nilkulisse. Wir genießen die Ruhe, lassen die Sinne schweifen. Abendessen je nach Wetterlage an Land bei der Felskapelle „Speos von Hormoheb“ oder auf dem Oberdeck des Schiffes.


6. Tag: SO Auf dem Nil unterwegs - Kom Ombo  FMA

Während der Segelfahrt nach Kom Ombo gemütliches Frühstück auf dem Schiff. Zeit, um das beeindruckende Uferpanorama des Nils zu genießen. In Kom Ombo Besichtigung der Doppeltempelanlage des krokodilköpfigen Sobek und des Horus, auf einem Hügel über dem Nil gelegen. Wir segeln weiter und erreichen am frühen Abend unseren Ankerplatz für die Nacht, eine der kleineren Nilinseln. Das Abendessen bei Sonnenuntergang an Deck.


7. Tag: MO Assuan FMA

Im Laufe des Vormittags erreichen wir „unter Segeln“ Assuan, als die schönste Stadt Ägyptens geltend. Wir besichtigen den im Nasser See liegenden Philae-Tempel, den neuen Hochdamm und die Granitbrüche mit dem Unvollendeten Obelisken. Nachmittags Fahrt mit einer kleinen Segel-Felukka zur Kitchener-Insel mit dem botanischen Garten. Anschließend Zeit für einen Bummel auf dem Basar. Abends Abschiedsessen und unsere letzte Nacht auf unserem Segelschiff.


8. Tag: DI Ausschiffung - (Abu Simbel) - Kairo F

Der Vormittag zur freien Verfügung in Assuan. Alternativ (Mehrpreis) frühmorgens halbtägiger Ausflug nach Abu Simbel. Hier, im tiefsten Nubien, Besichtigung der nach dem Bau des neuen Hochdamms in einer aufwendigen "Rettungsaktion" verlegten Tempel des Ramses II. Darunter der Große Tempel mit der Fassade der vier Kolossalfiguren sowie der Nefertari-Tempel (ca. 520 km). Nachmittags kurzer Flug nach Kairo. Wir übernachten wieder im Hotel Talisman. 2 Nächte .


9. Tag: MI Kairo - Pyramiden F

Heute ganztägige Besichtigung von Kairo und Umgebung. Vormittags die Pyramiden von Gizeh. Cheops, Chefren und Mykerinos. Dazu die Sphinx sowie der Tal-Tempel. Nach der Mittagspause Fahrt nach Memphis, eine der Kapitalen Alt-Ägyptens, mit der Alabaster-Sphinx. Im nahen Sakkara sehen wir die Stufenpyramide des Djoser, Vorläuferin aller anderen Pyramiden.


10. Tag: DO Kairo - Rückflug F

Mittags Transfer zum Flughafen für den Rückflug nachmittags zu verschiedenen Flughäfen in Deutschland.

Unsere Dahabeya Amoura:

Alle sechs Kabinen, des im Stil der traditionellen Nilsegler gebauten Schiffes, geschmackvoll und vollständig eingerichtet. Im vorderen Teil des Schiffes der gemütliche Salon, welcher auch - wenn wir nicht auf dem Sonnendeck essen - als Speisezimmer dient. Mit 25m Länge ist das Boot flexibel und unabhängig von den Anlegestellen der großen Hotelschiffe. Ausgestattet mit allem Komfort (in den Kabinen Klimaanlage, Telefon, Bad mit Dusche und Fön) bietet das Schiff eine ideale Basis für eine entspannte Erkundung des Nils zwischen Esna und Assuan.