Mietwagen-Rundreise Südafrika

Kapstadt - Knysna - Tsitsikamma-Nationalpark - Addo-Nationalpark - St. Lucia - Swaziland - Krügerpark - Panoramaroute
76/120/153-Tage-Tour ab
1.395 €

Ihr Berater für diese Reise:

Norma Vahle

+49 (0)6174/2902-51

Tourcode: 813602

Reiseverlauf

Kapstadt - Knysna - Tsitsikamma-Nationalpark - Addo-Nationalpark - St. Lucia - Swaziland - Krügerpark - Panoramaroute

16-TAGE-TOUR

1. Tag: Kapstadt

Morgens Anmietung des Mietwagens im Hauptbüro der Verleihfirma (zeitlich und örtlich andere Regelungen auf Anfrage möglich). Jetzt kann Kapstadt auf eigene Faust erkundet werden.


2.-3. Tag:  Kapstadt F

Erkundungen rund um das Kap, unsere nachstehenden Empfehlungen sind alle optional. Besuch der Botanischen Gärten von Kirstenbosch. Eine Auffahrt auf den Tafelberg bei gutem Wetter und Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung, zu den Pinguinen am Boulders Beach. Geschichtlich Interessierte wird der Ausflug zum Bo Kaap und District Six zusagen. Malerisch schön gelegen und eingebettet in die umliegenden Weingüter ist das nicht weit entfernte Studentenstädtchen Stellenbosch mit seinen zahlreichen Gebäuden im kap-holländischen Baustil.


4.-5. Tag: Knysna F

Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens. Flug nach George an der Gartenroute. Entgegennahme des neuen Mietwagens, kurze Fahrt (ca. 70 km) nach Knysna, herrlich an einer Lagune gelegen. Optional kann aber auch gleich in die Karoo-Halbwüste, nach Oudtshoorn, der "Straußen"-Hauptstadt Südafrikas gefahren werden, z.B. um die riesigen Gewölbe der Cango-Tropfsteinhöhlen zu besichtigen. An Tag 5 bleibt Zeit für eine optionale Bootsfahrt auf der Lagune oder einen Ausflug in das auf einem der Sandsteinfelsen gelegene Featherbed Resort.


6. Tag:  Tsitsikamma-Nationalpark F

Fahrt zum Tsitsikamma-Nationalpark (ca. 80 km), ein landschaftlicher Höhepunkt, teilweise dicht bewaldet, mit einer herrlichen Küstenlinie und schönen Wanderwegen. Nachfolgend unsere Empfehlungen für optionale Ausflüge: Besuch des Primaten-Schutzgebietes Monkeyland, Birds of Eden (die größte Volière in der südlichen Hemisphäre, dem Schutz- und Rehabilitationszentrum Tenikwa, eine atemberaubende Bootsfahrt (wetterabhängig) in der gigantischen Schlucht des Storms River. Oder eine Ozeansafari ab Plettenberg Bay auf Suche nach Walen (saisonabhängig), dem Weißen Hai, Robben und Delfinen.


7.-8. Tag: Addo-Nationalpark F

(Heute kein Frühstück inkl.) Fahrt in Richtung Port Elizabeth zum Addo-Nationalpark (ca. 270 km), bekannt vor allem für seine riesigen Elefantenherden. Unterwegs Halt an der Paul-Sauer-Brücke, die einen überwältigenden Blick in die dramatische Schlucht des Storms River ermöglicht. Hier im Café können wir uns ein Frühstückssandwich und eine Tasse Kaffee besorgen. An Tag 8 Safaris in Eigenregie im eigenen Fahrzeug oder optional im offenen Fahrzeug in Begleitung der Parkranger.


9.-10. Tag: St. Lucia F

Fahrt nach Port Elizabeth (ca. 80 km). Abgabe des Mietwagens. Flug nach Durban. Nach Ankunft Entgegennahme des neuen Mietwagens. Fahrt in nördliche Richtung nach St. Lucia (ca. 240 km), umringt vom iSimagaliso Wetland Park mit seinen Flüssen, Seen, großen Sanddünen und Mangroven-Sumpfgebieten, eine herrliche Landschaft. Optional hier eine Nachtsafari, an Tag 10 eine Bootsafari mit fast sicherer Sichtung von Krokodilen und Flusspferden bzw. ein ganztägiger geführter Ausflug durch das Reservat.


11. Tag: Swaziland F

Fahrt nach Swaziland (ca. 320 km). Je nach gewählter Route fahren wir durch die fantastische Landschaft des Big Bend oder in Richtung Ezulweni mit optionalem Besuch eines riesigen, typischen afrikanischen Marktes.


12.-14. Tag: Krüger-Nationalpark F

Fahrt in den wildreichen Krüger-Nationalpark (ca. 230 km), mit einem erfolgreichen, umsichtigen Natur- und Wildschutzmanagement. Häufig trifft man hier in kurzer Zeit auf die ersehnten "big five". Die Pirschfahrten erfolgen in Eigenregie im eigenen Fahrzeug. An Tag 13 und Tag 14 alternativ und optional die geführten Safaris im offenen Fahrzeug in Begleitung von Rangern bzw. Safariguides. An diesen beiden Tagen kein Frühstück inkludiert, wir decken uns daher aus dem gut sortierten Selbstversorger-Shop der Rastlager mit Proviant ein oder frühstücken im Restaurant.


15. Tag: Panorama Route F

Ausfahrt aus dem Krügerpark zur Panorama Route (ca. 120 km) mit verschiedenen, landschaftlich schönen Besichtigungspunkten, Eintrittsgelder vor Ort zahlbar: Die Bourkes Luck Potholes, "Gods WIndow", die gigantische Schlucht des Blyde Rivers, Rundgang in Pilgrims Rest, ein komplett unter Denkmalschutz stehender Ort.


16. Tag:  Tourende F

Mit der Abgabe des Mietwagens nachmittags am Flughafen Nelspruit (ca. 70 km) endet unsere Selbstfahrer-Rundreise.