Garantierte Durchführung des ersten Termins ab 4 Personen

Faszinierendes Russisch-Karelien

St. Petersburg – Petrosavodsk – Insel Kischi - Insel Walaam - Kem - Kivatsch - Belomorsk - Solovetzkij-Inseln - Kem - St. Petersburg
9-Tage-Tour ab
1.920 €

Ihr Berater für diese Reise:

Wolfgang Schneider

+49 (0)6174/2902-14

Abenteuer +
Tourcode: 803628

Reiseverlauf

St. Petersburg – Petrosavodsk – Insel Kischi - Insel Walaam - Kem - Kivatsch - Belomorsk - Solovetzkij-Inseln - Kem - St. Petersburg

9-Tage-Tour

1. Tag: SA Anreise - St. Petersburg

Im Laufe des Tages Linienflug nach St. Petersburg. Individuelle Abholung (mit Fahrer ohne Reiseleiter) vom Flughafen und Transfer zum zentral gelegenen Hotel. Der Rest des Tages zur freien Verfügung.


2. Tag: SO St. Petersburg - Petrosavodsk F

Der Vomittag steht für eigene Besichtigungen in St. Petersburg zur Verfügung. Optional bieten wir eine Stadtrundfahrt inklusive Mittagessen an (bitte bei Interesse bei Buchung angeben). Am frühen Nachm. Treffpunkt im Hotel und gemeinsamer Transfer zum Bahnhof. Die Reiseleitung hilft gerne beim Einkauf des Proviantpakets. Abends (ca. 18 Uhr) Abfahrt des Zuges, Ankunft gegen ca. 23 Uhr in Petrosavodsk. Transfer vom Bahnhof zum Hotel (3 Nächte).


3. Tag: MO Petrosavodsk - Kishi FA  

Vorm. kurze Stadtrundfahrt in Petrosavodsk. Nach einem optionalen Mittagessen Fahrt (ca. 75 Min.) mit dem Tragflächenboot zur im Onegasee gelegenen Museumsinsel Kishi, die vom 10. Jhd. bis 12. Jhd. von Novgorod aus besiedelt wurde. Geführte ausführliche Besichtigung im Open-Air-Museum für Holzarchitektur mit herausragenden Denkmälern, wie der Christi-Verklärungs-Kirche mit ihren 22 Kuppeln und der Mariä-Schutz-und-Fürbitte-Kirche. Danach Zeit für einen eigenen Inselrundgang mit Besichtigung weiterer Holzgebäude, wie einer Mühle, einer russischen Sauna (Banja) und einer großen Izba, das Haus Ozevnevs, ein Bauernhaus aus dem 19. Jhd. Rückfahrt nach Petrosavodsk. Abendessen im Cafe.


4. Tag: DI Insel Walaam FMA

Morgens Fahrt nach Sortavala und von dort mit dem Tragflächenboot über den Ladoga-See zur Mönchsinsel Walaam (ca. 50 min.). Geführter Rundgang zu den Einsiedeleien und dem Hauptkloster mit der Christi-Verklärungskathedrale und dem Glockenturm aus dem 18. Jhd. Mittagessen im Refektorium. Anschließend ein Konzert mit traditionellen Kirchenliedern. Nachm. Rücküberfahrt nach Sortavala und weiter zum  Holzhausdorf Kinerma. Rundgang durch das Dorf mit Besuch der Kapelle und Gelegenheit, mit den Bewohnern zu sprechen. Dort ein Abendessen mit Tee und karelischem Gebäck. Abends Rückfahrt nach Petrozavodsk, wieder in unser Hotel.


5. Tag: MI Kivach - Kem FMA

Morgens Abahrt von Petrosavodsk Richtung Norden zum Weißem Meer (450 km). Unterwegs Besuch der Kivach-Wasserfälle, zweithöchsten Wasserfälle in Europa, in einem Naturreservat gelegen.  Mittagessen in Medveshjegorsk. Im Dorf Povenez sehen wir den Weißmeer-Ostsee-Kanal und in der Nähe das Denkmal für die Gulaghäftlinge, die diesen Kanal unter Stalin errichtet haben. Weiterfahrt nach Belomorsk, wo der Kanal endet, und Besichtigung der berühmten Belomorsker Petroglyphen, 5000 Jahre alte Felszeichnungen mit Szenen aus dem Leben der ersten Rentierjäger und Fischer. Am Abend Ankunft in der Stadt Kem am Weißen Meer. Check-in im Hotel.


6. Tag: DO Solovetzkij-Inseln FA

Am Morgen von Kem aus Fahrt mit der Fähre über das Weiße Meer zu den Solovetskij-Inseln (ca. 3 - 3,5 Std.). Nach Ankunft Check-in im Hotel und optionales Mittagessen. Der Solovetskij-Archipel besteht aus sechs großen und mehreren kleinen Inseln, die den Status eines Museumsreservats haben, und zahlreiche historische und Natur-Sehenswürdigkeiten beherbergen. Sie sind ein Zentrum der Orthodoxie und gleichzeitig Inbegriff des Prototyps des Gulag-Systems (von 1923-1939) der Sowjetzeit, zu dem hier auch ein Lager gehörte, das sich direkt im Kreml befand. Erkundung der Insel bei einem Rundgang, Besuch des Klosterkomplexes aus dem 16. Jhd. mit Maria Himmelfahrtskathedrale und Erlöser-Verklärungskathedrale, Refektorium und Glockenturm. Besuch der Museumsausstellung zur Geschichte der Gulags. Abendessen im Hotel.


7. Tag: FR Berg Sekirnaja  - Kem FA

Vormittags Ausflug zum Berg Sekirnaja, dem höchsten Punkt der größten Insel, auf dessen Gipfel Mönche im 19. Jhd. die Christi-Himmelfahrts-Kirche errichteten. Mittags Rückkehr ins Hotel und Möglichkeit zum Mittagessen (optional). Nachmittags Rückfahrt mit dem Boot von den Solovetsji-Inseln nach Kem. Abendessen in einem Restaurant und Einkauf für das Frühstück am nächsten Morgen im Zug. Am späten Abend Transfer zum Bahnhof und Nachtzugfahrt im Schlafwagen nach St. Petersburg.


8. Tag: SA St. Petersburg (F)

Unser mitgebrachtes Frühstück genießen wir im Zug. Mittags Ankunft in St. Petersburg. Transfer vom Bahnhof wieder zu unserem Hotel und Rest des Tages Freizeit.


9. Tag: SO St. Petersburg - Abreise F

Je nach Rückflug im Laufe des Tages individueller Transfer (nur Fahrer, ohne Reiseleiter) zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Alternativ Verlängerung in St. Petersburg.