Höhepunkte Südamerikas

Lima - Cusco - Machu Picchu - Titicaca-See - La Paz - Buenos Aires - Iguassú - Rio de Janeiro
16-Tage-Tour ab
3.990 €

Ihr Berater für diese Reise:

Rainer Schlegel

+49 (0)6174/2902-35

Tourcode: 843920B

Reiseverlauf

Lima - Cusco - Machu Picchu - Titicaca-See - La Paz - Buenos Aires - Iguassú - Rio de Janeiro

16-Tage-Tour

1. Tag: SA Hinflug - Lima Morgens Abflug von Deutschland über Madrid nach Lima mit Ankunft abends.
2. Tag: SO Lima F

Vorm. Stadtrundfahrt durch die peruanische Hauptstadt: Besichtigung der Altstadt der Millionen-Metropole mit Plaza de Armas, Kathedrale, Kloster San Francisco, Besuch des Larco Herrera Museums mit einer fantastischen Sammlung von Keramiken und anderer präkolumbischer Kunst. Der Rest des Tages steht für eigene Erkundungen zur Verfügung.


3. Tag: MO Cusco F

Morgens Flug von Lima  nach Cusco (3.300m) in die großartige Gebirgswelt der peruanischen Anden. Nachmittags Stadtrundgang durch die ehemalige Kapitale des Inkareiches mit Besichtigung der außergewöhnlichen Kathedrale mit ihrer reichen Gemäldesammlung, des ehemaligen Inkaischen Sonnentempels Koricancha, des San Blas Bezirks und der engen Inka-Straßen sowie beeindruckenden Inka-Bauten.


4. Tag: DI Cusco (Heiliges Tal der Inkas) F

Tag zur freien Verfügung. Möglichkeit zu eigenen Erkundungen oder fakultativ Gelegenheit zu einem Ausflug in das „Heilige Tal der Inkas“: Zunächst Auffahrt zu den Ruinen von Pisac und Besichtigung der gewaltigen Anlage. Danach Besuch des berühmten Indio-Marktes im gleichnamigen Dorf. Nachmittags, auf der Rückfahrt nach Cusco, Besichtigung der präkolumbischen Ruinenstätten von Kenko, Tampu Machay und Sacsayhuamán (ca. € 75,- p.P., min. 2 Personen).


5. Tag: MI Cusco (Machu Picchu) F

Ganztagesausflug mit Bus und Bahn nach Machu Picchu, durch das Urubamba-Tal, das sich immer mehr verengt und dann in Serpentinen hinauf zu der fantastischsten Ruinenanlage des Kontinents (109 km). Die "verlorene Stadt der Inkas" ist der unvergessliche Besichtigungs-Höhepunkt einer jeden Südamerika-Reise. Nach einer ausführlichen Besichtigung spätnachmittags Rückfahrt mit Bus und Bahn nach Cusco.


6. Tag: DO Titicaca-See FM

Fahrt mit dem Touristenbus (englisch spr. Begleitung) von Cusco über die Passhöhe von La Raya (4.313m) nach Puno auf der peruanischen Seite des Titicaca-Sees (380 km). Unterwegs Besuch des Dörfchens Andahuaylillas mit der „Sixtinischen Kapelle Amerikas“ und der Ruinen von Raqchi. Die beeindruckende Fahrt bietet einen Einblick in die vielfältige und faszinierende Landschaft der Hochanden.


7. Tag: FR Titicaca-See F

Vorm. Bootsausflug zu den schwimmenden Inseln der Uros. Die Uro-Indios hatten sich einstmals auf der Flucht vor den Inkas auf den Titicaca-See zurückgezogen und angefangen dort künstliche Inseln aus Totora-Schilf zu errichten. Nachm. Besuch der ehemaligen Nekropole von Sillustani am Ufer des Lago Umayo. Dort sind in landschaftlich herausragender Lage antike Begräbnistürme (Chullpas) aus der Vor-Inkazeit erhalten geblieben.


8. Tag: SA Sonneninsel - La Paz F

Morgens Fahrt über die Grenze zum bolivianischen Wallfahrtsort Copacabana. Von dort aus Bootsausflug zur Sonneninsel, der mythologischen Wiege der Inka-Kultur. Nachm. Weiterfahrt nach La Paz mit - bei gutem Wetter - herrlichem Blick auf die Königskordillere (220 km).


9. Tag: SO La Paz F

Morgens Stadtbesichtigung der bolivianischen Metropole mit der Plaza Murillo, der Kirche San Francisco und Besuch des Hexenmarktes. Im Anschluss Ausflug zum Mondtal mit seinen bizarren Gesteinsformationen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.


10. Tag: MO Buenos Aires F

Morgens Flug über Santa Cruz nach Buenos Aires mit Ankunft nachmittags. Abends Gelegenheit zum Besuch einer Tango Show (ca. € 110,- pro Person inkl. Abendessen).


11. Tag: DI Buenos Aires F

Vorm. Stadtrundfahrt durch Buenos Aires, dem "Paris Südamerikas". Plaza de Mayo, Plaza San Martín, Künstlerviertel La Boca. Nachmittags Gelegenheit für eigene Unternehmungen.


12. Tag: MI Iguassú F

Vormittags Flug von Buenos Aires nach Iguassú. Nachm. Besuch der Fälle auf der argentinischen Seite mit einem System von Wanderwegen und "hautnahem" Erleben des Geschehens. Spaziergang zum "Teufelsrachen", wo zeitweise 13.000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde 90 Meter tief hinabstürzen. Übernachtung auf brasilianischer Seite in Foz do Iguaçu.


13. Tag: DO Iguassú - Rio de Janeiro F

Vorm. Besichtigung der Fälle auf brasilianischer Seite mit fantastischem Blick auf den Río Iguassú und auf die hinabstürzende, etwa 4 km breite Wasserfall-Front. Nachm. Flug von Iguassú nach Rio de Janeiro.


14. Tag: FR Rio de Janeiro F

Ausführliches, ganztägiges Besichtigungsprogramm mit Auffahrt hinauf zum Corcovado (Christus-Statue u. schönster Panorama-Rundblick) und Seilbahnfahrt auf den Zuckerhut. Abends Gelegenheit zum Besuch einer Samba-Show (ca. € 130,– p.P. inkl. Abendessen).


15. Tag: SA Rio de Janeiro - Rückflug F

Vorm. zur freien Verfügung. Zeit für einen Strandspaziergang die Copacabana entlang oder zu letzten Einkäufen. Nachm. Transfer zum Flughafen und Rückflug über Sao Paulo nach Madrid.


16. Tag: SO Ankunft

Vorm. Ankunft in Madrid und Weiterflug nach Deutschland.

 


Individuelle Verlängerung:

Empfehlenswert ist ein Strand- und Badeaufenthalt in Buzios, 175 km nördlich von Rio de Janeiro (s.S. 184).