Faszination Anden: Chile - Bolivien - Peru

Santiago de Chile – San Pedro de Atacama – San Juan – Salar de Uyuni – Potosí – Sucre – La Paz – Titicaca-See – Cusco – Machu Picchu
17-Tage-Tour ab
4.490 €

Ihr Berater für diese Reise:

André Friedrichs

+49 (0)6174/2902-17

Tourcode: 843623

Reiseverlauf

Santiago de Chile – San Pedro de Atacama – San Juan – Salar de Uyuni – Potosí – Sucre – La Paz – Titicaca-See – Cusco – Machu Picchu

18-Tage-Tour

1. Tag: FR Abflug

Abends Abflug von Frankfurt nach Santiago de Chile.


2. Tag: SA Santiago de Chile

Vormittags Ankunft in Santiago und Transfer zum Hotel. Nachmittags Stadtbesichtigung der chilenischen Hauptstadt mit der Plaza de Armas, Kathedrale und Auffahrt auf den Berg San Christóbal mit Panoramablick auf das von den Anden eingerahmte Santiago.


3. Tag: SO Atacama-Wüste F

Morgens Flug von Santiago in den Norden Chiles, nach Calama. Anschließend Fahrt durch die wüstenhafte Hochebene und vorbei am Salzgebirge "Cordillera de la Sal" nach San Pedro de Atacama. Nachmittags Ausflug zu dem fast ganz aus Vulkanstein-Ziegeln gebauten Dörfchen Toconao und weiter zum 3.000 qkm großen Salzsee "Salar de Atacama" und der Chaxa-Lagune mit einer Vielzahl von Flamingos (220 Tages-km).


4. Tag: MO Atacama-Wüste F

Früh morgens Abfahrt zu den Geysiren von El Tatio (4.300m), da diese zum Sonnenaufgang besonders aktiv sind. Der Nachmittag steht für einen entspannten Bummel duch den Oasenort San Pedro zur freien Verfügung. Zum Sonnenuntergang Ausflug zum Valle de la Luna, dem Mondtal, wo wir die einmaligen Felsformationen und das spektakuläre Farbenspiel bewundern können (260 Tages-km).


5. Tag: DI Lagunengebiet - San Juan FMA

Fahrt über den Andenhauptkamm in das landschaftlich fantastisch anmutende bolivianische Lagunengebiet auf einer Höhe von etwas über 4.000m. Besuch der türkis leuchtenden Laguna Verde am Fuß des Licancabur Vulkans. Weiter zu den Geysiren „Sol de Mañana“ und zur Laguna Colorada mit ihrem rötlich schimmernden Wasser. Übernachtung in einer einfachen aber herzlichen Unterkunft in San Juan, inmitten der stillen Weite des Altiplano (350 Tages-km).


6. Tag: MI Salar de Uyuni FMA

Wir fahren durch den Uyuni Salzsee zur „Isla Incahuasi“, einer Insel inmitten der großen Salzpfanne. Riesige Kakteen, einzigartige Vegetationsformen, ein surreales Szenarium in einem weißen Meer aus Salz. Anschließend Weiterfahrt auf dem 12.000 qkm großen Salzsee nach Colchani (240 km). Übernachtung in einem ganz aus Salz gebauten Hotel.


7. Tag: DO Potosí FM

Durch das bolivianische Hochland geht unsere Reise nach Potosí (4.100m, 230 km), mit dem Cerro Rico, dem "reichen Berg" einst Zentrum des Silberabbaus und reichste Stadt der Welt. Anschließend Stadtbesichtigung mit Besuch der Casa Real de la Moneda, der historischen Münzprägeanstalt und des Santa Teresa Museums. Besichtigung einer noch immer aktiven Mine, wo wir dem Tío, dem Minenteufel, einen Besuch abstatten.


8. Tag: FR Potosí - Sucre F

Wir ereichen Sucre, Weltkulturerbe und konstitutionelle Hauptstadt Boliviens. Nachmittags genießen wir die enstpannte Atmosphäre der malerischen Kolonialstadt bei einem Stadtrundgang mit dem Azur-Textilmuseum (260 Tages-km).


9. Tag: SA Sucre - La Paz F

Kurzer Flug von Sucre nach La Paz mit - bei gutem Wetter - herrlichem Blick auf die umliegende Bergwelt. Nach Ankunft beziehen wir unser zentrales Hotel in der Andenmetropole.


10. Tag: SO La Paz F

Morgens Stadtbesichtigung mit Plaza Murillo, Kirche San Francisco und dem geheimnisvollen Hexenmarkt. Anschließend Ausflug zum Mondtal mit seinen bizarren Gesteinsformationen. Rest des Tages zur freien Verfügung.


11. Tag: MO Tiwanaku - Titicaca-See F

Morgens besuchen wir den mystischen Ruinenkomplex von Tiwanaku mit dem berühmten Sonnentor, eine der bedeutendsten und gleichzeitig geheimnisvollsten archäologischen Stätten Boliviens. Anschließend Fahrt zum Titicaca-See nach Copacabana, Rest des Tages zur freien Verfügung. So lässt sich vom Cerro Calvario aus ein atemberaubender Blick auf den Titicacasee genießen.


12. Tag: DI Sonneninsel - Puno FA

Mit dem Boot geht es quer über den See zur Sonneninsel, dem Mythos nach Geburtsort der ersten Inkas Manco Capac und Mama Ocllo und damit die Wiege des Inka-Volkes. Anschließend Rückfahrt mit dem Boot nach Copacabana und Fahrt mit am malerischen Titicaca-See entlang über die peruanische Grenze nach Puno (150 km).


13. Tag: MI Puno - Cusco FM

Fahrt mit dem komfortablen Überlandbus (englischspr. Begleitung) von Puno, zwischen den beiden Andenkordilleren und über die Passhöhe von La Raya (4.313m), nach Cusco, der alten Hauptstadt des Inka-Reichs (380 Tages-km). Unterwegs Besuch der Ruinen von Raqchi und des Dörfchens Andahuaylillas mit der „Sixtinischen Kapelle Amerikas“.


14. Tag: DO Cusco F

Cuzco komplett: Vormittags Stadtrundgang durch die Altstadt Cuscos mit Kathedrale, Sonnentempel Koricancha, Kloster Santo Domingo, Inka-Straßen und -Bauten. Nachmittags Ausflug zu den nahen Ruinenkomplexen Saysayhuamán, Kenko und Tampu Machuy.


15. Tag: FR Cusco - Machu Picchu F

Morgens Bahnfahrt durch das Urubamba-Tal, das heilige Tal der Inka, nach Machu Picchu. Ausführliche Besichtigung der „Ciudad Perdida“, der majestätisch auf einem Bergsattel thronenden verlorenen Stadt des Inkavolkes. Am späten Nachmittag per Bahn und Bus zurück zu unserem Hotel.


16. Tag: SA Lima F

Flug nach Lima und am Nachmittag ausführliche Stadtbesichtigung der "Stadt der Könige". Neben dem modernen Lima besuchen wir den Hauptplatz, die Kathedrale und das Kloster Santo Domingo in der kolonialen Altstadt.


17. Tag: SO Lima - Rückflug F

Zeit zur freien Verfügung bis zur Abfahrt zum Flughafen am Nachmittag. Rückflug.


18. Tag: MO Ankunft

Nachmittags Ankunft in Madrid und Weiterflug nach Frankfurt, Ankunft am späten Nachmittag.