Garantierte Durchführung ab 2 Personen

Osterinsel und Galápagos

Santiago de Chile - Osterinsel - Valparaiso - Guayaquil - Galápagos - Quito
16-Tage-Tour ab
7.190 €

Ihr Berater für diese Reise:

Rainer Schlegel

+49 (0)6174/2902-35

Tourcode: 843730

Reiseverlauf

Santiago de Chile - Osterinsel - Valparaiso - Guayaquil - Galápagos - Quito

16-Tage-Tour

1. Tag: DI Abflug

Abends Linienflug von Frankfurt über Madrid nach Santiago de Chile.


2. Tag: MI Santiago de Chile

Vormittags Ankunft in Santiago. Nachmittags Stadtrundfahrt durch die chilenische Hauptstadt: mit Plaza de Armas, Kathedrale und Mercado Central. Anschließend Auffahrt auf den San Cristóbal Hügel.


3. Tag: DO Santiago - Osterinsel F

Vormittags Weiterflug zur Osterinsel, völlig isoliert im Pazifischen Ozean gelegen. Begrüßung mit dem traditionellen Blumenkranz der Rapa Nui. 4 Übernachtungen im Hauptort Hanga Roa.


4.-6. Tag: FR-SO Osterinsel F

Erkundungstage auf der Osterinsel, wobei sich die Reihenfolge der Besichtigungen je nach örtlichen Gegebenheiten ändern kann. Ein ganztägiger Ausflug führt uns zunächst zu den verschiedenen Ahus, die in langer Reihe an der südöstlichen Küste liegen. Das Ahu Vaihu und das Ahu Akahanga sind noch nicht restauriert, später zum Ahu Tongariki mit seinen 15 wieder aufgerichteten Moais. Ein weiterer Höhepunkt ist der Vulkan Rano Raraku, eines der großartigsten Denkmäler der Menschheit. 397 gigantische Steingestalten, fertige und unfertige in allen Stadien des Werdens, liegen und stehen hier an den Hängen. Nahe der La Perouse-Bay der Ahu Te Pito Kura, wo einst der mit fast 10m größte aufgestellte Monolith stand, heute in zwei Teile zerbrochen. Hier auch der „Nabel der Welt“. Unweit der Strand von Anakena, wo das restaurierte Ahu Nau Nau besichtigt wird. Auf einem zweiten, diesmal halbtägigen Ausflug, konzentrieren wir uns auf den Südostzipfel der dreieckigen Osterinsel. Nicht weit ist es zum Rano Kau-Vulkan und zum Zeremoniendorf Orongo mit den Petroglyphen des Vogelmenschen. Hier erfahren wir die Legenden und Überlieferungen über den Vogelmann-Kult. Der Ahu Vinapu an der Südküste ist die wohl bemerkenswerteste Statuen-Plattform, ein Meisterwerk der Steinmetze mit nahezu fugenlos aneinandergepassten Steinquadern. Zum Abschluss die Höhle Ana Kai Tangata, mit Malereien von Vögeln und Fischen. Auf einem letzten, wieder halbtägigen Ausflug, fahren wir in das Inselinnere zum restaurierten Ahu Akivi mit seinen sieben wieder aufgestellten Moais. Hanga Poukura ist ein nicht restauriertes Ahu an der Südküste. Im Krater Puna Pau wurden die Pukao, die steinernen Kopfbedeckungen der Moai-Figuren, hergestellt. Außerdem besuchen wir die Zeremonienstätte Tahai mit 3 restaurierten Ahus und dem einzigen Moai mit wieder eingesetzten Augen. Zwei halbe Tage stehen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.


7. Tag: MO Osterinsel - Santiago F

Mittags erfolgt der Abschied von der Osterinsel und wir fliegen zurück nach Santiago de Chile.


8. Tag: DI Santiago - Guayaquil F

Ausflug über die Küstenkordillere an den Pazifik nach Valparaiso, Weltkulturerbe-Stadt und ältester Hafen Chiles. Gegen Abend dann Flug den Pazifik entlang, nach Guayaquil, der im tropischen Tiefland Ecuadors gelegene Wirtschafts-Metropole.


9. Tag: MI Guayaquil F

Vormittags Stadtrundfahrt durch die lebendige Hafenstadt, dem wirtschaftlichen Zentrum Ecuadors (Malecon, Künstlerviertel Las Peñas). Nachm. Besuch des Parque Histórico mit einem Einblick in die Flora und Fauna, aber auch in die Kulturgeschichte der Region.


10. Tag: DO Galápagos-Kreuzfahrt FMA

Morgens Flug von Guayaquil zu den Galápagos-Inseln, nach San Cristóbal. Einschiffung auf M/V GALAPAGOS LEGEND. Nachm. Besuch des Besucherzentrums in Puerto Baquerizo Moreno, der ideale Ort, um sich über die Naturgeschichte des Galápagos-Archipels zu informieren. Anschl. kleine Wanderung zum Cerro Tijeritas mit einer Fregattvogelkolonie.


11. Tag: FR Galápagos-Kreuzfahrt FMA

Heute erreichen wir Española (Hood): Vorm. „nasse“ Landung in der Gardner Bay an einem fantastischen weißen Korallenstrand. Möglichkeit zum Schwimmen und Schnorcheln inmitten einer bunten Unterwasserwelt. Nachm. trockene Landung in Punta Suarez mit Seelöwen, Meerechsen, großen Kolonien von Blaufußtölpeln und Nazcatölpeln sowie der einzigen Albatros-Kolonie des Archipels (saisonal). Dazu das „Blow Hole“ mit aufzischenden Wasserfontänen.


12. Tag: SA Galápagos-Kreuzfahrt FMA

Erkundung der Insel Floreana. Vorm. nasse Landung in der Post Office Bay mit dem legendären Postfass, das schon in längst vergangenen Zeiten den Walfängern als Briefkasten diente. Nachm. an der Punta Cormorant Mangrovenlagune mit Flamingos, außerdem Stachelrochen und Meeresschildkröten (saisonal!), Stelzenläufer, Bahama-Enten und Seelöwen.


13. Tag: SO Galápagos-Kreuzfahrt FMA

Vorm. Fahrt in das Hochland der Insel Santa Cruz (Indefatigable) zum El Chato Naturreservat auf der Suche nach Riesenschildkröten in ihrer natürlichen Umgebung. Nachmittags im Hauptort Puerto Ayora Besuch der Charles Darwin Forschungsstation in der Academy Bay (Riesenschildkröten, Kakteenwald).


14. Tag: MO Baltra - Quito F

Morgens an der Punta Carrion nahe des Itabaca Kanals mit vielfältiger Unterwasserwelt und Schnorchelmöglichkeit. Anschl. Ausschiffung und Flug nach Quito (Anm.: Änderungen des Besuchsprogramms auf Galápagos im Sinne eines verantwortungsvollen Tourismus und des Naturschutzes bleiben vorbehalten).


15. Tag: DI Quito - Rückflug F

Vormittags Besichtigung der ecuadorianischen Hauptstadt mit Altstadt und Fahrt auf den Panecillo. Nachm. Transfer zum Flughafen, abends Rückflug über Madrid


16. Tag: MI Ankunft

Nachm. Ankunft in Madrid und Weiterflug nach Frankfurt.
 
Abweichende Rücktrittskosten: Bei Stornierungen bis 60 Tage vor Reiseantritt 10%, bis 45 Tage vor Reiseantritt 50%, bis 30 Tage vor Reiseantritt 80%, ab 29 Tage vor Reiseantritt 90% des Reisepreises.