Thailand - Myanmar überland

Bangkok - Kanchanaburi - River Kwai - Uthai Thani - Kamphaeng Pet - Mae Sot - Myawaddy - Moulemein - Hpa An - Goldener Felsen - Bago - Yangon
16-Tage-Tour ab
3.090 €

Ihr Berater für diese Reise:

Christopher Braun

+49 (0)6174/2902-22

Tourcode: 823309

Reiseverlauf

Bangkok - Kanchanaburi - River Kwai - Uthai Thani - Kamphaeng Pet - Mae Sot - Myawaddy - Moulemein - Hpa An - Goldener Felsen - Bago - Yangon

16-Tage-Tour

1. Tag: FR Hinflug

Nachmittags Abflug von Frankfurt, direkter Linienflug nonstop nach Bangkok mit THAI AIRWAYS.


2. Tag: SA Bangkok A

Morgens Ankunft in Bangkok. Nach einer Ruhepause im Hotel unternehmen wir ab dem späten Nachmittag einen abendlichen Streifzug durch die Straßen und Gassen von Bangkoks Chinatown. Das Viertel ist vor allem für seine vielfältigen Garküchen bekannt. Wir werden bei unserem Bummel einige dieser Köstlichkeiten kennenlernen.


3. Tag: SO Bangkok FMA

Heute ein ganztägiger Ausflug, bei dem wir das alltägliche Leben in einem Randbezirk Bangkoks erleben. Wir bewegen uns mit öffentlichen und lokalen Verkehrsmitteln  (Sky Train, Tuk-Tuk) und zu Fuß. Rundgang in einem grünen Viertel mit vielen Gärten, Tempeln und traditionellen Thai-Häusern. Typisch thailändisches Mittagessen bei einer Gastfamilie, wo wir auch die Herstellung von traditionellen Duft-Kränzen und schmackhaften Bananen-Kuchen erlernen. Bei diesen Begegnungen erfahren wir viel über das traditionelle Stadtleben Bangkoks.


4. Tag: MO Kanchanaburi (River Kwai) FA

Vormittags Fahrt nach Kanchanaburi westlich von Bangkok. Hotelbezug direkt am River Kwai. Besuch der legendären Eisenbahnbrücke aus dem zweiten Weltkrieg. Nachmittags ca. einstündige Zugfahrt über die Brücke und entlang des Kwai-Tales.


5. Tag: DI Kanchanaburi (Elephant World) FMA

Morgens ca. zweistündige Fahrt zur "Elephant World" in traumhafter tropischer Landschaft. Das Elefanten-Camp hat sich u. a. der Pflege und besonderen Fürsorge ehem. Arbeitselefanten und Elefanten-Waisen verschrieben. Im Gegensatz zu vielen kommerziellen Elefanten-Camps, gibt es hier kein Elefantenreiten, sondern jegliche Aktivitäten dienen den Bedürfnissen der "Dickhäuter". Fast den gesamten Tag lang begleiten wir die Elefanten und beteiligen uns an ihrer Pflege und Fütterung. Wer will, kann an einem Bad im River Kwai zusammen mit den Elefanten teilnehmen. Abends Rückkehr in unsere Unterkunft am River Kwai.


6. Tag: MI Uthai Thani FA

Überlandfahrt nach Uthai Thani. Unterwegs in Suphanburi Besuch des sehenswerten Marktes Samchuk mit seinen traditionellen Holzgebäuden am Flussufer gelegen. Nachmittags Weiterfahrt durch das ländliche Thailand nach Uthai Thani. Reizvolle Bootsahrt auf dem Sakraeng-Fluss zum Sonnenuntergang mit Abendessen.


7. Tag: DO Uthai Thani - Kamphaeng Pet - Mae Sot FA

Früher Besuch des Morgenmarktes in Uthai Thani, malerisch in der Altstadt und am Fluss gelegen. Anschl. Weiterfahrt Richtung Norden. Unterwegs Besichtigung von Wat Tha Sung mit seiner eindrucksvollen, verspiegelten Tempelhalle, ein wichtiger Pilgerort für die Bewohner der Region. Anschl. Weiterfahrt und Besichtigung der historischen Tempelanlage von Kamphaeng Pet. Die weitläufigen Ruinen aus der Sukothai-Epoche werden noch kaum von Touristen frequentiert. Landschaftlich reizvolle Weiterfahrt in die Berge, wo wir abends die Grenzstadt Mae Sot erreichen.


8. Tag: FR Mae Sot - Moulemein FA

Vormittags Grenzübertritt nach Myanmar. Eine kurze Strecke müssen wir zu Fuß auf der "Freundschaftsbrücke" zurücklegen. Nach Erledigung der Grenzformalitäten mehrstündige Fahrt durch Berge, Hügellandschaften und Ebenen nach Moulemein (Mawlamyine).  Die malerisch zwischen Meer und von Stupas gekrönten Hügeln gelegene Stadt, war einst Hauptsitz  von Britisch-Burma und hat sich bis heute seinen kolonialen Charme erhalten. Nachmittags Besuch des Queen Sein Don-Klosters und der Mahamuni-Pagode. Den Sonnenuntergang erleben wir von der Kyaik Thanlan-Pagode aus. Hier herrlicher Blick über die malerisch am Thanlwin-Fluss gelegenen Stadt.


9. Tag: SA Moulemein - Mudon FA

Morgentlicher Marktbesuch und kurzer Spaziergang durch die Innenstadt mit seinen Kolonialgebäuden. Fahrt in den Süden von Moulemein nach Mudon, wo zur Zeit die größte liegende Buddha-Statue der Welt entsteht. Weiterfahrt nach Kyaikkhami, wo wir einen Teil der berüchtigten Todesbahnstrecke aus dem zweiten Weltkrieg sehen. Nachmittags Rückkehr nach Moulemein.


10. Tag: SO Moulemein - Hpa An FA

Fahrt nach Hpa an. Unterwegs Halt am sehenswerten Kloster Kawnat. In Hpa An verbringen wir zwei Nächte in einer landschaftlich sehr reizvoll, zwischen Kalkfelsen und dichter tropischer Vegetation gelegenen Lodge.


11. Tag: MO Hpa An FA

Ausflug in die landschaftlich faszinierende Umgebung von Hpa An. Morgentlicher Besuch der Shwe Yin-Pagode mit schönem Blick auf den Thanlwin-Fluss. Anschl. die beeindruckende Kaw Gun-Höhle mit unzähligen Inschriften und Buddha-Statuen. Halt an der Kyauk Kalat-Pagode auf einer bizarren Felsformation an einem kleinen See gelegen. Schließlich der Lumbani-Buddha-Garten am Fuße des Mt. Zwekabin. Rückkehr zur Lodge und Rest des Tages zur freien Verfügung.


12. Tag: DI Hpa An - Goldener Felsen FA

Mehrstündige Fahrt zum Goldenen Felsen, eines der wichtigsten buddhistischen Pilgerorte Südostasiens. Unterwegs Besuch der Bayint Nyi-Höhle mit heißer Quelle und Tempelkomlex, faszinierend an einer Kalkfelsenwand gelegen. Weiterfahrt in die Berge, das letzte Stück zum Hotel am Goldenen Felsen in umgebauten Lastwagen. Anschl. Aufstieg (ca. 45 Minuten zu Fuß) zum Felsen vor Sonnenuntergang. Abstieg (ca. 30 Minuten) und Übernachtung.


13. Tag: MI Bago - Yangon FA

Fahrt nach Yangon. Unterwegs Besuch von Bago, der ehem. Königsstadt des Mon-Thaton-Reiches. Besichtigung der wichtigsten Pagoden. Nachmittags Ankunft in Yangon.


14. Tag: DO Yangon FA

Vorm. Stadtbesichtigung in Yangon: Sule-Pagode, die Pagoden Botataung und Kyauk Htat Gyi (liegender Buddha). Spaziergang durch das indische und chinesische Viertel. Nachmittags erleben wir zum Abschluss unserer Reise die mystische Stimmung in der Shwedagon-Pagode bis zum Sonnenuntergang.


15. Tag: FR Yangon - Rückflug F

Morgens Besuch des Bogyoke-Marktes (Scott Market), Gelegenheit Kunsthandwerk und Textilien zu erwerben (bei individuellen Anschlussprogrammen ist der Marktbesuch nicht möglich). Nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Bangkok, von wo kurz vor Mitternacht der Rückflug nach Frankfurt erfolgt.


16. Tag: SA Ankunft

Morgens Ankunft in Frankfurt.

 

Individuelle Verlängerungen: Wer die klassischen Sehenswürdigkeiten Myanmars noch nicht kennt, dem empfiehlt sich eine Verlängerung nach Mandalay, Bagan und zum Inle-See. Strandverlängerung am besten am schönen Ngapali-Beach, ca. 1 Flugstunde von Yangon entfernt.