Abenteuer Yukon und Northwest Territories

Whitehorse - Skagway - Watson Lake - Muncho Lake - Fort Nelson - Fort Simpson - Hay River - Fort Providence - Yellowknife
15-Tage-Tour ab
2.690 €

Ihr Berater für diese Reise:

Tobias Bening

+49 (0)6174/2902-55

Tourcode: 844101

Reiseverlauf

Whitehorse - Skagway - Watson Lake - Muncho Lake - Fort Nelson - Fort Simpson - Hay River - Fort Providence - Yellowknife

15-Tage-Tour

1. Tag: SO Whitehorse A

Ankunft in Whitehorse in Eigenregie. Gerne unterbreiten wir ein bei Buchung bestmögliches Flugangebot. Transfer zum Hotel, dort erstes Zusammentreffen mit unserem Reiseleiter. Den Rest des Tages zur freien Verfügung, Zeit für einen Spaziergang entlang des Yukon River. Am Abend Welcome-Dinner mit der Gruppe.


2. Tag: MO Skagway

Tagestour mit Besuch der alten Küsten-Goldgräberstadt Skagway. Über den Klondike Highway geht es in Richtung Süden, landschaftliche Sehenswürdigkeiten laden zu kurzen Zwischenstopps ein - bspw. am Carcross Desert - der kleinsten Wüste der Welt. Ein weiterer Stopp am Emerald Lake mit seiner einzigartigen Wasserfärbung. Gelegenheit zur Teilnahme an einer spektakulären Bahnfahrt über den berühmt  berüchtigten White-Pass (fakultativ).


3. Tag: DI Whitehorse - Watson Lake

Am Vormittag Stadtrundfahrt und -rundgang in Whitehorse. Der Schaufelraddampfer S.S. Klondike und das Stadtbild von Whitehorse versetzen uns zurück in die Zeit der Goldgräber. Am Nachmittag Fahrt auf dem Alaska Highway in Richtung Yellowknife. Vorbei am Marsh Lake, durch Teslin, gehen wir über die „Nisutlin Bay Bridge“, die längste Brücke auf dem Alaska Highway. In Watson Lake abends (fakultativ) Besuch des Northern Lights Space and  Science Centre.


4. Tag: MI Muncho Lake Provincial Park

Watson Lake ist durch seinen Schilderwald bekannt, der heute etwa 50.000 Straßen-, Orts- und andere Schilder aus der ganzen Welt umfasst. Die Fahrt geht weiter in das Herz von Kanadas nördlichen Rocky Mountains. Dort wartet eine reiche Tierwelt auf uns. Wir entdecken die „Serengeti des Nordens“, das Muskwa-Kechika-Naturschutzgebiet. Auf Bergpfaden wandern wir ein wenig im Muncho Lake Provincial Park.


5. Tag: DO Muncho Lake Provincial Park

Ein Tag für die Erkundung der Natur im Gebiet des Muncho Lake. In Absprache mit der Gruppe eine kleine Wanderung. Gelegenheit zu einer Kanu-Tour auf dem Muncho Lake.


6. Tag: FR Fort Nelson

Unsere Tour führt uns heute nach Fort Nelson. Das ehemalige Pelzhändlerzentrum widmet sich heute hauptsächlich der Holz- und Gasindustrie. Auf dem Weg dorthin,  im nahezu unbesiedelten Nordosten British Columbias, leben zahlreiche Wildtiere, darunter Bisons, Elche, Karibus, Hirsche, Kojoten. Mit etwas Glück sehen wir sogar Grizzlies und Schwarzbären.


7. Tag: SA Fort Simpson

Ab Fort Nelson fahren wir den Liard Highway in nördlicher Richtung. Die bei jedem Wetter befahrbare
Naturstraße führt uns in die Northwest Territories und verspricht beeindruckende Panoramaausblicke auf die Nahanni Mountains und den Liard River, insbesondere im „Blackstone Territorial Park“. Wir passieren Fort Liard und erreichen später den mit 1.200 Einwohnern am Zusammenfluss des Liard und Mackenzie River gelegenen Ort Fort Simpson, Ausgangspunkt für Touren in den Nahanni-Nationalpark. Da die Touren stark wetterabhängig sind, verbringen wir drei Nächte in Fort Simpson.


8. - 9. Tag: SO - MO Fort Simpson - Nahanni Nationalpark

An einem der beiden Tage in Fort Simpson Gelegenheit zu einem Flug per Kleinflugzeug in den Nahanni-Nationalpark mit Landung oberhalb der atemberaubenden Virgina Falls (fakultativ). Den anderen Tag nutzen wir, um Fort Simpson kennenzulernen. Gelegenheit zu einer Jet-Bootsfahrt auf dem Mackenzie River oder zum Paddeln auf dem South Nahanni oder Flat River. Die zahlreichen Berge und Canyons laden ein zu  großartigen Wanderungen, die mit einem fantastischen Ausblick belohnt werden.


10. Tag: DI Hay River

Auf der Fahrt nach Hay River ein Abstecher zu den Lady Evelyn Falls und den McNallie Creek Falls – Picknickgelegenheit mit phantastischer Aussicht! Auf Wanderwegen gelangen wir zu malerischen Wasserfällen und einer tiefen Schlucht. Hay River selbst ist Ausgangspunkt für Touren auf oder zum Great Slave Lake und bekannt aus der Serie „Ice Pilots“.


11. Tag: MI Hay River

Von Hay River unternehmen wir einen Ausflug zum Twin Falls Gorge Territorial Park und genießen den rund 2 Kilometer langen Wanderweg zwischen den Alexandra und Louise Falls. Die Dene-Indianer dieser Gegend nennen die Alexandra Falls „Hatto deh Naili“, den „Heiligen Ort der Kraft“. Mit Glück sehen wir auch einige Bisons vom nahegelegenen Wood Buffalo Nationalpark.


12. Tag: FR Fort Providence

Am Morgen eine kleine Angel-Bootstour auf dem Great Slave Lake. Am Nachmittag fahren wir nach Fort Providence - im hiesigen Handwerksladen finden wir eine große Auswahl an Webwaren aus Elchhaar. Mit etwas Glück haben wir abends die Möglichkeit, Nordlichter zu beobachten.


13. Tag: FR Fort Providence - Yellowknife

Die Fahrt nach Yellowknife führt durch das Mackenzie Bison Sanctuary, ein Schutzgebiet für Bisons. Unterwegs ein Picknick-Lunch am Chan Lake. Yellowknife ist nicht nur Hauptstadt der Northwest Territories, sondern weltweit als Diamanten-Hauptstadt bekannt. Einst auf dem Reichtum aus Goldminen begründet, sorgen jetzt Diamanten für einen gewissen Glanz. Zahlreiche Aktivitäten sind hier möglich, bspw. Kanufahren, Wandern oder Angeln. Wir besuchen das Prince-of-Wales-Kulturzentrum und das iglu-förmige Parlamentsgebäude.


14. Tag: SA Yellowknife A

Fahrt auf dem Ingraham Trail und Besuch der Cameron Falls, die letzten Wasserfälle auf unserer
Tour. Wandern, Kanufahren oder Bootstouren auf dem Prelude Lake locken auf der Route. Hier stoppen wir für ein kleines Picknick. Im Winter ist der Ingraham Trail Ausgangspunkt für eine der bekannten „Ice Roads“ auf den zugefrorenen Seen. Abends Abschieds-Dinner.


15. Tag: SO Yellowknife

Transfer zum Flughafen und Abreise in Eigenregie.