Garantierte Durchführung der Touren -02 bis -04

Britannien komplett

London – Stonehenge – Bath – Cardiff – Brecon Beacons Nationalpark – Snowdonia Nationalpark –Chester – Lake District – Glasgow – Loch Lomond – Grantown on Spey – Inverness – Loch Ness – Stirling – Edinburgh
10-Tage-Tour ab
1.995 €

Ihr Berater für diese Reise:

Judith Nagel

+49 (0)6174/2902-40

Tourcode: 803301

Reiseverlauf

London – Stonehenge – Bath – Cardiff – Brecon Beacons Nationalpark – Snowdonia Nationalpark –Chester – Lake District – Glasgow – Loch Lomond – Grantown on Spey – Inverness – Loch Ness – Stirling – Edinburgh

10-Tage-Tour

1. Tag: FR Hinflug  - London

Linienflug mit BRITISH AIRWAYS von Frankfurt nach London. Nach der Ankunft am Flughafen Transfer zu unserem Hotel im Stadtzentrum. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.


2. Tag: SA Stonehenge - Bath FA

Wir verlassen London in Richtung Südwesten und fahren durch die schöne englische Landschaft zuerst nach Stonehenge, dem wichtigsten prähistorischen Monument in Großbritannien. Dieses megalithische Bauwerk ist religiösen Ursprungs und stammt aus der Bronzezeit von ca. 1850 v. Chr. Ursprünglich bestand die innere Anlage aus zwei konzentrischen Steinkreisen, umgeben von Steingruppen in hufeisenform und gibt bis heute Rätsel auf. Weiter führt uns die Reise nach Bath, einer der schönsten Städte Europas, dessen Geschichte mit der Liebe der Römer für heiße Quellen, den einzigen Großbritanniens, begann. Eine Rundfahrt durch diese historische Stadt wird uns an dem malerischen Royal Crescent, eine auf einer Anhöhe liegende halbmondförmige Häuserreihe in prachtvoller Georgianischer Architektur aus dem 18. Jhd. sowie den Queen Square, "The Circus", sowie den guterhaltenen römischen Bädern (keine Innenbesichtigung), vorbeiführen Mit Überquerung der imposanten Severn Hängebrücke erreichen wir Wales und eine kurze Weiterfahrt bringt uns zu unserem Übernachtungsziel, der walisischen Hauptstadt, Cardiff.


3. Tag: SO Cardiff - Llandrindod Wells FA

Nach dem Frühstück steht heute eine Rundfahrt durch die walisische Hauptstadt auf dem Programm. Die Stadt bietet eine Mischung von historischen Gebäuden, innovativer Architektur und Museen. Im Herzen der Stadt liegt das beeindruckende Cardiff Castle, erbaut von William dem Eroberer im Jahre 1081, welches den römischen, normannischen und viktorianischen Baustil in sich vereint. Unsere Reise führt uns durch die Brecon Beacons weiter, einen Nationalpark, der sich auf einer Fläche von 1.347 km² erstreckt und uns weitläufige Aussichten über die atemberaubende Region von Südwales bietet; beeindruckende Bergketten und weite Moore sowie tiefgrüne Täler und offenes Heideland. Es steht uns im Nationalpark noch Zeit für einen gemütlichen Spaziergang zur Verfügung, ehe wir unsere Reise Richtung Norden fortsetzen. Durch die hügelige Cambrian Mountains geht es von Mittelwales weiter nach Aberystwyth.


4. Tag: MO Snowdonia - Chester FA

Fahrt durch den atemberaubenden Snowdonia-Nationalpark, eine Berglandschaft, die vom eindrucksvollen 1.085m hohen Mount Snowdon beherrscht wird. Neben Bergen bietet die Region wunderschöne Sandstrände, zahlreiche Seen, grüne Wiesen und dichte Wälder. Östlich von der Küstenstadt Porthmadog in Tan-y-Bwlch, besteigen wir den Zug der ‚Ffestiniog Railway’ für die 20 km lange Fahrt mit der Dampfeisenbahn nach Blenau Ffestiniog. Weiterfahrt entlang der walisischen Nordküste über die Grenze nach England und nach Chester. Diese vor über 2000 Jahren, von  Römern gegründete Stadt, hat noch immer eine vollständig erhaltene Stadtmauer. Wie aus einem Bilderbuch bezaubert die Stadt mit ihren Fachwerkhäusern aus dem 17. Jhd., einer hübschen Kathedrale und einem Amphitheater aus der Römerzeit. Sehenswert sind auch die einmaligen doppelstöckigen Ladenpassagen der mittelalterlichen Häuser, "The Rows" sowie "The Three Arches" aus dem 12. Jhd. und angeblich die älteste Ladenfront Englands.


5. Tag: DI Lake District - Glasgow FA

Wir verlassen Chester und fahren in nördlicher Richtung weiter bis wir den berühmten Lake District-Nationalpark in der Grafschaft Cumbria erreichen. Diese Region bietet majestätische Berglandschaften, prächtige Städtchen und Dörfer sowie wildromantische Seen. Der Lake District ist eine malerisch Gegend von unvergleichlicher Schönheit und hat über die Jahre viele englische Schriftsteller wie z.B William Wordsworth und Beatrix Potter inspiriert. Bei einer einstündigen Bootsfahrt auf Lake Windemere, dem größten natürlichen See Englands, können wir  dieses reizvolle Naturgebiet ausführlich aus einer anderen Perspektive genießen. Weiterfahrt über die schottische Grenze nach Glasgow, Schottlands größter Stadt am Fluss Clyde gelegen. Kurze Stadterkundung.


6. Tag: MI Loch Lomond - Grantown-on-Spey FA

Wir verlassen heute Glasgow und fahren in nördwestlicher Richtung bis wir die "bonny, bonny Banks" von Loch Lomond, erreichen. Beschrieben von Sir Walter Scott als "Queen of the Scottish Lakes", liegt Loch Lomond mitten in Schottlands erstem und größtem Nationalpark. Weiter reisen wir durch den Trossachs- Nationalpark und vorbei an Killin, bis wir die Kleinstadt Dalwhinnie erreichen, wo wir eine Whiskybrennerei besuchen. Während einer Tour durch die Brennerei, werden wir mehr über den traditionellen Herstellungsprozess erfahren, mit einer Verkostung am des schottischen Nationalgetränkes den Besuch abschließen. Anschließend Weiterfahrt durch die Hügellandschaft der Grampian Mountains bis zu unserem Tagesziel Aviemore.


7. Tag:  DO Inverness - Fort Augustus FA

Zunächst Fahrt nach Inverness, Hauptstadt der Highlands, am nördlichen Ende des Loch Ness. Zweitgeteilt durch den River Ness, befindet sich das Stadtzentrum östlich des Flusses. Auf einem Flussufer liegt das im Jahre 1834 erbaute Inverness Castle mit Blick auf die ganze Stadt. Nach kurzer Weiterfahrt erreichen wir Loch Ness und fahren  die westlichen Küstenstraße dieses sagenumwobenen Lochs entlang. Mit einer Länge von über 35 km und einer Tiefe von ungefähr 240m ist See der zweitgrößte See Schottlands. Besuch der aus dem 13. Jhd. stammenden Ruine des Urquhart Castle. Wunderschön am Seeufer gelegen, dient die Burg heutzutage als idealer Aussichtspunkt über Loch Ness.  Weiter führt uns die Reise zur kleinen Ortschaft und ehemaligen englischen Festung Fort Augustus am südwestlichen Ende des Loch Ness, wo wir etwas Zeit zur freien Verfügung haben, für einen Bummel durch das Dorf. Anschließend Fahrt durch die Hügellandschaft der Grampian Mountains über Newtonmore und Kingussie zurück nach Aviemore.


8. Tag: FR Pitlochry - Stirling FA

Die Fahrt führt uns heute zuerst nach Pitlochry, ein landestypisches Hochlandstädtchen mitten in der idyllischen Berglandschaft der Grampian Mountains. Bei einem Spaziergang werden wir die unter anderem das berühmte Festival Theater, den spektakulären Staudamm, bekannt für seine 310m lange Lachsleiter von wo man die Fische, mit etwas Glück und je nach Jahreszeit, bei ihrer Wanderung beobachten kann. Weiter geht es nach Stirling, einer mittelalterlichen Stadt, oft als "Tor zum Hochland" bezeichnet. Wir besuchen Stirling Castle, die Burg aus dem 12. Jhd., die ganze Stadt beherrscht. Die Burg liegt auf einem Hügel mit Blick ins Tal, in dem sich das Denkmal zu Ehren des schottischen Nationalhelden William Wallace, "Braveheart", befindet. In der Nähe liegt auch das Schlachtfeld von Bannockburn, wo im Jahre 1314, unter dem schottischen Nationalheld Robert the Bruce, die Schotten einen wichtigen Sieg gegen die Engländer erzielten. Anschließend Weiterreise nach Edinburgh, der Hauptstadt Schottlands.


9. Tag: SA Edinburgh F

Vormittags Stadtrundfahrt, bei der wir alle Hauptsehenswürdigkeiten der oft als das ‘Athen des Nordens’ gepriesenen Stadt, entdecken: die Neustadt aus dem 18. Jhd., mit der modernen Einkaufsstraße Princes Street, die über elegante Geschäfte, Boutiquen und Kaufhäuser verfügt, St Mary’s Cathedral, die Gallery of Modern Art, Fettes College, wo die Harry Potter Filme gedreht wurden, botanischer Garten, Calton Hill, den Palace of Holyroodhouse, Arthur’s Seat, das Parlamentsgebäude, das Royal Museum of Scotland, und der Grassmarket. Bei einer Tour zu Fuß werden wir anschließend die Geheimnisse der berühmten ‘Royal Mile’ sowie der mittelalterlichen Altstadt, die aus vielen historischen Gebäuden und engen Gassen besteht, entdecken. Anschließend haben wir die Möglichkeit, das weltberühmte  Edinburgh Castle selbst zu erkunden. Der Nachmittag steht für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung.


10. Tag: SO Heimreise F

Je nach Abflugszeit haben wir noch Zeit zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug via London nach Deuschland.