Im Zug durch das südliche Afrika

12/15-Tage-Tour ab
3.190 €

Ihr Berater für diese Reise:

Heike Thomas

+49 (0)6174/2902-16

Tourcode: 813502

Reiseverlauf


HINWEIS

Die Zugreisen sind idealweise mit Vor- und/oder Verlängerungsprogrammen erweiterbar. Gerne sind wir bei Ideenfindungen behilflich und machen auf Anfrage ein Angebot für das Wunschprogramm.


SOUTHERN CROSS

Ein 12-tägiges Reiserouting das begeistert und Höhepunkt an Höhepunkt reiht. Insgesamt reisen wir ca. 2500 km durch das südliche Afrika, unsere Besuche und Besichtigungen unterwegs in Zimbabwe, Mozambique, Swaziland und Südafrika sind sorgfältig ausgewählt. Neben dem  vorgesehenen festen Programmpunkten sind versch. zusätzliche Ausflüge möglich. Die ersten Tage fährt der Zug ostwärts durch das Drakensberg-Gebirge zum Krügerpark wo wir auf Safari gehen; dann folgt die Panoramaroute mit ihren  Sehenswürdigkeiten, wie die Bourkes Luck Potholes und  "God´s Window"; bei gutem Wetter können wir fast bis zu unserer nächsten Destination gucken, Mozambique. Hier in dieser einstigen portugiesischen Kolonie lernen wir die Haupstadt Maputo auf einer Stadtrundfahrt kennen. Dann ist das kleine unabhängige Königreich Swaziland an der Reihe. Hier regiert ein junger König mit seinen ca. 25 Ehefrauen. Wir besuchen eine Glasfabrik und die Hauptstadt Mbabane. Zurück in Südafrika geht es nochmals auf Safari, diesmal im privaten Wildschutzgebiet Kapama. Nun folgt das schöne Nachbarland Zimbabwe mit seinen mysteriösen "Great Zimbabwe Ruines" und dem landschaftlich schönen Matopo-Nationalpark. Zimbabwes größter Nationalpark, der Hwange, ist mit dabei. Zum Tourende die gewaltigen Victoria-Wasserfälle, ein sehr beeindruckendes Bild, wenn Millionen Liter Wasser in die 120 m tiefe Schlucht stürzen. Wer Zeit hat und Lust nach mehr Afrika verspürt, sich ein Gesamtbild vom südlichen Afrika machen will, der kann diese Reise nun optimal mit einigen unseren Reisen - als Vor-oder Verlängerungsprogramm - in die schönen Nachbarländer Namibia und Botswana ergänzen, beide mit einem ganz anderen Landschaftsbild als die Länder die wir während der Zugreise kennenlernen. So bietet sich in Botswana ein 3-4-tägiger Aufenthalt im Okavango Delta und/oder im Chobe Nationalpark an. Im Nachbarland Namibia faszinieren die vielfältigen Landschaften, die man auf der Standortreise: Wüste-Küste-Busch kennenlernen kann. Oder man entspannt einfach nur ein paar Tage im schönen Kapstadt, genießt hier das besondere Flair dieser herrlich am Atlantik gelegenen Großstadt.
Fahrtrichtung von Pretoria nach Victoria Falls:
Tourtermine: -01, -03, -07, -09
Fahrtrichtung von Victoria Falls nach Pretoria:
Tourtermine: -02, -04, -08, -10


GOOD HOPE

Eine Reise, die uns die wundervolle Republik Südafrika eindrucksvoll näher bringt. Während sich unser Zug ganze 3700km durch Südafrika schlängelt, können wir Reisenden uns auf eine große und bunte Genuss-Palette freuen: Grandiose Landschaften, herrliche Küstenabschnitte, Kultur, Lebensstil und eine ausgezeichnete Küche. Die Regenbogennation bietet und hat alles, was dem Reisenden gefallen kann. Eine Reise, die mit vielen optionalen Ausflügen aufwartet, je nach Interessenlage. Zu Anfang Kapstadt. Wer ein paar Tage länger Zeit hat, sollte optional vorher anreisen und diese schöne Stadt kennenlernen, Kapstadt hat viel zu bieten: mehrere sehr unterschiedliche Museen, schöne Gallerien, fantastische Shoppingmöglichkeiten, prämierte Restaurants, interessante Märkte; Kapstadt ist eine Stadt mit einem ganz besonderem Flair und Lifestyle. Von hier geht es nach Hermanus und nach Knysna an der Gartenroute. Wir lernen die Kleine Karoo-Halbwüste und die Stadt der Federbarone, Oudtshoorn, kennen. Kimberley mit seinem "big hole", - von hier stammen einige der bislang größten gefundenen Diamanten - und die Gerichtsstadt Bloemfontein sind mit von der Partie, zwei Städte die eher selten in den üblichen Reiseverläufen vorkommen. In Durban können wir uns auf verschiedene Ausflüge, wie ein Marktbesuch oder auf einen Ausflug in die indisch-geprägte Kultur, freuen. Auch Swaziland, die kleine Monarchie, kommt in der Reise vor. Auf Safari geht es im Hluhluwe, wo wir fast schon garantiert Nashörner sichten, und im Krüger-Nationalpark in dessen Nähe auch die atemberaubende Landschaftsszenerie der Panoramaroute besichtigt wird.  In Pretoria, Stadt mit Regierungssitz, endet diese 15-Tage-Tour.  Idealweise sind im Anschluss ein paar Badetage, z.B. auf Mauritius oder an den herrlichen Sandstränden des Nachbarlandes Mozambique möglich.
Fahrtrichtung von Kapstadt nach Pretoria:
Tourtermine: -22 und -24
Fahrtrichtung von Pretoria nach Kapstadt:
Tourtermine -21 und -23