Japan: Von Hokkaido nach Kyushu

Tokyo - Kushiro-Shitsugen NP - Akan NP - Utoro - Shiretoko NP - Fuji-Hakone NP - Nara - Kyoto - Naoshima - Takamatsu - Hiroshima - Nagasaki
16-Tage-Tour ab
5.795 €

Ihr Berater für diese Reise:

Karin Raddatz

+49 (0)6174/2902-11

Tourcode: 823502

Reiseverlauf

Tokyo - Kushiro-Shitsugen NP - Akan NP - Utoro - Shiretoko NP - Fuji-Hakone NP - Nara - Kyoto - Naoshima - Takamatsu - Hiroshima - Nagasaki

16-Tage-Tour

1. Tag: Hinflug

Am Mittag Abflug von Frankfurt mit ANA nonstop nach Tokyo.


2. Tag: Tokyo - Kushiro-Shitsugen-Nationalpark - Akan-Nationalpark A

Früh morgens Ankunft in Toyko und direkter Weiterflug nach Kushiro auf Hokkaido, der nördlichsten Hauptinsel Japans. Fahrt durch die ausgedehnten Marschgebiete des Kushiro-Shitsugen-Nationalparks, wo wir mit etwas Glück die in der Schilflandschaft lebenden imposanten Mandschuren-Kraniche entdecken und im Akan International Crane Center anschließend aus nächster Nähe beobachten können. Weiterfahrt zum Akan-See im Akan-Nationalpark. Ryokan-Übernachtung mit japanischem Dinner-Buffet im Thermalbadeort Akanko Onsen.


3. Tag: Akan-Nationalpark FA

Heute morgen ein Waldspaziergang am Ufer des Akan-Sees. Anschließend eine Bootsfahrt auf dem fischreichen See. Bei Sonnenschein bietet sich hier ein faszinierendes Bild, wenn die Marimo-Kugelalgen an der Wasseroberfläche treiben und den See grün schimmern lassen. Nachmittags eine leichte Wanderung am landschaftlich reizvollen Onetto See nahe dem aktiven Vulkan Meakan-dake.


4. Tag: Akan-Nationalpark - Utoro FA

Fahrt durch die beiden Nationalparks Akan und Shiretoko. Spaziergang am Westufer des wunderbar klaren Vulkankratersees Mashu-ko. Weiterfahrt zu den brodelnden Schwefelfumarolen des aktiven Vulkans Io-zan. Anschließend nach Utoro am Ochotskischen Meer. Abends im Hotel Gelegenheit zum Bad im hauseigenen Onsen (Thermalbad).


5. Tag: Shiretoko-Nationalpark  FA

Heute lernen wir die wilde Seite Hokkaidos kennen. Fahrt durch den Shiretoko-Nationalpark nach Rausu, wo wir einen Bootsausflug zur Wal- und Delfinbeobachtung entlang der Ostküste des Nationalparks unternehmen. Im Anschluss eine leichte Wanderung nach sachkundiger Einführung durch einen Nationalpark-Ranger zum Rausu-See mit Ausblick auf den imposanten Vulkan Rausu-dake (im Mai nur Spaziergang auf erhöhtem Holzplankenweg möglich).


6. Tag: Shiretoko-Nationalpark - Tokyo F

Das Gebiet des Shiretoko-Nationalparks beherbergt die größte Bärenpopulation Japans (UNESCO Weltnaturerbe). Vormittags von Utoro aus ein Bootsausflug auf dem Ochotskischen Meer entlang der Westküste mit Ausblick auf die herrliche Landschaft mit spektakulären Steilküsten und Wasserfällen - mit etwas Glück können wir vom Boot aus freilebende Braunbären beobachten. Im Anschluss Transfer zum Flughafen Memanbetsu und Flug zurück nach Tokyo.


7. Tag: Tokyo F

Heute lernen wir per U-Bahn die unterschiedlichen Gesichter der Megastadt kennen. Zunächst Besuch des Meiji-Schreins und ein Bummel durch das vornehme Stadtviertel Ginza. Anschließend bietet uns die Aussichtsetage des imposanten und aktuell höchsten Fernsehturms der Welt „Sky Tree“ (634m) einen großartigen Panoramablick über die japanische Hauptstadt. Zum Abschluss der traditionelle Stadtteil Asakusa mit dem buddhistischen Kannon-Tempel.


8. Tag: Tokyo - Kamakura - Fuji-Hakone-NP F

Morgens Busfahrt an die Pazifikküste nach Kamakura, im späten 12. Jhd. Sitz des ersten Shogunats, heute eine beschauliche Kleinstadt. Besichtigung des Hasedera-Tempels mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen und dem berühmten Großen Buddha. Nachmittags ein Ausflug mit Bus und Boot in die herrliche Bergwelt des Fuji-Hakone-Nationalparks. Bei klarer Sicht bieten sich fantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san (UNESCO-Welterbe).


9. Tag: Nara - Kyoto F

Morgens Busfahrt zurück an die Pazifikküste und von dort Weiterfahrt mit Japans berühmtem Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen nach Kyoto mit Ankunft gegen Mittag. Besichtigung des imposanten Bahnhofsgebäudes nach Entwürfen des bekannten japanischen Architekten Hara Hiroshi und im Anschluss Bahnfahrt nach Nara, der Wiege der japanischen Kultur. Hier Spaziergang durch den Nara-Park. Höhepunkt des Tages ist der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt im Todaiji-Tempel, einem der weltweit größten Holzgebäude der Welt. Rückfahrt mit der Bahn nach Kyoto.


10. Tag: Kyoto FA

In Kyoto schlägt das historische, kulturelle und auch touristische Herz Japans. Trotz wechselhafter Geschichte hat Kyoto seine einzigartige Atmosphäre bewahrt: der Zen-Garten des Ryoanji-Tempels, die reizvolle Anlage des Kinkakuji (Goldener Pavillon) und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats. Am Fushimi Inari Schrein laden schier endlose Schreintor-Galerien zu einem Spaziergang ein. Anschließend eine landestypische Teezeremonie. und abends ein traditioneller japanischer Abend mit Geisha-Tänzen und einem Shabushabu-Fondue.


11. Tag: Kyoto - Naoshima F

Mit dem Shinkansen morgens Fahrt nach Okayama und weiter per Bahn bis zum Hafen Uno. Mit der Fähre setzen wir auf die kleine Insel Naoshima über. Hier Besuch der Benesse Art Site, eine faszinierende Museumslandschaft mit integriertem Hotelkomplex, entworfen vom japanischen Stararchitekten Tadao Ando. Bei einem ausgedehnten Bummel genießen wir die architektonische Schönheit und die vielen Kunstwerke.  Übernachtung in der Hotelanlage Benesse House.


12. Tag: Naoshima - Takamatsu F

Heute Weiterreise nach Shikoku, der kleinsten der vier japanischen Hauptinseln. Vormittags verlassen wir Naoshima mit der Fähre über das Seto-Binnenmeer nach Takamatsu, wo wir am Nachmittag den berühmten Landschaftsgarten Ritsurin-Koen besichtigen. 


13. Tag: Takamatsu - Hiroshima F

Von Takamatsu heute per Bahn nach Hiroshima. Hier Konfrontation mit Japans Kriegsvergangenheit: Besuch der Gedenkstätte mit dem Friedensmuseum und Spaziergang durch den eindrucksvollen Friedenspark zum Atombomben-Dom. 


14. Tag: Hiroshima - Miyajima - Nagasaki F

Nach kurzer Bahn- und Fährfahrt erreichen wir die heilige Insel Miyajima. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins rot glänzend im Wasser. Nachmittags Fahrt mit dem Shinkansen nach Fukoka auf Japans Südinsel Kyushu. Von dort Bahnfahrt nach Nagasaki mit Ankunft am frühen Abend.


15. Tag: Nagasaki F

Heute Stadtbesichtigung mit der Straßenbahn. Hier in Nagasaki und in Yokohama bestehen noch heute die einzigen verbliebenen Chinatowns in Japan. In der Tempelstadt Teramachi erkunden wir den noch vollständig erhaltenen Sofukuji, im Mingstil erbaut. Außerdem Besuch der Oura-Kirche und in Dejima der Handelsstation der niederländischen Ostindien-Kompanie. Zum Abschluss vermitteln die Villen der westlichen Kaufleute im reizvoll gelegenen Glover-Park einen Eindruck der Kolonial- und Industrialisierungszeit des späten 19. Jahrhunderts.


16. Tag: Rückflug

Am frühen Morgen zunächst Flug von Nagasaki nach Tokyo und von dort zurück nach Frankfurt mit Ankunft am Abend.