Kapstadt - Victoria Falls - Chobe Nationalpark

Kapstadt - Victoria-Wasserfälle - Chobe-Nationalpark
81/120/153-Tage-Tour ab
2.095 €

Ihr Berater für diese Reise:

Norma Vahle

+49 (0)6174/2902-51

Tourcode: I813621

Reiseverlauf

Kapstadt - Victoria-Wasserfälle - Chobe-Nationalpark

10-TAGE-TOUR

1. Tag: Kapstadt

Unsere Gäste werden von einem privaten Transferservice am Flughafen abgeholt und zur Unterkunft transferiert. Schon am Nachmittag kann in Eigenregie die quirlige Victoria&Alfred Waterfront mit ihren vielen Geschäften, einer großen Auswahl an guten Restaurants und Hafenkneipen erkundet werden. Vielleicht ist ein kleiner optionaler Segeltörn auf einem Dreimaster mit Sundowner und Blick - vom Meer aus - auf Kapstadt genau der richtige Start für diese schöne Reise.


2.-4. Tag: Kapstadt F

Kapstadt hat für jede Interessenslage etwas zu bieten: schöne Naturschauplätze wie der Tafelberg - auf keinen Fall sollte man die Auffahrt bei gutem Wetter versäumen - und Signal Hill. Lohnenswert ist der Rundgang im historischen Company Gardens - einst angelegt als "Gemüseacker", um Schiffsbesatzungen mit Frischem zu versorgen - oder im eindrucksvollen Two Oceans Aquarium. Es gibt viele verschiedene sehenswerte historische und kulturelle Orte wie die South African National Gallery, das hervorragende Jewish Museum, die Slave Lodge, das Castle of Good Hope, das Bo-Kaap Museum u. v. m.!  Geschichtlich-Interessierte können District 6 und Robben Island, die Gefangeneninsel auf der Nelson Mandela inhaftiert war, besuchen. Wir erkunden ganz privat mit eigenem Reiseleiter ganztägig das Kap der Guten Hoffnung, beobachten die putzigen Pinguine am Boulders Beach und machen einen Rundgang in den malerisch schönen Kirstenbosch-Gärten in denen - je nach Saison - viele "open air" Veranstaltungen in Form von schönen Konzerten stattfinden, die wir eventuell optional miterleben können. Unser zweiter privater Ausflug führt uns in die lieblichen Weinanbaugebiete von Stellenbosch/Paarl mit einer Verkostung der weltbekannten hier gekelterten Weine.


5. Tag: Victoria-Wasserfälle F

Am sehr frühen Morgen bringt ein privater Transferservice uns zum Flughafen. Flug nach Johannesburg und weiter (umsteigen) nach  Victoria Falls. Transfer (zusammen mit anderen Gästen) zur Unterkunft. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung für einen Rundgang in Eigenregie an den Wasserfällen (Eintrittsgebühr etwa US$ 25,- pro Person) und/oder für einen sehr empfehlenswerten, fakult. etwa 15-minütigen Helikopterrundflug über die gigantischen Wasserfälle (muss vorab gebucht werden, ca. € 170,-).


6. Tag: Victoria-Wasserfälle F

Tag zur freien Verfügung, den man z.B. für den Besuch der Holzschnitzermärkte oder für eine fakultative Safari auf Elefantenrücken nutzen sollte. Sehr eindrucksvoll ist sicherlich auch der Weg zu Fuß über die stählerne Eisenbahnbrücke in das Nachbarland Zambia (zusätzliche Visakosten), um sich die Wasserfälle "von der anderen Seite" anzuschauen.


7. Tag: Chobe-Nationalpark FA

Transfer (zusammen mit anderen Gästen) über die Grenze nach Botswana. Alles Safaris hier sind privat, wir teilen Boot und Fahrzeug ausschließlich mit unserem lokalen englisch spr. Safariguide. Nachmittags die erste ausgedehnte Bootssafari, bei der wir nah an die Uferbänke heranfahren und die "üblichen Verdächtigen der Wildnis" beobachten können: Giraffen, Zebras und Antilopen, vielleicht sogar das seltene "Chobe Bush Buck".  Beeindruckend ist die Jagd der Schreiseeadler, die teilweise so große Fische aus dem Wasser greifen, dass sie kaum mit ihrer schweren Beute wieder in die Luft aufsteigen können. Im Busch ist kein Tag wie der andere und jede unserer Safaris - ob zu Land oder Wasser - birgt andere Erlebnisse und Überraschungen.


8.-9. Tag: Chobe-Nationalpark FA

Vormittags erkunden wir den Chobe-Nationalpark in offenen Safarifahrzeugen. Nachmittags weitere mehrstündige Boots-Pirschfahrten. Am Ufer des Flusses tummeln sich regelmäßig riesige Warane und im Wasser und auf den Sandbänken lauern Krokodile, die sich das Revier mit großen Flusspferdherden teilen. Ein einzigartiges Schauspiel liefern die riesigen Büffelherden und auch die Elefantenherden - nicht selten einige Hundert - die reihenweise am Ufer ihren Durst löschen und im Wasser plantschen.


10. Tag: Tourende F

Am frühen Morgen bleibt eventuell noch eine letzte optionale Chance für eine Safari. Vielleicht verabschiedet uns die Wildnis genau jetzt mit einer letzten spektakulären Beobachtung. Transfer (zusammen mit anderen Gästen) zum Flughafen Victoria Falls oder aus Flug-Kapazitätsgründen nach Livingstone/Zambia. Flug nach Johannesburg wo unsere Tour endet. Ab hier kann es auch optional weitergehen, zu den schönen Stränden an der Ostküste Mozambiques oder auch z.B. nach Mauritus. Angebote gerne auf Anfrage.