Myanmar überland

Mandalay  - Pindaya - Nyaungshwe - Kakku - Inle-See - Kalaw - Mt. Popa - Bagan - Magwe - Pyay - Yangon
19-Tage-Tour ab
3.150 €

Ihr Berater für diese Reise:

Christopher Braun

+49 (0)6174/2902-22

Tourcode: 723314

Reiseverlauf

Mandalay  - Pindaya - Nyaungshwe - Kakku - Inle-See - Kalaw - Mt. Popa - Bagan - Magwe - Pyay - Yangon

19-Tage-Tour

1. Tag: MO Hinflug

Nachmittags Linienflug nonstop von Frankfurt nach Bangkok mit THAI AIRWAYS.


2. Tag: DI Mandalay A

Morgens Ankunft in Bangkok, Weiterflug nach Mandalay. Besichtigungen in der ehemaligen königlichen Hauptstadt: Mahamuni-Pagode mit Goldenem Buddha, Kuthadaw-Pagode ("Größtes Buch der Welt"). Zum Sonnenuntergang Fahrt auf den Mandalay Hill mit herrlicher Aussicht.


3. Tag: MI Mandalay FA

Ganztägige Besichtigungen in der Umgebung von Mandalay: Frühmorgens mit der Fähre nach Mingun, einstündige Fahrt auf dem Irrawaddy-Strom flussaufwärts: die mächtige, unvollendete Mingun-Pagode, die "Größte Glocke der Welt", anschl. die Weiße Hsinbyume-Pagode. Fahrt nach Sagaing mit seinem einzigartigen Ensemble von Tempeln und Stupas. Anschl. Amarapura mit Mahaganda Yon-Tempel. Abendstimmung an der legendären Ubein-Brücke.


4. Tag: DO Pindaya FA

Ganztägige, landschaftlich reizvolle Überlandfahrt auf das Shan-Plateau nach Pindaya (Tagesetappe 300 km, ca. 7 Stunden).


5. Tag: FR Pindaya -  Nyaungshwe FA

Besuch der Höhlen mit mehreren Tausend Buddha-Statuen. Fahrt durch den landschaftlich schönsten Teil des Shan-Plateaus nach Nyaungshwe beim Inle-See. Unterwegs Besuch des Teakholz-Klosters Shwe Yan Pyay (Tagesetappe 90 km, ca. 3 Stunden).


6. Tag: SA Kakku FA

Ganztägiger Ausflug in die Heimat der Pa O-Minderheit nach Kakku in den Bergen östlich des Inle-Sees. In Kakku Besichtigung des antiken Pagodenfeldes, bestehend aus rund 2000 dicht aneinander errichteten Stupas. Eine einzigartige von Glockenklängen erfüllte Atmosphäre. Unterwegs ein Dorfbesuch bei den Pa O. Abends fahren wir mit dem Boot zu unserem Hotel direkt am Inle-See (Tagesetappe 130 km, ca. 5 Stunden).


7. Tag: SO Inle-See FA

Bootsausflug auf dem Inle-See u. a. mit Besuch eines Intha-Dorfes, schwimmenden Gärten, Phaung Da Oo-Pagode und Nga Hpe Chaung-Kloster. Besuch von traditionellen Seidenwebereien und Zigarrenherstellung.


8. Tag: MO Inle-See - Kalaw FA

Ausflug mit dem Boot und Spaziergang nach Indein westlich des Sees mit Besuch des großen Pagoden- und Stupafeldes aus dem 17. Jh. Nachmittags Fahrt nach Kalaw, der ehemaligen Hill Station, Heimat verschiedener ethnischer Minderheiten. Hier ein Stadtrundgang. (Tagesetappe 70 km, ca. 2 Stunden)


9. Tag: DI Kalaw - Mt. Popa FA

Ganztägige Überlandfahrt von Kalaw zum heiligen Mt. Popa, einem erloschenen Vulkankegel, der als Sitz der "Nats" (Geister) verehrt wird. Wer möchte, Aufstieg auf den Kegel zum Wallfahrtsort, der einen faszinierenden Ausblick bietet (Tagesetappe ca. 200 km, Fahrtzeit ca. 7 Stunden).


10. Tag: MI Bagan FA

Morgens einstündige Fahrt nach Bagan (70 km). Besichtigungen in der weitläufigen Tempelebene von Bagan: u. a. Schwezigon-Pagode, Gubyaukhyi-Tempel, Ananda Patho-Tempel, Shwesanda Paya. Besuch einer Werkstatt für traditionelle Lackwarenherstellung.


11. Tag: DO Bagan FA

Wer möchte, kann zum Sonnenaufgang eine optionale Ballonfahrt über Bagan buchen (€ 310,- pro Person, vorbehaltlich Verfügbarkeit, bitte vor Reiseantritt buchen). Unser zweiter Besichtigungstag in Bagan mit Mahabodhi-Tempel, Dhamayangyi-Tempel, Sulamani-Tempel, Nandamannya Patho und Thatbyinnyu-Tempel. Kutschenfahrt durch die Tempelebene. Sonnenuntergang von einem der Tempel aus.


12. Tag: FR Chauk - Magwe FA

Vormittags ca. vierstündige Bootsfahrt auf dem Irrawaddy-Fluss von Bagan nach Chauk. Besuch des Marktes und ca. zweistündige Weiterfahrt mit dem Bus nach Magwe. Die kleine Stadt ist bekannt für seine Sesamöl-Herstellung sowie Erdnuss- und Früchteanbau. Nachmittags Ausflug mit Pferdekutschen zur Mya Tha Lun-Pagode, herrlich am Irrawaddy-Ufer gelegen.


13. Tag: SA Magwe FA

Ganztägiger Ausflug in die Umgebung von Magwe. Die Region wird bisher kaum von Ausländern besucht. U. a. Besuch der Kyaung Taw Yar-Pagode sowie geologisch aktiven, heißen Schlammquellen bei Nagar Pwet Taung, der als heiliger Ort verehrt wird.


14. Tag: SO Magwe - Pyay FA

Reizvolle, ca. vierstündige Fahrt durch das ländliche Myanmar, vorbei an Dörfern und kleinen Städten nach Pyay (200 km, ca. 4 Stunden). Unterwegs Stopp bei den Überresten der antiken, ca. 2000 Jahre alten Stadt Beikthano der frühen  Pyu-Zivilisation. Nachmittags Ankunft in Pyay, früher Prome genannt, ehem. Hauptstadt des Pyu-Königreiches im 5. - 9. Jh. Heute ist Pyay eine idyllisch am Fluss gelegene Kleinstadt.


15. Tag: MO Pyay  (Sriketra) FA

Besichtigung des geschäftigen Flusshafens und farbenfrohen Marktes, Shwe Sandaw-Pagode und Sitzender Buddha. Nachmittags Ausflug zum Gebiet der ehemaligen antiken Großstadt Sriketra. Überwucherte Wälle und Reste von Tempeln lassen die ehem. Größe der Stadt erahnen. Abends Besuch des Nachtmarktes.


16. Tag: DI Pyay - Yangon FA

Ganztägige Überlandfahrt von Pyay nach Rangun, heute Yangon genannt, frühere Hauptstadt und wirtschaftliches Zentrum Myanmars (Tagesetappe ca. 290 km, 6 Stunden). 


17. Tag: MI Yangon FA

Ganztägige Stadtbesichtigung: Zunächst eine kurze Fahrt mit der Ringbahn, wo wir Yangon aus einer besonderen Perspektive erleben. Anschl. indisches und chinesisches Viertel, Sule-Pagode und Kyaukhtatgyi-Pagode (Liegender Buddha). Nachmittags, bis zum Sonnenuntergang, ausfühliche Besichtigung der prächtigen Shwedagon Pagode.


18. Tag: DO Yangon - Rückflug F

Morgens ein Besuch des Bogyoke-Marktes (Scott Market), Gelegenheit Kunsthandwerk und typische Textilien zu erwerben. Nachmittags Transfer und Flug nach Bangkok, von wo spätabends der Rückflug nach Frankfurt erfolgt.


19. Tag: FR Ankunft

Morgens Ankunft in Frankfurt.