Nordkorea - China

Peking - Pjönjang - Sariwon - Gaesong - Myohyangsan - Shenyang - Dalian - Qingdao - Qufu - Taian - Peking
17-Tage-Tour ab
3.390 €

Ihr Berater für diese Reise:

Karin Raddatz

+49 (0)6174/2902-11

Tourcode: 723501

Reiseverlauf

Peking - Pjönjang - Sariwon - Gaesong - Myohyangsan - Shenyang - Dalian - Qingdao - Qufu - Taian - Peking

17-Tage-Tour

1. Tag: SO Hinflug nach Peking

Am Abend Linienflug mit AIR CHINA von Frankfurt nach Peking.


2. Tag: MO Peking

Gegen Mittag Ankunft in Peking. Transfer zu unserem zentral gelegenen Hotel. Anschließend kurze Stadtrundfahrt in Peking. Wir sehen den Tiananmen-Platz und den Himmelstempel.


3. Tag: DI Pjönjang FA

Morgens Transfer zum Flughafen und Flug nach Pjönjang, der Hauptstadt der Demokratischen Volksrepublik Nordkorea. Am Abend Willkommensbankett in unserem Hotel.


4. Tag: MI Pjönjang FMA

Stadtrundfahrt in Pjönjang mit imposanten monumentalen Bauwerken und Plätzen: Der zentrale Kim Il Sung Platz sowie die beeindruckende Bronzefigur des Staatsgründers Kim Ill Sung. Jenseits des Taedong-Flusses der Juche-Turm mit interessantem Panoramablick sowie das Denkmal zu Ehren der Parteigründung. Mittagessen bei einer Bootstour auf dem Taedong-Fluss. Dann Fahrt mit der Metro bis nach Kaeson und Besichtigung des Triumphbogens. Im Koryo Hospital erfahren wir Interessantes über traditionelle Heilmethoden. Abends Besuch einer Aufführung des Nationalzirkus.


5. Tag: DO Pjönjang (Nampo) FMA

Fahrt nach Nampo, ca 50 km am nördl. Ufer des Taedong gelegen. Besuch der Kanso Mineralwasser-Fabrik und des gewaltigen Westsee-Staudamms. Anschließend die Chonsanri Kooperative und Rückfahrt nach Pjönjang mit Besuch der Geburtsstätte von Präsident Kim Il Sung.


6. Tag: FR Gaesong - Pjönjang FMA

Weiterfahrt nach Gaesong (ca. 2 Stunden), einstige Koryo-Hauptstadt, heute nahe der Demarkationslinie gelegen, die wir im 12 km entfernten Panmunjom besuchen, mit Blick von einer Aussichtsterrasse nach Südkorea. Besuch des Grabs von König Kongmin und Rundgang im Koryo-Museum in Gaesong. Anschließend Rückfahrt nach Pjönjang.


7. Tag: SA Pjönjang FMA

Besichtigung des Kumsusan Palastes - einst Amtssitz und heute Mausoleum des „ewigen Führers“ Kim  Il Sung und seines Sohnes Kim Jong Il. Dann der Friedhof der Märtyrer der Revolution auf dem Taesong-Berg. Mittagessen im Drehrestaurant unseres Hotels, anschließend ein Besuch der Seidensticker Akademie sowie des Mangyongdae-Kinderpalastes. 


8. Tag: SO Pjönjang FMA

Fahrt in nördliche Richtung zum Myohyangsan, einem der fünf heiligen Berge Koreas (ca. 1,5 Std.) mit beeindruckend schöner Landschaft. Besuch der internationalen Freundschafts-Ausstellung und des Tempels Pohyon, erbaut 900 v. Chr. Rückfahrt nach Pyönjang und Abschiedsessen in einem Pjönjang-Enten-Restaurant.


9. Tag: MO Pjönjang - Shenyang FM

Heute Vormittag Transfer zum Bahnhof und Abfahrt mit der Bahn nach Shenyang, unter dem früheren Namen Mukden als Hauptstadt der Mandschurei bekannt. Ankunft am späten Abend.


10. Tag: DI Shenyang  - Dalian FM

Morgens Stadtbesichtigung in Shenyang, heute das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Nordostchinas. Wir besuchen den Kaiserpalast und fahren am Nachmittag mit der Bahn weiter nach Dalian (ca. 2 Stunden).


11. Tag: MI Dalian - Qingdao FM

Wegen seiner günstigen geografischen Lage war Dalian bereits im 6. Jhd. ein bedeutender Hafen und während der russischen Herrschaft unter dem Namen Lüda ein Endpunkt der Transsibirischen Eisenbahn. Im Stadtbild finden sich unterschiedliche Baustile, die Hinweise auf die zahlreichen ausländischen Einflüsse im Laufe der Geschichte geben. Besuch der Festung Lüda. Am späten Abend Flug nach Qingdao.


12. Tag: DO Qingdao FM

Qingdao liegt malerisch am Gelben Meer und wurde einst von den Deutschen in ihrem „Pachtgebiet“ angelegt. Hier gibt es schöne Strände sowie den Lu Xun-Park mit dem Meereskunde-Museum, die Mole, die Kleine Insel mit dem Leuchtturm. Am Nachmittag Ausflug zu den Bergen des Laoshan mit herrlichen Wäldern, Wasserfällen und Schluchten.


13. Tag: FR Qingdao - Qufu FM

Vormittags Besichtigungen in Qingdao, das von 1897 bis 1914 unter deutscher Herrschaft stand. Aus dieser Zeit lassen sich noch manche Spuren finden: Die Brauerei (Qingdao-Bier), der Bahnhof, die protestantische Kirche sowie die ehemalige Residenz des deutschen Gouverneurs. Bahnfahrt nach Qufu am Nachmittag.


14. Tag: SA Qufu FM

Besichtigungen in der Geburtsstadt von Konfuzius: Der Konfuzius-Tempel und -friedhof, die Residenz der Familie Kong, herausragende Beispiele für chinesische Tempelanlagen, Wohnhausarchitektur und für die Bestattungstradition, die seit mehr als 2000 Jahren eine ununterbrochene Geschichte haben. Sie wurden 1993 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.


15. Tag: SO Qufu - Taian FM

Vormittags Busfahrt nach Taian und Besichtigung des Tempels von Taishan, Daimiao. Anschließend zum Gipfel des heiligsten taoistischen Berges Chinas - zunächst mit dem Bus zur Seilbahnstation, dann zu Fuß viele Stufen hinauf zum Gipfel - zurück nehmen wir die Seilbahn.


16. Tag: MO Taishan - Peking FM

Vormittags Bahnfahrt nach Peking - Ankunft gegen Mittag. Am Nachmittag ergänzen wir unsere Besichtigungen mit einem Besuch des Sommerpalastes und des Kohlehügels mit Blick auf die Verbotene Stadt. Spätabends Transfer zum Flughafen. 


17. Tag: DI Rückflug - Ankunft

Nach Mitternacht Rückflug nach Frankfurt mit AIR CHINA. Ankunft am frühen Morgen.