Sonderzugreise durch Persien

Teheran - Elbursgebirge - Mashad - Kerman - Yazd - Isfahan - Pasargadae - Persepolis - Shiraz - Teheran
12-Tage-Tour ab
3.540 €

Ihr Berater für diese Reise:

Ulla Fischer

+49 (0)6174/2902-36

Tourcode: 813106

Reiseverlauf

Teheran - Elbursgebirge - Mashad - Kerman - Yazd - Isfahan - Pasargadae - Persepolis - Shiraz - Teheran

12-Tage-Tour

1. Tag: DO Hinflug - Teheran

Nachmittags Flug von Frankfurt nach Teheran.


2. Tag: FR Elbursgebirge FMA

Start der Sonderzugreise durch das beeindruckende Elbursgebirge, bis auf 2.400 m Höhe. Dann Fahrt hinunter Richtung Kaspisches Meer durch viele Tunnel, Viadukte und über zahlreiche Brücken. Höhepunkt ist das Passieren der Veresk-Brücke, die 1936 vom österreichischen Ingenieur Aigner gebaut wurde. Übernachtung im Zug.


3. Tag: SA Mashad FMA

Ankunft in Mashad, welches ein wichtiges religiöses Pilgerzentrum ist. Besichtigungen: Heiliger Bezirk mit Mausoleum Imam Rezas (von außen) und ein Teppichmuseum mit seinen zahlreichen persischen Kunstwerken. Zugfahrt in die Wüstenstadt Kerman.


4. Tag: SO Kerman - Mahan - Kerman FMA

Am Mittag erreichen wir unser Tagesziel, das im iranischen Hochland gelegene Kerman, welches für seine Teppichproduktion bekannt ist. Ausflug nach Mahan und Besichtigung des Mausoleums von Sheikh Nureddin Nematollah und des Prinzengartens. Abends Hotelübernachtung in Kerman.


5. Tag: MO Wüste Lut - Kerman - Yazd FMA

Ausflug in die Wüste Lut (UNESCO-Weltnaturerbe). Mittags Besichtigung von Kerman mit Freitagsmoschee, Ganj Ali Khan und Basar. Übernachtung im Zug auf der Weiterfahrt nach Yazd.


6. Tag: DI Yazd FMA

Am Morgen erreichen wir die von Alexander dem Großen gegründete Stadt Yazd, diese ist bekannt für ihre Windtürme und Kuppeln. Besichtigung: zarathustrischen Feuertempel, Schweigetürme und das Wassermuseum. Weiterfahrt nach Isfahan. Bezug des Hotels und Abendessen in einem Innenhof einer ehemaligen Karawanserei.


7. + 8. Tag: MI + DO Isfahan FMA

Besichtigung von Isfahan, der prunkvollen ehemaligen safawidischen Hauptstadt, welche ihre Blütezeit im 16./17. Jahrhundert erlebte. Besichtigung: Imam-Platz (UNESCO-Weltkulturerbe), Ali-Qapu-Palast, Lotfullah-Moschee, Jame-Moschee und das armenische Viertel mit der Vank-Kathedrale. Mit einem leckeren Abendessen in einem orientalischen Restaurant stärken Sie sich, bevor Sie landestypischen iranischen Sport in einer Zurkhaneh kennenlernen. Zugfahrt in Richtung Süden.


9. Tag: FR Pasargadae - Persepolis FMA

Fahrt zur achämenidischen Ruinenstätte Pasargadae (UNESCO-Weltkulturerbe) mit dem Grab von Kyros. Besuch von Naqsh-e-Rostam. Weiter nach Takht-e Jamshid (Persepolis), welches zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Besichtigung der imposanten Ruinen der vorislamischen achämenidischen Repräsentationshauptstadt. Zahlreiche Paläste, Tore, Treppen mit Relieffriesen, Säle und ein Schatzhaus zeugen von der ehemals großen Bedeutung des achämenidischen Weltreichs. Abends in Shiraz und Bezug des Hotels.


10. Tag: SA Shiraz FMA

Mit den Versen des Dichters Hafis im Ohr und dem Duft der Rosen folgend, erkunden Sie die Stadt der Persischen Paradiesgärten (UNESCO-Weltkulturerbe). Besichtigung: Altstadtbasar, Nasir-al-Molk-Moschee und Shah-Cheragh-Heiligtum. Am Abend Zugfahrt weiter nach Teheran.


11. Tag: SO Teheran FMA

Heute endet die Reise mit dem Sonderzug. Besichtigung des Golestan-Palasts, einst Regierungssitz der qadjarischen Könige. Dann die beeindruckende Kronjuwelen Sammlung in der Nationalbank und das Archäologische Museum. Im Anschluss beziehen wir unser Hotel.


12. Tag: MO Rückflug

Morgens Rückflug nach Deutschland.