Südafrika: Gartenroute und Krüger Park

Addo-Nationalpark - Tsitsikamma-Nationalpark - Knysna - Oudtshoorn - Stellenbosch - Kapstadt - Pretoria - Krüger Park - Panorama-Route - Johannesburg
13-Tage-Tour ab
1.995 €

Ihr Berater für diese Reise:

Norma Vahle

+49 (0)6174/2902-51

Tourcode: 813635

Reiseverlauf

Addo-Nationalpark - Tsitsikamma-Nationalpark - Knysna - Oudtshoorn - Stellenbosch - Kapstadt - Pretoria - Krüger Park - Panorama-Route - Johannesburg

13-TAGE-TOUR

1. Tag: DI Addo-Nationalpark A

Mittags Abfahrt ab Port Elizabeth in den Addo-Natonalpark (ca. 80 km). Nach Ankunft können wir am Wasserloch im Camp Wild beobachten. Spätnachmittags unsere erste Safari. Im offenen Fahrzeug suchen wir die Wildnis ab und erspähen hoffentlich alles, was sich gerne im Busch versteckt.


2. Tag: MI Addo NP - Tsitsikamma NP F

Vormittags eine Safari in unserem Reisebus. Gegen Mittag Weiterfahrt zur Gartenroute nach Tsitsikamma (ca. 230 km). bei der Paul Sauer-Brücke können wir einen ersten Blick in die gewaltige Storms River-Schlucht werfen.


3. Tag: DO Tsitsikamma NP F

Fahrt in den Tsitsikamma-Nationalpark. Wanderung über Hängebrücken mit fantastischer Aussicht auf die Küstenlinie. Wer nicht wandern möchte, kann - bei gutem Wetter - optional eine spektakuläre Bootsfahrt in die Schlucht des Storms River unternehmen. Die Fahrt führt an riesigen Felswänden mit hochgewachsenen Bäumen entlang. Besonders mutige Reisegäste unternehmen fakultativ eine Baumwipfel-Tour, ein einmaliges öko-freundliches Erlebnis, den heimischen Regenwald, seine Tiere und Pflanzen von verschiedenen Plattformen hoch in den Gelbholz-Baumriesen zu erkunden. Nachmittags ein Ausflug in einem Spezial-Fahrzeug durch den einheimischen Wald, wir folgen einem Elefanten-Wanderweg bis zum Fluss und unser lokaler Guide informiert über Fauna, Flora und die Geschichte dieser Gegend.


4. Tag: FR Plettenberg Bay F

Fahrt nach Plettenberg Bay (ca. 80 km) mit seinen malerischen Stränden, das Mekka der Reichen. Tier- und Artenschutz wird in Südafrika großgeschrieben; das erleben wir während unseres Besuches bei Tenikwa, einem Rehabilitations- und Schutzentrum verschiedener wilder Tiere, vor allem für afrikanische Großkatzen wie Löwe, Leopard, Gepard und auch die selten zu sehenden Servale und Karakals.


5. Tag: SA Kleine Karoo F

Landschaftlich schöne Fahrt durch und über die Outeniqua Berge nach Oudtshoorn (ca. 160 km), "Straußenhauptstadt" in der Kleinen Karoo Halbwüste. Vorher kurzer Halt in der Lagunenstadt Knysna für einen Blick auf die Lagune und die "The Heads", riesigen Sandsteinfelsen, die den Eingang zur Lagune "bewachen". Rundgang auf einer Straußenfarm (evtl. am nächsten Morgen), wo wir vieles über die Zucht dieser größten Vogelart erfahren. Anschließend Besichtigung der Kalkstein-"Säulen" in den Cango Grotten mit ihren kurios geformten Tropfsteinen.


6. Tag: SO Stellenbosch F

Unsere heutige Fahrt führt teilweise die R62 mit immer wechselnden Landschaftsszenerien entlang, vielleicht bleibt Zeit für einen Halt in Ronnie´s Sex Shop, eine interessante ländliche Kneipe - eher schon eine Institution. Nachmittags erreichen wir die liebliche Weinbauregion Stellenbosch (ca. 400 km). Hier eine kleine orientierende Stadtrundfahrt, dann begeben wir uns auf ein schönes Weingut, um den leckeren Rebensaft zu probieren.


7. Tag: MO Kapstadt F

Frühe Abfahrt nach Kapstadt (ca. 120 km), unterwegs sehen wir die putzigen Pinguine am Boulders Beach. In Kapstadt angekommen, folgt ein kultureller Besuch in Begleitung eines lokalen Guides. Wir sehen die Wohnviertel der hiesigen Bevölkerung, z.B. Langa/Khayelitshia, wo Sangomas - die traditionellen Heiler - und Shebeens (illegale, tolerierte Kneipen)  fester Bestandteil der typischen "Township"-Kultur sind. Interessant zu beobachten, wie die Einwohner ihren Alltag meistern. Für abends empfiehlt sich ein gutes "Fish&Chips"-Essen in einer der gemütlichen Hafenkneipen an der Victoria&Alfred Waterfront.


8. Tag: DI Kapstadt F

Freier Tag in Kapstadt, welches man am besten mit einem Tagesticket und im roten Touristen-Bus erkundet. Dieser pendelt den Tag über zwischen verschiedenen Haltestellen in der Nähe verschiedener Sehenswürdigkeiten wie Tafelberg, in Houtbay, im Stadtzentrum und an der Waterfront. Ein- und Austieg sind jederzeit möglich. So erlebt man Kapstadt mit allen Sinnen.


9. Tag: MI Pretoria F

Früher Transfer zum Flughafen. Flug nach Johannesburg. Nach Ankunft Fahrt nach Pretoria (ca 100 km), hier tauchen wir in die Geschichte Südafrikas ein, sehen geschichtsträchtige Gebäude wie die Union Buildings, das Voortrekker Monument, den Church Square, umringt von alten ehrwürdigen Staatsgebäuden, und das Kruger House.


10. Tag: DO Krüger Park FA

Frühe Abfahrt (ca 420 km). Durch die Provinzen Gauteng - in dessen Boden 40% der weltweiten Goldreserven schlummern - vorbei an Ackerland, wo Sonnenblumen, Mais und Sorghum angebaut wird, in das hügelige, landschaftlich schöne Mpumalanga. Nach Einfahrt in den Nationalpark unsere Safari im Reisebus, bis wir spätnachmittags unser Rastlager erreichen. In der Dunkelheit der Nacht eine aufregende Nachtsafari mit Suchlicht im offenen Fahrzeug in Begleitung des Parkrangers.


11. Tag: FR Krüger Park FA

Heute beginnt der Tag frühmorgens, sobald die Natur erwacht. Buschwanderung. Ein lokaler Ranger begleitet uns, wir lernen sein Revier hautnah kennen, erfahren Wissenswertes, Interessantes und Ungeahntes über die kleinen Geheimnisse der Natur. Dann folgt eine Safari im Reisebus quer durch den Park.


12. Tag: SA Panorama Route FA

Frühmorgens unsere letzte Safari. Im offenen Fahrzeug versucht der Parkranger "tierische Highlights" zu finden. Dann folgen an der Panorama Route einige landschaftliche Spektakel: wir schauen uns die drittgrößte Schlucht der Erde an, den Blyde Canyon. Ein Blick aus "Gods Window" über das Lowfeld lässt die Weiten des Landes erahnen, wir sehen die kuriosen Felsformationen "Three Rondavels", die wie traditionelle Hütten einiger Stammesvölker geformt sind. Dann werfen wir einen Glücks-Cent in die Bourke´s Luck Potholes, Auswaschungen im Sandstein (ca. 300 km).


13. Tag: SO Johannesburg - Tourende F

Fahrt nach Johannesburg. Rundgang im Apartheidmuseum. Die anschaulich dargestellten Szenen vermitteln uns die Apartheidzeit. Ein Besuch in Soweto, dem Wohngebiet der Schwarzen, welches Johannesburg urmringt. Besuch/Rundgang im Hector Petersen- und im Mandela-House. Der Tag - und diese Reise - endet nachmittags mit dem Transfer zum Flughafen (ca 350 km).