Thailand - Laos - Kambodscha

Ayuthia - Khao Yai - Prakonchai - Khong Jiam - Bolaven-Plateau - Champasak - Wat Phou - Khone-Insel - Preah Vihear - Koh Ker - Angkor
17-Tage-Tour ab
3.690 €

Ihr Berater für diese Reise:

Christopher Braun

+49 (0)6174/2902-22

Tourcode: 723316

Reiseverlauf

Ayuthia - Khao Yai - Prakonchai - Khong Jiam - Bolaven-Plateau - Champasak - Wat Phou - Khone-Insel - Preah Vihear - Koh Ker - Angkor

17-Tage-Tour

1. Tag: DO Hinflug

Am frühen Nachmittag Abflug von Frankfurt. Nonstop-Flug mit THAI AIRWAYS nach Bangkok.


2. Tag: FR Bankgok - Ayuthia M

Morgens Ankunft in Bangkok. Eineinhalbstündige Fahrt zur alten Königsstadt Ayuthia. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Chao Praya-Fluss. Die Fahrt vermittelt einen ersten, geruhsamen Eindruck der Tempel und des farbenfrohen Lebens am Fluss. Übernachtung in Ayuthia.


3. Tag: SA Ayuthia - Khao Yai FA

Vormittags Besichtigungen in der ehem. Hauptstadt mit dem Tuk Tuk und zu Fuß: U. a. Die Tempel Wat Yai Chaimongkol und Wat Mahatat. Marktbesuch sowie Rundgang im muslimischen Viertel. Nachmittags Fahrt zum Khao Yai-Nationalpark. Unterwegs Besuch einer Fledermaushöhle.


4. Tag: SO Khao Yai FMA

Ein Tag im idyllischen Nationalpark: Bei einer ca. dreistündigen Wanderung erleben wir die tropische Fauna und Flora der Region. Mit etwas Glück sehen wir die wilden Elefanten und andere Tiere des Parks. Besuch des Heow Suwat-Wasserfalls.


5. Tag: MO Khao Yai - Phimai - Prakonchai FA

Fahrt nach Osten in den Isan zum Phimai-Tempel in der Nähe von Korat. Dieser Khmer-Tempel, der sich in einem sehr gut restaurierten Zustand befindet, soll als Vorlage für Angkor Wat gedient haben. Weiterfahrt nach Ban Dan Kwian, einem traditionellen Töpferdorf. Nachmittags die Tempelanlage Phanom Rung, ein besonders gut erhaltenes Zeugnis der Khmer-Kultur auf einem vulkanischen Hügel mit fantastischen Ausblicken. Übernachtung in einem Resort im nahen Prakonchai.


6. Tag: DI Buriram - Khong Jiam FA

Ganztägige Überlandfahrt durch den Isan über Surin und Ubon Ratchathani nach Khong Jiam. Unterwegs Stopp im Elefantendorf Ban Tha Klang. Bei Ubon Ratchathani Besuch des Wat Thung Sri Muang, ein einzigartiger Tempel, der Elemente aus Thailand, Laos und Myanmar  verbindet. Übernachtung in Khong Jiam an der Grenze zu Laos.


7. Tag: MI Pakse - Bolaven-Plateau FA

Morgens Grenzübertritt nach Laos bei Chong Mek. Fahrt über Pakse zum Bolaven-Plateau, landschaftlich reizvoll auf einer Höhe von rund 1.000m gelegen und Heimat einiger Minoritäten-Dörfer wie dem hier lebenden Laven-Volk. Außer für den Anbau von Obst und Gemüse ist das Bolaven-Plateau als wichtigster Kaffee-Erzeuger des Landes bekannt. Unterwegs Besuch des Tad Fan-Wasserfalls. Übernachtung im schönen Resort in  Paksong.


8. Tag: DO Bolaven-Plateau FMA

Ein ganzer Tag auf dem reizvollen Bolaven-Plateau. Ausflug zum Dorf Katouat. Hier erleben wir die traditionelle Kaffeeherstellung von der Ernte bis zur Röstung und genießen den frischen, hochqualitativen Kaffee. Landestypisches Mittagessen mit einer Familie im Dorf. Auf der Rückfahrt nach Paksong Stopp am idyllisch gelegenen Nyeaung-Wasserfall mit Gelegenheit zum Baden. Vor Paksong Halt an einer Teefabrik.


9. Tag: FR Champasak - Vat Phou FA

Fahrt von der Hochebene an das Ostufer des Mekong bis Champasak. Besuch der Khmer-Ruinen von Vat Phou, archäologische Hauptattraktion von Laos. Die ältesten Bauwerke datierten aus dem 5./6. Jhd., also aus einer viel früheren Zeit als Angkor Wat. Aufstieg über eine antike Treppe, die malerisch von Frangipani-Bäumen gesäumt wird bis zum Heiligtum. Hier ein herrlicher Blick auf die unteren Tempel und die Flussebene. Rückkehr nach Champasak. Den Nachmittag zur freien Verfügung im schönen Hotel am Mekong, wo wir uns zwei Nächte gönnen.


10. Tag: SA Champasak (Don Deang-Insel) FA

Vormittags setzen wir mit dem Boot zur Don Daeng-Flussinsel über. Auf einer kleinen Radtour (Strecke ca. 5 km) entdecken wir das ländliche Alltagsleben der Inselbewohner. Mittags Rückkehr zum schönen Hotel, Rest des Tages zur freien Verfügung.


11. Tag: SO Champasak - Don Khone FMA

Fahrt nach Süden bis Sipadon. Von hier Bootsfahrt im Gebiet der "Viertausend Inseln", vorbei an traditionellen Dörfern. Hier erreicht der Mekong während der Regenzeit eine Breite von 14 km. Auf der Insel Khone das einzige Stück Eisenbahnschienen, das Laos je besaß, während der französischen Kolonialzeit angelegt. Spaziergang zu den Lippi-Wasserfällen. Übernachtung in einem einfachen Hotel auf der Khone-Insel.


12. Tag: MO Stung Treng - Preah Vihear FA

Vormittags Besuch der Khone Papheng-Wasserfälle. Grenzübertritt nach Kambodscha. Anschließend mehrstündige Überlandfahrt über Stung Treng durch den Norden Kambodschas nach Preah Vihear. Ankunft abends.


13. Tag: DI Preah Vihear - Koh Ker - Angkor FMA

Heute entdecken wir noch kaum besuchte Khmer-Tempel nördlich von Angkor. Frühmorgens bei angenehmen Temperaturen und guten Lichtverhältnissen kurze Fahrt mit Pickup-Jeeps auf steilen Serpentinen hinauf zum Fuße des Berg-Tempels Preah Vihear an der thailändischen Grenze. Die auf einem Bergrücken erbaute Anlage ist erst seit kurzem zugänglich. Hier werden wir kaum ausländische Besucher treffen. Von der obersten Tempelebene aus ein herrlicher Blick auf die Umgebung. Anschl. mehrstündige Fahrt nach Siem Reap (Angkor) durch das ländliche Kambodscha. Unterwegs Halt am Koh Ker-Tempel, der mit seinem Haupttempel in Pyramidenform noch kaum besichtigt wird. Am späten Nachmittag Ankunft in Angkor.


14. Tag: MI Angkor FA

Vormittags Besuch der südl. gelegenen, ältesten Bauwerke des antiken Angkor, die Ruinen von Roluos mit den Türmen von Lolei. Nachmittags der "Große Rundweg" mit Preah Khan, Neak Pean, Ta Som und Pre Rup. Abends Besuch einer Aufführung von jungen Artisten im Rahmen eines Hilfsprojektes.


15. Tag: DO Angkor FA

Ausführliche Besichtigung des zentralen Bereichs von Angkor: Zum Sonnenaufgang der Angkor Wat, dann Ta Prohm, der teilweise malerisch von Urwaldbäumen überwuchert wird. Nachmittags Angkor Thom, Bayon-Tempel, Phimeanakas und Elefantenterrasse. Zum Sonnenuntergang Gondelbootsfahrt am Festungsgraben von Angkor Thom. Abschlussabendessen mit Apsara-Tanzaufführung.


16. Tag: FR Angkor - Rückflug F

Vormittags Fahrt zum ca. 20 km entfernten, besonders schönen Banteay Srey-Tempel aus dem 10. Jhd. mit seinen filigranen Reliefs. Anschließend zum Banteay Samre-Tempel. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Bangkok, von wo spätabends der Rückflug nach Frankfurt erfolgt.


17. Tag: SA Ankunft

Morgens Ankunft in Frankfurt.

Individuelle Verlängerung: Entweder ein Stopover in Bangkok oder zu den Badezielen in Thailand und Kambodscha. Wer Kambodscha noch ausführlicher erleben will, dem bieten sich ein Aufenthalt in Phnom Penh und Süd-Kambodscha an.