Yünnan und Tibet mit der Eisenbahn

Chengdu - Lijiang - Zhongdian - Lhasa - Eisenbahnfahrt nach Xining - Tongren - Labrang-Kloster - Zoige - Dujiangyan - Chengdu
15-Tage-Tour ab
2.698 €

Ihr Berater für diese Reise:

Saifeng Zhang

+49 (0)6174/2902-33

Tourcode: 833519

Reiseverlauf

Chengdu - Lijiang - Zhongdian - Lhasa - Eisenbahnfahrt nach Xining - Tongren - Labrang-Kloster - Zoige - Dujiangyan - Chengdu

15-Tage-Tour

1. Tag: Hinflug

Frühnachmittags Abflug mit AIR CHINA von Frankfurt nonstop nach Chengdu, Provinzhauptstadt von Sichuan.


2. Tag: Chengdu A

Vormittags Ankunft in Chengdu. Da die Pandabären sich fast nur am Vormittag aktiv bewegen, besuchen wir zuerst das eindrucksvolle, schön angelegte, Panda-Schutzzentrum in der Vorstadt Chengdus. Dort leben zur Zeit mehr als 100 Pandas. Anschließend eine orientierende Stadtrundfahrt in der über 2500 Jahre alten Stadt mit einem Spaziergang durch den Volkspark und das schöne Altstadtviertel.


3. Tag: Lijiang (ca. 2.400 m ü.d. M.) FA

Vormittags Transfer zum Flughafen, Flug nach Lijiang (UNESCO-Weltkulturerbe). Ausflug zum Fuß des Jade-Drachen-Schneebergs, Auffahrt per Sessellift für einen atemberaubenden Ausblick. Auf dem Rückweg Besuch zweier Dörfer der Naxi-Minorität: Baisha und Longquan.


4. Tag: Lijiang FM

Ausflug zu den Tempeln und Klöstern nördlich von Lijiang, zum Yunfeng-Kloster. Unweit das Haus von Joseph Rock, Austro-Amerikaner, der hier 27 Jahre lang botanische und ethnologisch-historische Forschungen betrieben hat. In Baisha sehen wir gut erhaltene Fresken aus dem 15. Jhd. Nachmittags ein Rundgang durch die Altstadt. Besuch des Parks des Schwarzen Drachen-Teichs. Abends Gelegenheit zum Besuch eines Konzerts eines traditionellen Naxi-Orchesters.


5. Tag: Zhongdian (ca. 3.400 m ü.d.M.) FA

Vormittags Busfahrt westlich um den Jade-Drachen-Schneeberg herum nach Zhongdian (150 km). Unterwegs ein Abstecher zur Tigersprung-Schlucht, die heute auf einer guten, aus dem Felsen herausgeschlagenen Asphaltstraße, erreichbar ist. Nachmittags Besichtigung in Zhongdian: Das tibetische Gyalthang erstreckt sich jenseits der neuen Stadt. Imposant das wieder aufgebaute Songtzeling-Großkloster, das an den Potala von Lhasa denken lässt.


6. Tag:  Flug Zhongdian - Lhasa FA

Vormittags ca. zweistündiger Linienflug von Zhongdian (Shangri La) über die großartigen Hochgebirgs-Szenerien Ost-Tibets nach Lhasa, Hauptstadt Tibets. Transfer in die Stadt (ca. 90 km).


7.- 8. Tag: Lhasa  (3.650 m ü.d.M.) FA

Ein konzentriertes Besichtigungsprogramm: die Großklöster Drepung, das spirituelle Zentrum („Vatikan“) des Lamaismus, Sera, der Potala, Winterpalast der Dalai Lamas mit den Grabstupas, und der Sommerpalast Norbulingka, bis zum Haupttempel Jokhang, dem ältesten buddhistischen Tempel Tibets.


9. Tag: Lhasa - Golmud - Xining FMA

Tagesfahrt von Lhasa mit der berühmten Eisenbahn durch das Nianqing-Tanggula und Kunlun-Gebirge. Die Strecke imponiert mit insgesamt 1.966 Brücken und Tunneln. Aus dem Zug immer wieder atemberaubende Blicke auf die großartige Hochgebirgs-Szenerie. Fahrtzeit ca. 12 Std. Abends Ankunft in Golmud. Weiter nach Xining über Nacht. Strecke Golmud - Xining im Vier-Bett-Abteil.


10. Tag: Xining (2.300 m ü.d.M.) FMA

Vormittags Ankunft in Xining, Provinzhauptstadt von Qinghai. Ausflug zum Kumbum-Kloster Taersi (28 km entf.), Geburtsort Tsongkhapas und Herkunftsort des Dalai Lama, eines der sechs Hauptklöster der Gelbmützen. Mit dem Bau des Klosters begann man 1560 n.Chr. Es wurde im tibetischen Stil angelegt. In den folgenden Jahrhunderten kamen weitere Bauten hinzu, darunter auch verschiedene im han-chinesischen Stil. Besuch der verschiedenen Tempel und Hallen. Nach dem Mittagessen Fahrt in die Stadt, Besuch der großen Moschee in Xining. Übern. im **** Hotel.


11. Tag: Tongren - Xiahe (Kloster Labrang) FMA

Vormittags Weiterfahrt wir nach Tongren in der Region Rongwo. Die Region ist das Zentrum der Regong-Kunst, einer buddhistisch ausgerichteten Kunstmalerei. Wir besuchen den Ort Wutun Shangxia Si, den Hauptort dieser Kunst, und das neue Museum der Regong-Kunst. Nach der Besichtigung verlassen wir Tongren nach Xiahe (ca. 110 km) in der Provinz Gansu. Eine Überlandfahrt durch uns die Löß-Szenerien und durch das Grasland dieses Nomadengebiets. Auffahrt auf das tibetische Hochplateau zum Großkloster Labrang auf etwa 2800m Höhe. Übern. im *** Hotel.


12. Tag: Xiahe - Zoige FMA

Vormittags Besichtigung des Klosters Labrang, neben Kumbum das bedeutendste in der osttibetischen Region Amdo. Es gilt als das ein wichtiges geistiges Zentrum in Nordwestchina und als höhere Lehranstalt des tibetischen Buddhismus. Mehrere Tausend Mönche leben hier. Nach dem Mittagessen fahren wir südwärts nach Zoige in der Provinz Sichuan. Unterwegs besuchen wir den 1748 errichteten Langmu-Tempel. Fahrtzeit etwa 4-5 Std. Abends Ankunft in Zoige. ***-Hotel.


13. Tag: Zoige - Dujiangyan (ca. 400 km) FMA

Heute fahren wir zuerst nach Songpan (Sungqu), wo wir das Kloster Chuanzhu besichtigen. in der Altstadt Songpan haben wir Zeit für einen Spaziergang und um die alte Stadtmauer anzuschauen. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Dujiangyan. Übernachtung im **** Hotel.


14. Tag: Dujiangyan - Chengdu FMA

Wir besichtigen die antike Bewässerungsanlage, die als Stauwehrsystem seit 2300 Jahren große Wassermengen des Flusses Min zur Bewässerung des Roten Beckens liefert. Weiterfahrt zum 1700 Jahre alten Dorf Huanglongxi, mit zahlreichen Gebäuden aus der Xing-Dynastie. Dort erhalten wir zur Erfrischung einige Tageszimmer in einem Hotel, bevor wir nach unserem Abschiedsessen aus der vorzüglichen Sichuan-Küche zum Flughafen fahren.


15. Tag: Rückflug - Ankunft

Flug nach Frankfurt mit AIR CHINA nach Mitternacht. Ankunft am Vormittag, ggf. Weiterreise zum gebuchten Heimatbahnhof.