GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG ab 2 Personen an einigen Terminen

Expedition Kenia - Uganda

Nairobi - Masai Mara - Lake Nakuru - Jinja - Murchison Nationalpark - Budongo Reserve - Kampala - Lake Bunyoni - Eldoret
17-Tage-Tour ab
2.650 €

Ihr Berater für diese Reise:

Heike Thomas

+49 (0)6174/2902-16

Abenteuer +
Tourcode: 715508

Reiseverlauf

Nairobi - Masai Mara - Lake Nakuru - Jinja - Murchison Nationalpark - Budongo Reserve - Kampala - Lake Bunyoni - Eldoret

17-TAGE-EXPEDITION

1. Tag: Abflug

Abends Flug mit EMIRATES von Frankfurt über Dubai (Umsteigeverbindung) nach Nairobi. Auf Anfrage auch Abflug ab München, Düsseldorf und Hamburg möglich.


2. Tag: Nairobi

Ankunft mittags. Transfer ins Hotel.


3.-4. Tag: Masai Mara FMA

Frühe Abfahrt in die Masai Mara (ca. 6 Std.), eines der wildreichsten Reservate Afrikas. Die Wildbeobachtung hier ist aufregend und atemberaubend, wenn man den Tieren ganz nahe kommt. Hier leben auch die Masai. Kleine kulturelle Begegnung, wir sehen ihre Heimstätten, erfahren einiges über ihre Gebräuche und Sitten. An Tag 4 eine ganztägige Safari (2 Nächte, Masai Mara Camp).


5. Tag: Lake Nakuru FMA

Frühmorgens eine letzte Safari, dann geht es zum Lake Nakuru-Nationalpark (ca. 3 Std.), das älteste Schutzgebiet Kenias inmitten des Great Rift Valley. Am Seeufer des Sodasees stehen scharenweise rosarote Flamingos. Nachmittags eine Safari, evtl.  sehen wir Breit- und Spitzmaulnashörner (1 Übern., Lake Kifu Lodge).


6. Tag: Jinja FMA

Fahrt nach Uganda, Grenzüberquerung, bis nach Jinja (ca. 6 Std.). Lange vermutete man, dass der Victoria See auch die Quelle des Weißen Nil ist. Das ausgezeichnete Klima, der fischreiche Lake Victoria und ein fruchtbarer Boden machen Jinja zu einem wichtigen Wirtschaftszentrum des Landes. Nachmittags frei (1 Übern. Eden Rock Resort). Jinja rühmt sich, Ostafrikas "Adrenalin-Hauptstadt" zu sein, denn hier können Mutige im Fluss nahe den Stromschnellen surfen, an Wildwasser-Rafting und Wildwasser-Kajakfahrten teilnehmen und einen Bungeesprung wagen.


7. Tag: Murchison Falls NP FMA

Abfahrt zum Murchison Nationalpark (ca. 5 Std.), Ugandas größtestund das ältestes Wildschutzgebiet, am nördlichen Ende des Albertine Grabenbruchs gelegen. Nachmittags eine Safari durch das offene Grasland und die verschiedenen Vegetationszonen mit großartiger Vielfalt an Fauna und Flora, wo wir wahrscheinlich auf Großwild wie Elefanten, Löwen und Büffel treffen (2 Übern, Kabalega Resort).


8. Tag: Budongo Reservat FMA

In Ostafrikas größten Mahagoni-Wald gehen wir auf eine Fuß-Pirsch auf Suche nach den hier leben Schimpansen und weiteren der hier beheimateten neun Primatenarten.


9. Tag: Kampala F

Fahrt nach Kampala (ca. 5 Stunden), Ugandas Hauptstadt (1 Übern., Sky Hotel).


10. Tag: Lake Bunyoni FMA

Langer Fahrtag (ca. 10 Std.) durch hügelige Landschaften mit riesigen Bananen- und Maisplantagen, zwischendrin die kleinen "Villages" der einheimischen Bevölkerung. Wir staunen über die "Bananentransporte" Einheimischer, die ihre mit hochgetürmten Bananenstauden beladenen Fahrräder schieben (3 Übern., Bunyoni Overland Resort).


11.-12. Tag: Gorilla-Tracking FMA

An einem dieser Tage findet das Gorilla-Tracking im fast undurchdringlichen Bergregenwald des Bwindi-Nationalparks statt. Ranger und Fährtenleser versuchen, Gorilla-Familien zu finden. Eine sehr gute körperliche Fitness ist erforderlich, es geht durch unbefestigtes Gelände an den Berghängen bei hoher Luftfeuchtigkeit. Die Suche kann durchaus recht lange dauern. Wir dürfen uns max. eine Stunde bei den Gorillas aufhalten. Am freien Tag treffen wir auf den Pygmäenstamm Batwa und genießen ein paar entspannende Stunden in der fantastischen Landschaft am Bunyoni-See.


13. Tag: Kampala FM

Heute ein weiterer langer Fahrtag (ca. 10 Std.), zurück nach Kampala, mit ca. 1,7 Mio. Einwohnern, eine - im Vergleich zu anderen afrikanischen Hauptstädten - eher kleine Hauptstadt (1 Übern., Sky Hotel).


14. Tag: Jinja FMA

Fahrt nach Jinja (ca. 3 Std.), wo wir mittags ankommen. Nachmittags können wir die Umgebung am Victoria-See mit Vierrädern erkunden oder im Kanu auf dem See fahren (1 Übern., Eden Rock Resort).


15. Tag: Eldoret FMA

Fahrt zurück nach Kenia nach Eldoret (ca. 7 Std.). Der große Ostafrikanische Grabenbruch ist das geographisch besondere Kennzeichen dieser Region, in der viel Gemüse und Getreide angebaut wird (1 Übern. Naiberi Camp).


16. Tag: Nairobi - Rückflug FM

Rückfahrt nach Nairobi (ca. 7 Std.), eine der größten Städte Afrikas. Transfer zum Flughafen. Kurz vor Mitternacht Flug mit EMIRATES über Dubai (Umsteigeverbindung) nach Frankfurt.


17. Tag: Ankunft

Ankunft in Frankfurt nachmittags.