SY RHEA - Unter weissen Segeln

Teneriffa - Transatlantik - St. Maarten - Tortola - Jost van Dyke - Norman Island - Anegada - St. Maarten
16/22-Tage-Tour ab
6.580 €

Ihr Berater für diese Reise:

Kerstin Stock-Knecht

+49 (0)6174/2902-50

Tourcode: 867905

Reiseverlauf

Teneriffa - Transatlantik - St. Maarten - Tortola - Jost van Dyke - Norman Island - Anegada - St. Maarten

22 oder 16 -Tage-Tour

1. Tag: Hinflug A

Flug nach Teneriffa und Transfer zur Einschiffung nach Puerto de la Cruz.


2. - 20.Tag: Atlantiküberquerung FMA

Anstelle der Landausflüge geht es bei unserem Törn mehr darum die Dimension und die Unendlichkeit der Meere und Ozeane zu begreifen und einmal eine "Auszeit" von der Hektik unseres Alltags zu nehmen. Es ist unglaublich wie schnell sich die "Prioritäten" verändern wenn man mal ein paar Tage kein Internet und keine "Breaking News" mehr empfängt sondern sich stetig im Gleichmass der Wellen bewegt. Nicht nur viele Segler träumen davon, einmal den Atlantik auf einem Segelschiff zu überqueren! Wir starten von Teneriffa aus Richtung Kapverden. Etwa auf dieser Höhe sollten wir auf die Trade Winds, die Passatwinde treffen, mit deren Hilfe wir in die Karibik segeln. Nicht selten begleiten uns Wale oder Delfine. Die Segeltour ab den Kapverden bis in die Karibik über ca. 2300 sm dauert ca. 14 Tage. Etwas rauer, zumindest die ersten Tage, kann es auf unserem Segeltrip zugehen. Hier ist in der Regel mit stabilem Passatwind und je näher wir karibischen Gefilden kommen ist mit tropischen Temperaturen zu rechnen.


21.-22. Tag: Ausschiffung und Rückflug F

Wir sind in St. Maarten angekommen und müssen uns verabschieden. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. Ankunft am nächsten Tag.


HINWEIS St. Maarten

Sollte eine Weiterfahrt auf der Karibikroute gewünscht werden, ist aus schifftechnischen Gründen vom 21.12. bis 22.12.2018 eine Übernachtung an Land nötig. Diese organisieren wir gerne für Sie.


1. Tag: Hinflug und Einschiffung A

Flug nach St. Maarten und Transfer zur Einschiffung


2.-14. Tag: Karibschische Inseln FMA

Unsere Segel-Yacht-Reise beginnt in der Marigot Bay, im französischen Teil von St. Maarten. In den nächsten beiden Wochen können wir uns mit den British Virgin Islands auf eines der beliebtesten Segelreviere der Karibik freuen, den meist konstant wehenden Passatwind, viele kleine und größere Inseln, die nicht zu weit voneinander entfernt liegen, kristallklares, in allen Blau- und Türkistönen schimmerndes Wasser, traumhafte Strände, eine eindrucksvolle Unterwasserwelt, berühmte Seglerbars und die besondere Lebensfreude der Einheimischen. Entspanntes Segeln mit viel Zeit zum Baden und Schnorcheln, für Landausflüge und Erholung. Nach einem längeren Schlag durch die Anegada Passage steht Tortola, die Hauptinsel der British Virgin Islands, auf unserem Plan. Das kleine Jost von Dyke, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint,  Virgin Gorda, die ‚dicke Jungfrau‘, mit ihren spektakulären Granitfelsen in The Baths, die kleinen Inseln wie Peter -oder Norman Island (das schon Robert Louis Stevenson als Vorlage für seine ‚Schatzinsel‘ gedient haben soll), ebenfalls Privatinseln, die wir als Tagesgäste besuchen können. Über die Dog Islands, unbewohnte Inselchen nordwestlich von Virgin Gorda, geht es nach Anegada – eine flache Koralleninsel mit weißen Stränden und einem großen Korallenriff. Wir genießen es zu Schnorcheln und die Seele baumeln zu lassen bevor wir wieder nach St. Maarten aufbrechen wo unser unvergesslicher Törn endet.


15.-16. Tag: Ausschiffung und Rückflug F

Wir nehmen Abschied von unseren Reisegefährten und der Crew und fliegen zurück nach Frankfurt. Ankunft am nächsten Tag.


HINWEIS British Virgin Islands

Auf Anfrage bei der Reederei besteht die Möglichkeit am 29.12.2018 auszuschiffen und den Rückflug anzutreten. Ankunft in Frankfurt am 30.12.2018.




Mahlzeiten: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen