FERNE WELTEN entdecken mit unserer 50-jährigen Erfahrung
Höchste Weiterempfehlungsrate durch Kunden
0 Merkliste
Angebot merken

Seidenstrasse: Von Zentralasien nach Persien

Taschkent - Samarkand - Buchara - Chiwa - Dashauz - Aschgabat - Nisa - Aschgabat - Mary - Tus - Mashad - Theran - Kashan - Isfahan - Pasargadae - Shiraz - Persepolis - Shiraz

Kulturgut pur, Bindeglied zwischen Fernost, Orient und Okzident. Wie in einem Brennglas sind im Verlauf der Antiken Seidenstraße, die zugleich dem Güter-, aber auch Ideologieverkehr diente, historische Epochen konzentriert. Alexander der Große war bis Transoxanien gelangt, heiratete hier die schöne Roxane. Wüsten von geradezu magischer Ausstrahlung: Kisilkum, Karakum. Flüsse, deren historische Namen uns vertrauter sind als die heutigen, der Oxus oder Armudarja, der Jaxartes oder Syrdarja. Ein zeitloses Zentralasien, das so manchen Sturm über sich ergehen lassen musste. Nach Alexander wütete der große Timur, Dschingis Khan und die Goldene Horde entvölkerte blutrünstig ganze Regionen. Kaum irgendwo anders findet man einen atmosphärisch dichteren Orient. Schon im 5. Jhd. v. Chr. forcierten die persischen Achämeniden den Ausbau der ältesten Karawanenstraße der Welt, später förderte Alexander der Große den Ost-West-Warenaustausch über diesen Teil der Seidenstraße. Über viele Jahrhunderte florierte der Handel von Seide, Gewürzen, Porzellan, Gold, Edelsteinen und vielem anderen. Erst ab dem 15. Jhd. wurde die Route durch den verstärkten Warentransport auf dem Seeweg uninteressant. Ehemals florierende Städte gerieten in Vergessenheit. Heutzutage werden mit der legendären Seidenstraße, die größtenteils durch sehr unwirtliche Regionen führte, Abenteuer, Geheimnis aber auch florierende Handelsstädte konnotiert. Etwas von diesem Ambiente ist auch heute noch beim Besuch von Samarkand, Buchara, Chiwa, Isfahan und Shiraz zu spüren, welche durch imposante Architektur mit beeindruckenden Palästen, Moscheen mit türkisfarbener Fliesenornamentik, Grabmalen mit faszinierender Spiegelverzierung und orientalischem Flair wie aus tausendundeiner Nacht faszinieren.

Tourcode: 013009
weitere Bilder anzeigen

Seidenstrasse: Von Zentralasien nach Persien

16.04. - 03.05.2020 (18 Tage)
weitere verfügbare Termine
18 Tage
ab 3.590 €  p.P.

Reiseverlauf

  • Auf den ehemaligen Karawanenrouten vom historischen Turkestan bis nach Persien
  • Usbekistan mit den malerisch orientalischen Oasenstädten Samarkand, Buchara und Chiwa
  • eine Reise zu den Schätzen islamischer Architektur in Usbekistan und Iran
  • mit den Höhepunkten Persiens
  • und dem Besuch zahlreicher UNESCO-Weltkulturerbestätten
  • alle Reisetermine zu klimatisch günstigen Daten
  • kompetente, örtliche, deutsch spr. Reiseleiter und angenehme Gruppengröße
  • Flüge ab/bis versch. dt. Abflughäfen mit TURKISH AIRLINES nach Taschkent und von Shiraz
  • ideale Überland-Reise, um die wichtigsten Abschnitte der mittleren Seidenstraße in einer Zusammenschau kennenzulernen
  • Frühbucher-Ermäßigung (2%, s.S.10)

Informationen

Die Hotels sind von gutem Standard, nur im touristisch unerschlossenen Turkmenistan muss man Abstriche machen. Im Iran müssen sich Frauen an die islamischen Kleidervorschriften halten (Kopftuch sowie langärmlige Bluse/Tunika).

Mindestgruppengröße: 8 Personen
Max. Gruppengröße: 16 Personen
Hinweise zur Gruppengröße
Hinweise zur Flugverfügbarkeit

Termin -03: Tourbeginn Mittwoch, statt Donnerstag

Alleinnutzung des 4-Bett Abteils im Zug auf Anfrage möglich.

Tourleistungen

  • Linienflüge mit TURKISH AIRLINES ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • Inlandsflüge einschl. der dabei anfallenden Flughafensteuern, wie angegeben
  • innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly (2. Kl.)
  • Zugfahrt Mashad-Teheran (4-Personen-Abteil)
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder etc.
  • örtliche, deutsch spr. Reiseleitung (zwischen den Ländern wechselnd)

Visum

Visum: für Iran und Turkmenistan erforderlich, Einholung in Eigenregie

Hinweis für Reisende mit eingeschränkter Mobilität

Auf unseren Reisen stehen gelegentlich Besuchspunkte im Mittelpunkt des Reiseerlebnisses, die nur guten Fußes und mit sicherer physischer Mobilität zu erreichen sind. Aus diesem Grund ist diese Reise für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, nicht geeignet. Im Einzelfall lassen Sie sich bitte dazu von uns beraten.

Impfungen

Impfungen: nicht vorgeschrieben


Ort Hotel Übernachtungen
Taschkent SHODLIK PALACE **** 2
Samarkand REGISTAN **** 1
Buchara FATIMA *** 2
Chiwa LOKOMOTIV *** 1
Aschgabat AK ALTYN **** 2
Mary MARY *** 1
Mashad SINOOR *** 1
Teheran ARAMIS *** 2
Isfahan KHAJOO *** 2
Shiraz BOH *** 3
Termin
Tourcode
Dauer
Reisepreis p.P.
EZ-Zuschlag

Reiseprogramm 2020

TERMIN

Do 16.04. - So 03.05.20Reiseverlauf für Datum anzeigen

TOURCODE

013009-01

DAUER

18 Tage

REISEPREIS P.P.

3.690 €

EZ-ZUSCHLAG

+ 590 €

TERMIN

Do 28.05. - So 14.06.20Reiseverlauf für Datum anzeigen

TOURCODE

013009-02

DAUER

18 Tage

REISEPREIS P.P.

3.590 €

EZ-ZUSCHLAG

+ 590 €

TERMIN

Mi 23.09. - Sa 10.10.20Reiseverlauf für Datum anzeigen

TOURCODE

013009-03

DAUER

18 Tage

REISEPREIS P.P.

3.690 €

EZ-ZUSCHLAG

+ 590 €

TERMIN

Do 22.10. - So 08.11.20Reiseverlauf für Datum anzeigen

TOURCODE

013009-04

DAUER

18 Tage

REISEPREIS P.P.

3.690 €

EZ-ZUSCHLAG

+ 590 €
Einzelzimmerzuschlag
+ 590 €
Flüge mit TURKISH AIRLINES ab/bis versch. dt. Flughäfen ab:
+ 90 €
Einreisegebühr Turkmenistan (v. O. zahlbar) ca.
$14 €
Flüge ab Österreich und der Schweiz auf Anfrage möglich.