Garantierte Durchführung des ersten und dritten Termins ab 4 Personen

Albanien - Montenegro - Kosovo - Mazedonien

ALBANIEN: Shkodra - MONTENEGRO: Ulcinj - Budva - Kotor - Podgorica - KOSOVO: Peja - Prizren - Prishtina - MAZEDONIEN: Skopje - Ohrid - St. Naum - ALBANIEN: Pogradec - Korca - Gjirokastra - Saranda - Butrint - Vlora - Apollonia - Berat - Durres - Kruja - Tirana
16-Tage-Tour ab
1.990 €

Ihr Berater für diese Reise:

Wolfgang Schneider

+49 (0)6174/2902-14

Umfassend
Tourcode: 803601

Reiseverlauf

ALBANIEN: Shkodra - MONTENEGRO: Ulcinj - Budva - Kotor - Podgorica - KOSOVO: Peja - Prizren - Prishtina - MAZEDONIEN: Skopje - Ohrid - St. Naum - ALBANIEN: Pogradec - Korca - Gjirokastra - Saranda - Butrint - Vlora - Apollonia - Berat - Durres - Kruja - Tirana

16-Tage-Tour

1. Tag: FR Anreise - Tirana - Shkodra A

Linienflug nach Tirana. Begrüßung durch die Reiseleitung am Flughafen und Fahrt direkt Richtung Norden nach Shkodra, am gleichnamigen See gelegen. Stadtbesichtigung mit der mittelalterlichen Mezi-Brücke. Willkommensabendessen in einem landestypischen Restaurant (ca. 95 Tageskilometer).


2. Tag: SA Shkodra - Budva FA

Besichtigung der Rozafa-Zitadelle in Shkodra, hoch über der Stadt gelegen, mit tollem Ausblick auf den See und zwei in ihn mündende Flüsse. Fahrt zur Grenze nach Montenegro. In Ulcinj, erste Stadt hinter der Grenze mit ca. neunzig Prozent albanischer Bevölkerung, Besuch der Zitadelle und des Archäologischen Museums. Gegen Abend Ankunft im Hotel in Budva (120 km).


3. Tag: SO Kotor - Podgorica FA

Stadtbesichtigung von Budva mit Altstadt und Burg. Weiterfahrt auf der imposanten Küstenstraße nach Kotor, an der Kotorbucht gelegen. Besichtigung der Altstadt (UNESCO-Welterbe) mit der St. Triphunskathedrale. In Cetinje, der alten Hauptstadt Montenegros, der Königspalast und das Orthodoxe Kloster. Weiterfahrt nach  Podgorica, der heutigen Hauptstadt, ins Hotel (65 km).


4. Tag: MO Podgorica - Peja FM

Heute ein weiterer Streckenabschnitt auf großartiger Gebirgsstraße, von Montenegro in das Kosovo. Unterwegs kurzer Halt und Photostopp am Rozaja-Turm (Kulla e Rozajes) und Besuch des Klosters Moraca. Anschließend traditionelles Mittagessen. Dann über die Grenze und weiter nach Peja. Hier Übernachtung im Hotel (250 km).


5. Tag: DI Prizren - Prishtina FM

Morgens Besuch des Kloster von Decani bei Peja (Pec), wichtigstes serbisch-orthodoxes Kloster und bedeutendes Wallfahrtszentrum. Weiterfahrt nach Prizren und Stadtbesichtigung: Sinan-Pasha-Moschee, Wehrturm, Steinbrücke, türkisches Dampfbad (optional) Helvetis-Tekke, das Gebäude der "Liga von Prizren". Bei der Weiterfahrt unterwegs Mittagessen am Fluss an der Terzijve Brücke. In Prishtina, der Hauptstadt des Kosovo, kurze Stadtbesichtigung  (oder am nächsten Tag). Hier unser Hotel (85 km).


6. Tag: MI Prishtina - Skopje FM

In Prishtina Besuch der Nationalbibliothek, der Moschee und des ethnographischen Museums. Abfahrt Richtung Skopje. Unterwegs Besuch des Klosters Gracanica und der Höhle von Gadima. Mittagessen im Restaurant. Nach Überquerung der Grenze nach Mazedonien Ankunft in der Hauptstadt Skopje. Stadtrundfahrt mit Steinbrücke, Mustafa Pasha-Moschee, alter Basar. Optional und auf eigene Faust (wir empfehlen ein Taxi, da sehr steiler Aufstieg) zu den Kirchen St. Spas und St. Pantelejmon in Nerezi mit schönen Fresken (die Öffnungszeiten können nicht garantiert werden). Je nach Zeitplan evtl. auch am nächsten Morgen. (90 km)


7. Tag: DO Tetovo - Ohrid FA

Fahrt zunächst nach Tetovo. Bei genügend Zeit kurze Stadtbesichtigung mit der Tekke. Weiter durch großartige Landschaft im Mavrovo-Nationalpark und entlang der Ufer des Schwarzen Drin bis zu seiner Quelle. Mittagspause im schönen Urlaubsort Struga. Unterwegs Besuch des Jovan Bigorski Mönchsklosters in Gostivar. Abends in Ohrid, in traumhafter Lage am Ohrid-See gelegen. Abendessen im Restaurant mit Seeblick. Hotel für zwei Nächte. (135 km)


8. Tag: FR Ohrid - St. Naum FA

Stadtbesichtigung in Ohrid mit Altstadt und Festung sowie den wichtigsten Kirchen St. Sophia, St. Kaneo und St. Klement. Ausflug zum Kloster St. Naum mit seiner Kirche, an der mazedonisch-albanischen Grenze gelegen. Nachm. freie Zeit in Ohrid oder optional eine Bootsfahrt auf dem Ohridssee (ca. 45 min., € 10,- p.P.). Abendessen im Hotel.


9. Tag: SA Ohrid - Pogradec - Korca FM

Abfahrt aus Ohrid und weiter, wieder über die albanische Grenze, nach Pogradec. Kurze Stadtbesichtigung der Kleinstadt am Südufer des Ohridssees und Spaziergang durch den Park Drilon. Weiterfahrt nach Korca. Besuch des Museums für mittelalterliche Kunst. Dann Ausflug nach Voskopoja, hoch oben in den Bergen, mit Besuch der Kirche des Hl. Nikolla auf 1400m mit ihren einzigartigen Fresken-Malereien. Dort unser Mittagessen. Nachm. freie Zeit (80 km).


10. Tag: SO Korca - Permet - Gjirokastra FM

Fahrt durch das südliche Hochland und durch die "Weißen Berge" nach Permet. Dort unser Mittagessen. Weiterfahrt nach Gjirokastra und Stadtbesichtigung mit den einzigartigen historischen Steinhäuser-Ensembles (UNESCO-Kulturerbe) und Besuch der mächtigen Zitadelle. Nach einem kurzen Bummel über den alten Basar Check-in im Hotel. (218 km)


11. Tag: MO Gjirokastra - Butrint - Saranda FA

Fahrt nach Butrint, dem römischen Buthrotum. Besuch seiner weitläufigen Ruinenanlage mit Akropolis und Theater (UNESCO-Kulturerbe). Weiterfahrt nach Saranda, dem antiken Onchesmos. Unterwegs Besuch der Mesopotami-Kirche und Halt in Ksamil mit freier Zeit zur Erholung am Strand. Dann Stopp an der Unterwasser-Quelle "Blaues Auge", Hotel in Saranda (95 km). Das Abendessen - nach Möglichkeit - im Restaurant auf der Festung von Lekurs mit einmaligem Blick aufs Meer und die griechische Insel Korfu.


12. Tag: DI Vlora FA

Entlang der Küstenstraße an der albanischen Riviera nach Vlora (ca.130 km). Halt an der Porto Palermo-Bucht mit Besuch der Ali-Pasha-Festung, optional die Möglichkeit zum Mittagessen im pittoresken Dorf Himara. Weiter über den Llogara-Pass und Nationalpark nach Vlora. Kurze Besichtigung der Muradie-Moschee und des Unabhängigkeitsplatzes (70 km). Abendessen im Hotel.


13. Tag: MI Apollonia - Berat FA

Fahrt nach Fieri und Besichtigung der weiträumigen Ruinenanlage von Apollonia, der bedeut. griechischen Siedlung Illyriens mit der Akropolis, Tempeln, dem Agonotheten-Monument und Museum. Weiterfahrt nach Berat (105 km), unterwegs Besuch des Ardenica Mönchsklosters. In Berat Besichtigung der Junggesellen (Plumpi)- und der Königs-Moschee, der Bektashi-Tekke und des charakteristischen Viertels Mangalem. Besuch im Ethnographischen Museum. Abendessen im Hotel.


14. Tag: DO Durres - Tirana FM

Weitere Besichtigungen in Berat: Die noch bewohnte Zitadelle mit Ruinen von ca. 20 Kirchen, der Kathedrale der Heiligen Maria mit Wandmalereien des albanischen Malers Onufri (16. Jhd.) und des Onufri-Museums, die Kirchen St. Triada und St. Maria von Vllaherna. Fahrt nach Durres, dem antiken Dyrrachium, Besuch des röm. Amphitheaters und des Archäologischen Museums. Mittagessen im Restaurant mit frischem Fisch. Weiterfahrt ins nahe Tirana (ca. 40 km). Stadtrundfahrt mit dem Skanderbeg-Platz, der Et'hem Bej Moschee, der Tabaku-Steinbrücke aus ottomanischer Zeit (140 km). Check-in im Hotel (2 Nächte).


15. Tag: FR Tirana - Kruja FA

Morgens Besuch des National-Historischen-Museums. Anschl. Fahrt zur Bergfestung Kruja, die von dem albanischen Nationalhelden Skanderbeg zum Bollwerk gegen die Türken ausgebaut wurde. Aufstieg und Besichtigung, Besuch des Skanderbeg-Museums und optional des Ethnographischen-Museums. Rundgang auf dem alten türkischen Basar. Mittags zurück in Tirana (53 km), Fahrt mit der Seilbahn auf den bis zu 1.200m hohen Berg Dajti. Dort oben unser Abschieds-Abendessen im Restaurant.


16. Tag: SA Tirana - Rückflug F

Bis zum Abflug freie Zeit. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen (20 km) und Rückflug nach Deutschland.