Höhepunkte der Türkei

Istanbul - Bursa - Troja - Ephesos - Milet - Pamukkale - Antalya - Lykische Küste - Konya - Kappadokien - Hattuscha
16-Tage-Tour ab
1.360 €

Ihr Berater für diese Reise:

Godehard Ulrich

+49 (0)6174/2902-28

Kultur +
Tourcode: 803502

Reiseverlauf

Istanbul - Bursa - Troja - Ephesos - Milet - Pamukkale - Antalya - Lykische Küste - Konya - Kappadokien - Hattuscha

16-Tage-Tour

1. Tag: SA Hinflug nach Istanbul

Linienflug mit TURKISH AIRLINES ab/bis Frankfurt bzw. verschiedenen deutschen Flughäfen nach Istanbul. Transfer zum **** Hotel (2 Nächte) und Zeit zur freien Verfügung. Gelegenheit zum Abendessen in einem der zahlreichen Istanbuler Restaurants.


2. Tag: SO Istanbul F

Ganztägige Stadtbesichtigung in Istanbul: Während unserer Stadtrundfahrt sehen wir einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des antiken Byzanz, des spätantiken Konstantinopel und des islamischen Istanbul. Vormittags Besuch der Sultan Ahmed-Moschee, mit ihren sechs Minaretten eine der unübersehbaren architektonischen Schwerpunkte Alt-Istanbuls. Wegen ihrer kostbaren Fayence-Auskleidung im Inneren wird sie häufig die Blaue Moschee genannt. Anschließend die Hagia Sophia, einem der großartigsten Kirchenbauten unserer Erde. Im Anschluss der Topkapi-Palast, der ehemalige Sultanspalast, heute zugleich das bedeutendste Museum Istanbuls. Dies war einst und viele Jahrhunderte lang das Zentrum der Welt. Landschaftlich einzigartig zwischen Marmara-Meer, Bosporus und Goldenem Horn gelegen, begeistert uns die Palastanlage vor allem durch die einzigartigen Kunstsammlungen, darunter die Schatzkammer mit ihrer Sammlung an Gold, Edelstein, Jade und Silber, im wahrsten Sinne des Wortes märchenhafte Reichtümer. Architektonisch am anziehendsten und mit seinen herrlichen Kiosken und Pavillons am heitersten die Anlage des Bagdad Kiosks, von der Terrasse ein herrlicher Weitblick über das Goldene Horn und die Stadt. Abschließend Besuch der Chora-Kirche, deren Mosaike aus dem 14. Jhd. zu den bedeutendsten byzantinischen Bilderzyklen gehören. Die über und über mit Mosaiken belegten Wände gehören zum schönsten, was es an byzantinischer Kunst im einstmals alten Byzanz zu sehen gibt.


3. Tag: MO Istanbul - Bursa FA

Vormittags die Süleymaniye-Moschee und ein Bummel über den Ägyptischen Basar. Fahrt nach Bursa und Besichtigung der Grünen und der Großen Moschee, Rundgang über den Seidenbasar. ***** Hotel (450 km).


4. Tag: DI Bursa - Troja FA

Weiterfahrt, die Südküste des Marmara-Meeres entlang, zur Meerenge der Dardanellen. Besichtigung der Ausgrabungsstätte des vermuteten mythischen Trojas. Homer hatte ja in zwei langen Vers-Epen über den Trojanischen Krieg berichtet und als heutiger Hügel von Hisarlik den Grabungseifer von Schliemann über Dörpfeld bis zuletzt Korfmann provoziert. Anschl. Weiterfahrt zu unserem **** Strandhotel in Dikili (460 km).


5. Tag: MI Pergamon FA

Fahrt nach Bergama, mit den Ruinen des antiken Pergamon. Besuch der Akropolis mit den Fundamenten des Zeus-Altars, dessen Skulpturenschmuck heute auf der Museumsinsel in Berlin bewundert werden kann. Besonders eindrucksvoll das Theater, das Demeter-Heiligtum und das in weißem Marmor wiederaufgerichtete Trajaneum. Im Anschluss Fahrt über Izmir (Smyrna) nach Kusadasi zu unserem ***** Hotel (3 Nächte, 230 km).


6. Tag: DO Ephesos FA

Am Vormittag eine ausführliche Besichtigung von Ephesos, der größten Ruinenstadt Kleinasiens. Unter den ausgegrabenen Resten sehen wir das große Theater, die Agoras, die Bäder, Tempel und die Celsus-Bibliothek. Besichtigung der Johannes-Basilika und Moschee, Auffahrt zum Marien-Haus. Nachm. Fahrt zum abseits gelegenen Dorf Sirince, in dem einst Urchristen lebten. Abendstimmung in Gemeinschaft mit Dorfbewohnern bei gutem Dorfwein (40 km).


7. Tag: FR Priene - Milet - Didyma FA

Auch den heutigen Tag verbringen wir auf den Spuren der Alt-Griechen an der kleinasiatischen Westküste: Wir steigen auf die Akropolis der antiken Hafenstadt Priene. Milet war einst ebenso antike Hafenstadt und kulturelles Zentrum der östlichen Ägäis. Beide Städte ereilte das gleiche Schicksal: Sie versandeten und sind heute deutlich vom Meer entfernt. Im Altertum führte eine heilige Straße von hier nach Didyma. Wir besichtigen die Ruinen des Apollon-Tempel, seinerseits mit seinem Orakel mit Delphi wetteifernd (180 km).


8. Tag: SA Pamukkale FA

Durch die fruchtbare Landschaft des einstigen kleinasiatischen Ionien, die Mäander-Ebene, Fahrt nach Pamukkale, das "Baumwoll-Schloss", wegen seiner schneeweißen Sinterterrassen so genannt. Unterwegs ein Stopp an den Ruinen von Aphrodisias, in Pamukkale das antike Hierapolis mit Museum, Thermen, Apollo-Tempel und Theater. Empfehlenswert ein Bad in den Thermalbecken (220 km). ****+ Hotel.


9. Tag: SO Antalya FA

Während der Weiterfahrt über die Höhen des Taurus-Gebirges Besuch einer Teppichschule, wir können die Fertigung vom Rohstoff bis zum Endzustand sehen. Die Kunst des Teppichknüpfens ist untrennbar mit der Kultur Anatoliens verbunden (240 km). In Antalya Zeit für einen Rundgang durch die Altstadt. ****+ Hotel, 2 Nächte.


10. Tag: MO Lykien FA

Ein ganztägiger Ausflug die Küstenstraße Lykiens entlang unterhalb der steilen Taurus-Berge mit Besichtigungsstopps im antiken Phaselis und in Myra mit den schönsten Felsengräbern Lykiens und der St. Nikolaos-Kirche. Danach Rückfahrt nach Antalya (240 km).


11. Tag: DI Aspendos - Konya FA

Während der Weiterfahrt besichtigen wir das antike Aspendos mit dem besterhaltenen griechisch-römischen Theater. Durch die großartige Landschaft des Taurus-Gebirges Fahrt nach Konya und Besuch des Mevlana-Museums, anschl. Weiterfahrt nach Kappadokien. *****Hotel in Nevsehir, 3 Nächte (280 km).


12. Tag: MI Konya - Corum FA

Nach dem Frühstück Fahrt durch die Mittelanatolische Ebene vorbei am Salz- See Tuz Gölu und der Stadt Kirikkale Richtung Corum. Unterwegs in Kulu Pause und Besuch des Düden-Sees mit bis zu 180 Vogelarten. Nachmittags Ankunft in Corum. Vor dem Abendessen noch Zeit für einen ersten Bummel durch die Stadt (ca. 380 km).


13. Tag: DO Kappadokien - Hattuscha FA

Heute steht Hattuscha auf dem Programm, die ehemalige Hauptstadt des Hethiter-Reichs, mit ihren Ruinen in der Nähe des Dorfes Bogazköy. Nach Besichtigung des Ausgrabungsgeländes besuchen wir das nahegelegene Felsenheiligtum Yazilikaya mit dem gut erhaltenen Felsenrelief. Anschließend Weiterfahrt nach Kappadokien. Abendessen und Übernachtung in Kappadokien, 3 Nächte in Ürgüp (ca. 250 km).


14. Tag: FR Kappadokien FA

Die einzigartige Landschaft mit ihren kegelförmigen Tuffbergen begeistert. Doch ebenso die versteckten Kirchen und Klöster, einst Zufluchtsort der Christen, eine unwirkliche Märchenlandschaft. Nach dem Frühstück besichtigen wir das Göreme-Tal, hier die größte Anzahl gut erhaltener Kirchen und Klöster, die durch feinste Fresken ausgeschmückt sind. Nachmittags im Roten Tal, wo wir eine Wanderung zum Dorf Cavusin unternehmen. 240 km Fahrtstrecke.


15. Tag: SA Kappadokien FA

Ein weiterer ganzer Aufenthalts- und Besichtigungstag in Kappadokien. Frühmorgens Gelegenheit zur Teilnahme an einer einzigartigen Ballonfahrt (ca. € 150,- pro Person, nur vor Ort buchbar) über diese faszinierende Landschaft. Dann fahren wir zum Ihlara-Tal, einer langen Schlucht. Die Wanderung durch die Schlucht am Melendiz-Fluss entlang dauert etwa 2 Std. (leicht fordernd, da teilweise unbefestigt). Anschließend fahren wir zur unterirdischen Stadt Dirinkuyu, wo einst bis zu zehntausend Menschen Platz finden konnten (100 km).


16. Tag: SO Rückflug - Ankunft F

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug mit TURKISH AIRLINES von Nevsehir oder Kayseri nach Frankfurt oder zum gebuchten deutschen Heimatflughafen.