Entlang des Jakobsweges

Bilbao – Pamplona – Roncevalles – Burgos – Leon – Ponferrada – Santiago de Compostela – Finisterre – Pontevedra – Porto
8-Tage-Tour ab
1.595 €

Ihr Berater für diese Reise:

Silke Nees

+49 (0)6174/2902-40

Kultur +
Tourcode: 705422

Reiseverlauf

Bilbao – Pamplona – Roncevalles – Burgos – Leon – Ponferrada – Santiago de Compostela – Finisterre – Pontevedra – Porto

8-Tage-Tour

1. Tag: SA Hinflug - Bilbao A

Linienflug mit LUFTHANSA von Frankfurt nach Bilbao. Begrüßung durch unseren Reiseleiter, Stadtrundfahrt in Bilbao mit Besuch der Kathedrale und der Altstadt sowie Außenbesichtigung des Guggenheim-Museums. Weiterfahrt über Loyola, dem Gründungsort des Jesuitenordens, nach Pamplona.


2. Tag: SO Pamplona - Roncevalles FA

Vormittags Rundgang durch die Altstadt von Pamplona mit Besichtigung der Kathedrale. Anschließend Fahrt in Richtung französischer Grenze mit einer kurzen Wanderung, vom Ibaneta-Pass nach Roncevalles (ca. 2 km leicht, bergab), wo wir die Stiftskirche besichtigen. Rückfahrt über das Kloster Leyre (kurze Besichtigung) nach Pamplona.


3. Tag: MO Rioja - Burgos FA

In Puente la Reina vereinen sich die beiden über die Pyrenäen führenden Routen des Jakobsweges, der uns nun ins Rioja führt. Wir sind zu einer Weinprobe mit Tapas  in der Bodega Rioja Vega eingeladen. Anschließend Besichtigung der Kirche Santa Maria in Najera und Weiterfahrt nach Santo Domingo de la Calzada. Am Nachmittag unternehmen wir eine Wanderung von der Einsiedelei Valdefuentes nach San Juan de Ortega (ca. 6 km, leicht). Übernachtung in Burgos.


4. Tag: DI Burgos FA

Am Vormittag ausführliche Besichtigung der vielen Kunstdenkmäler der Altstadt. Besonderes Augenmerk gilt natürlich der Kathedrale, UNESCO-Weltkulturerbe und eine der größten und komplexesten Kathedralen der Gotik, mit ihren Grablegen. Weiterreise durch die unendliche Weite der kastilischen Hochebene, Kornfelder unter der Sonne, nur unterbrochen von kleinen Dörfern. Wir wandern, unberührt vom Asphalt und dem Lauf der Jahrhunderte,  von Iglesias bis nach Hontanas (ca. 5 km leicht). Anschließend besichtigen wir in Formista die wunderschöne romanische Kirche San Martin. Weiterfahrt nach Leon.


5. Tag: MI Leon - Pontferrada FA

Der alten Römerstadt Leon widmen wir den Vormittag. Besuch der Kirche San Isidoro mit ihren großartigen romanischen Fresken und der Krypta sowie der Kathedrale Santa Maria de Regla. Weiterfahrt zur alten Bischofsstadt Astorga mit dem, von Antoni Gaudi, errichteten Bischofspalast. Entlang des alten Jakobsweges führt uns die Route weiter nach Foncebadon, wo wir unsere vorletzte Wanderung nach Cruz de Hierro machen (ca. 4 km leicht).


6. Tag: DO Cebreiro FMA

In Galizien wird die Landschaft wieder grüner. Vormittags Besuch der Santiago Kirche in Villafranca del Bierzo, wo sich kranke und schwache Pilger den gleichen Ablass erteilen lassen konnten, wie in Santiago de Compostela. Wir wandern von Herrerias nach Cebreiro (ca. 6 km bergauf - anstrengend), das für seine keltischen Rundhäuser bekannt ist.  Mittagessen im ehemaligen Pilgerhospiz San Giraldo.  Anschließend Besichtigung der vorromanischen Kirche Santa Maria und Weiterfahrt nach Puertomarin mit der Kirche San Nicolas, ehe wir auf dem „Hügel der Freude“ einen ersten Blick auf Santiago de Compostela werfen können.


7. Tag: FR Santiago - Finisterre FA

Ausführliche Besichtigung der ältesten romanischen Kathedrale Spaniens sowie Rundgang durch die Altstadt und Besuch der Markthalle. Nachmittags Fahrt zum Cap Finisterre, nach mittelalterlichen Vorstellungen, dem Ende der bekannten Welt. Wieder zurück in Santiago lassen wir uns in einem urigen Restaurant eine typische „Queimada“ mit frischen Meeresfrüchten der Region schmecken.


8. Tag: SA  Heimreise F

Transfer zum Flughafen in Porto (Portugal) und Rückflug nach Deutschland.