Garantierte Durchführung ab 2 Personen

Romanische Schätze in Katalonien

Barcelona - Poblet - Kloster Montserrat - Cardona - Boi-Tal - Aigüestortes Nationalpark - Ripoll - La Garrotxa - Girona - Emporda - Barcelona
7-Tage-Tour ab
1.950 €

Ihr Berater für diese Reise:

Judith Nagel

+49 (0)6174/2902-40

Tourcode: 803433

Reiseverlauf

Barcelona - Poblet - Kloster Montserrat - Cardona - Boi-Tal - Aigüestortes Nationalpark - Ripoll - La Garrotxa - Girona - Emporda - Barcelona

7-Tage-Tour

1. Tag: SO Hinflug A

Linienflug mit SWISS von Zürich nach Barcelona.  Den Auftakt unserer Studienreise bildet der Besuch im Museum der Katalanischen Kunst auf dem Montjuic mit der größten Freskensammlung der Romanik weltweit. Anschließend Fahrt durch das Wein- und Cava-Anbaugebiet des Penedés nach Poblet. Übernachtung in einem geschmackvoll modernisierten Klosterhotel mit Abendessen im Kloster-Restaurant.


2. Tag: MO Die Zisterzienser in Katalonien FA

Am Vormittag Besuch des größten und besterhaltenen Zisterzienser-Klosters Poblet, UNESCO-Weltkulturerbe und ein Höhepunkt katalanischer Sakralbaukunst. Ein Padre erzählt uns während der Führung vom heutigen Klosterleben. Zur Mittagszeit  Besuch in einer familiären Cava-Weinkellerei. Führung und Verkostung des prickelnden katalanischen Schaumweins. Am Nachmittag Weiterfahrt zum Kloster Montserrat, eines der wichtigsten Klöster Spaniens, welches ebenfalls zum Zisterzienser-Dreieck zählt. Wir übernachten heute im historischen Burg-Parador Cardona.


3. Tag: DI Boi-Tal - Aigüestortes-Nationalpark F

Besichtigung der Kirche Saint Vincent de Cardona. Sie gilt als vollkommenes Beispiel des ersten romanischen Stiles. Danach Besuch des noch vorhandenen, sehr interessanten Salzbergs, der schon von den Römern mit unterirdischen Stollen erschlossen wurde. Während der Fahrt ins Boí-Tal rückt die schöne Kulisse der schneebedeckten Hochpyrenäen immer näher. Nachmittags Naturspaziergang im Aigüestortes-Nationalpark. Übernachtung in einem charmanten Landhotel.


4. Tag: MI Val d'Aran - La Seu d'Urgell FA

Im Hochtal Val d’Aran sind die Bergdörfer mit ihren romanischen Kirchlein, stillen Winkeln und Naturschönheiten am Aigüestortes-Nationalpark weitere Besichtigungsziele. Nachmittags erreichen wir die alte Bischofsstadt La Seu d‘Urgell. Spaziergang durch die malerische Altstadt und Besichtigung der Kathedrale im lombardisch-romanischen Stil. Übernachtung und Abendessen im historisch-modernen Parador La Seu d´Urgell, untergebracht im ehemaligen Kloster Sto. Domingo.


5. Tag: DO Die Route der Gebirgs-Romantik FM

Am Fuße der Pyrenäen liegt das Städtchen Ripoll. Besuch der Basilika mit ihrem reichen Skulpturenschmuck aus dem 12. Jhd. Eine schöne gotische Brücke aus dem 12. Jhd. führt zu dem nahe gelegenen Kloster San Joan de les Abadesses. Weiterfahrt durch den Vulkan-Naturpark La Garrotxa. Hier werden wir die Spezialitäten der „Vulkan-Küche“ kennenlernen. Im mittelalterlichen Ort Besalú, mit seiner spektakulären romanischen Brücke, kann ein ehemaliger Mikwe – ein jüdisches Ritualbad aus dem 13. Jhd. – besichtigt werden. Weiterfahrt nach Girona. Abendlicher Stadtbummel durch die historische Altstadt.


6. Tag: FR Girona und das Empordá FA

Die historische Altstadt von Girona hat noch viel von ihrem Zauber von einst bewahrt. Rundgang durch enge Gassen zur gotischen Kathedrale mit Kreuzgang und Schatzkammermuseum (Schöpfungsteppich 11. Jhd.). Außerdem: die Abtei San Pere de Galligants, Kirche San Feliú, arabische Bäder sowie guterhaltene Reste des ehemaligen Judenviertels. Nachmittags erkunden wir weitere mittelalterliche Orte im Empordá, dem traumhaft schönen Hinterland der Costa Brava. Zum Ausklang der Reise genießen wir die moderne katalanische Küche in einem Feinschmecker-Restaurant in Girona.


7. Tag: SA Rückflug F

Fahrt nach Barcelona und ein letzter Blick auf die pulsierende Hauptstadt Kataloniens. Rückflug zum Heimatflughafen.