Sikkim - Bhutan

Delhi - Darjeeling - Pemayangtse - Gangtok - Kalimpong - Phuntsoling - Thimphu - Punakha - Tongsa - Bumthang - Gangtey - Paro - Delhi
20-Tage-Tour ab
5.250 €

Ihr Berater für diese Reise:

Holly Lorraine Hammond

+49 (0)6174/2902-21

Tourcode: 723212

Reiseverlauf

Delhi - Darjeeling - Pemayangtse - Gangtok - Kalimpong - Phuntsoling - Thimphu - Punakha - Tongsa - Bumthang - Gangtey - Paro - Delhi

20-Tage-Tour

1. Tag: Hinflug nach Delhi

Abflug von Frankfurt am frühen Nachmittag, Linienflug mit LUFTHANSA nonstop nach Delhi. Ankunft nach Mitternacht. Transfer zum Hotel in Flughafennähe für eine kurze Nacht.


2. Tag: Bagdogra - Darjeeling FA

Gegen Mittag Weiterflug von Delhi nach Bagdogra. Auffahrt auf steiler Serpentinenstraße nach Darjeeling auf einer Höhe von 2.134m ü.M. gelegen.


3. Tag: Darjeeling FA

Frühmorgens Fahrt zum Tiger Hill mit - bei klarer Sicht - einzigartigem Blick auf die Himalaya-Berge, den Kanchenjunga (8.598m)  und sogar den Mt. Everest. Auf der Rückfahrt ein Stopp am Ghoom-Kloster. Vorm. Rundgang durch die herrlich gelegene Stadt, umgeben von Teeplantagen (Botanischer Garten, Basar, Naturhistorisches Museum, Himalayan Mountaineering Institut, Tibetisches Flüchtlings-Centrum). Am Nachm. Fahrt auf einer Teilstrecke des legendären "Toy Train".


4. Tag: Pemayangtse (Sikkim) FMA

Fahrt hinein nach Sikkim, bis 1975 ein eigenständiges Königreich, mit Ziel Pemayangtse. Pemayangtse ist das älteste und bedeutendste Kloster Sikkims, vor einer begeisternden Kulisse der schneebedeckten Himalaya-Berge errichtet. Von hier aus hat man bei gutem Wetter einen unvergleichlichen Blick auf den mächtigen Kanchenjunga.


5. Tag: Tashiding - Gangtok FMA

Fahrt zum nordöstl. gelegenem Kloster Tashiding, dem heiligsten Kloster Sikkims, zu dem wir in einem etwa 20-minütigen Fußmarsch vom gleichnamigen Dorf aufsteigen. Nach der Besichtigung Weiterfahrt durch faszinierende Berglandschaft mit üppigem Bergwald nach Gangtok, der Hauptstadt Sikkims.


6. Tag: Gangtok (Rumtek) FMA

Ausflug zum Kloster Rumtek, auf der anderen Seite des Ranipul-Tales gelegen. Das Kloster wurde von Exil-Tibetern dem Kloster Chhofok in Lhasa nachgebaut. Nachmittags Rundgang in Gangtok: das königl. Kloster Tsukla Khang, der Königspalast, das tibetische Institut mit einer umfassenden Sammlung an Tangkhas und Literatur-Dokumenten, der Orchideen-Garten und einer Fahrt hinauf zum Enchey-Kloster mit schönem Blick auf die Stadt.


7. Tag: Gangtok FMA

Wir fahren auf der uralten Karawanen-Route zum Kloster Phodong, eines der religiösen Zentren Sikkims, mit herrlichen Wandmalereien. Weitere 2 km bergauf das Labrang-Kloster, das zur Nyingmapa- oder "Rotmützen"-Schule gehört.


8. Tag: Kalimpong FMA

Fahrt hinab ins Teesta-Tal und weiter zum 1.250m hoch gelegenen Kurort Kalimpong. Am Nachmittag  Rundgang durch den Ort mit einem Bummel über den Markt. Nahe der Stadt befinden sich auch einige sehenswerte Gompas.


9. Tag: Phuntsoling/Bhutan FMA

Fahrt hinab in die Ebene Westbengalens, zur bhutanischen Grenze bei Phuntsoling. Erledigung der Einreiseformalitäten und Einreise nach Bhutan.


10. Tag: Thimphu FMA

Von Phuntsoling geht die Fahrt steil bergauf durch schöne Gebirgslandschaft zur Hauptstadt Bhutans, nach Thimphu. Unterwegs Besuch des Klosters Kharbandi Lhakang. Am Nachmittag Besichtigungen: Tashichho Dzong, der Sitz des Königs, der Regierung und des bhutanischen Großabts, das größte und imposanteste Gebäude Bhutans.


11. Tag: Punakha FMA

Fahrt über den 3.050m hohen Pass Dachu-La nach Punakha, die alte Hauptstadt Bhutans. Von der Passhöhe - bei gutem Wetter - Rundblick auf die schneebedeckte Bergkette der Siebentausender. Unterwegs passieren wir typische Dörfer, in denen das traditionelle Leben Bhutans noch unverfälscht zu sehen ist. Nachm. Ankunft und Besichtigung des Dzong von Punakha, am Zusammenfluss des Pho Cho und Mo Cho.


12. Tag: Tongsa FMA

Fahrt durch dichte Koniferen- und Rhododendrenwälder über die Schwarzen Berge, das Flusstal des Tang Cho aufwärts und über den 3.350m hohen Pass Pele-La nach Zentral-Bhutan. Unser heutiges Ziel ist Tongsa, der gewaltige Dzong ist schon weithin sichtbar.


13. Tag: Jakar (Bumthang) FMA

Der Dzong von Tongsa gilt als der eindrucksvollste in ganz Bhutan, er erstreckt sich auf verschiedenen Ebenen an einer Bergflanke, das wirkliche Zentrum Bhutans. Weiterfahrt nach Jakar im eigentlichen Kernland Bhutans, im zentralen Bumthang.


14. Tag: Bumthang FMA

Den Tag verbringen wir im malerischen Bumthang Tal mit Besichtigungen und kürzeren Wanderungen. Wir besuchen das Kloster Kurje Lakhang, den Tempel Jambey Lakhang sowie Wangdichholing Dzong und Jakar Dzong. Wir fahren auch  zum "Brennenden See" (Membartsho).


15. Tag: Gangtey FMA

Rückfahrt aus Zentral-Bhutan, wiederum über Tongsa und den Pass Pele-La nach Gangtey. Hier Besuch der Gangtey Gompa und des malerischen Phobjika-Tals, das Winter-Domizil der Schwarzhals-Kraniche.


16. Tag: Paro FMA

Eine längere Fahrt nach Paro, in eines der sechs Quertäler Bhutans. Falls uns nach der Ankunft noch Zeit bleibt, ein erster Besichtigungs-Rundgang.


17. Tag: Paro FMA

Ausflug zum Taktsang Kloster, dem an einer Felswand klebenden "Tigernest". Den Aussichtspunkt auf der anderen Seite der engen Schlucht erreichen wir in einem ca. 3-stündigen steilen Fußmarsch. Am Nachmittag Besichtigungen in Paro: die alte Wehrburg Taa Dzong; der Drukgyel Dzong und die Ruinen eines ehemaligen buddhistischen Klosters.


18. Tag: Delhi F

Morgens Flug von Paro nach Delhi entlang der Kette der Himalaya-Riesen, ein unvergessliches Erlebnis. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.


19. Tag: Delhi F

Ein Aufenthaltstag in Delhi, auch als Puffertag, sollte der Flug von Paro am Vortag nicht möglich sein. Vormittags konzentrierte Rundfahrt durch die indische Hauptstadt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Spätabends Transfer zum Flughafen, Abflug nach Mitternacht.


20. Tag: Rückflug - Ankunft

Rückflug von Delhi nach Frankfurt mit LUFTHANSA, Ankunft morgens.