FERNE WELTEN entdecken mit unserer 50-jährigen Erfahrung
Höchste Weiterempfehlungsrate durch Kunden
0 Merkliste

Klima / Kleidung in China

Die Wahl der Kleidungsstücke, die Sie mit auf die Reise nehmen, sollte grundsätzlich unter dem Aspekt der Bequemlichkeit und Zweckmäßigkeit erfolgen.  Wichtig ist vor allem die Mitnahme bequemer, eingelaufener Schuhe. Auch wenn die Besichtigungspunkte i.d.R. mit dem Bus angefahren werden, so ist doch manche Tempelanlage, mancher Park recht weitläufig. Ein weiterer Aspekt der Kleiderwahl ist das vorherrschende Klima. Deshalb nachfolgend einige Empfehlungen zu den jeweiligen Jahreszeiten:

Frühjahr: Die Monate April und Mai gelten (ebenso wie die Herbstmonate September/Oktober) als die ideale Reisezeit für China. Die Tagestemperaturen sind angenehm, Niederschläge nicht allzu häufig. Ein Pullover und eine leichte Jacke sind für die nördlichen Gebiete bzw. für die Abende angebracht.

Sommer: Die Sommermonate Juni, Juli und August sind die regen-reichsten und heißesten Monate des Jahres. Leichte, locker sitzende Kleidung aus schnell trocknenden Naturfasern (Baumwolle oder Seide) macht das Ertragen des feucht-heißen Klimas leichter. Die Mitnahme einer leichten Jacke für klimatisierte Hotelräume oder zugige Restaurants ist in jedem Fall angebracht, u.U. auch ein Sonnenschutz für den Kopf . Auch ein Regenschutz sollte in Ihrem Gepäck nicht fehlen.

Herbst: Der Herbst, d.h. die Monate September und Oktober ist die bevorzugte Besuchszeit. Die Temperaturen sind nun wieder angenehm, die große Hitze und Schwüle der Sommermonate ist vorüber, auch die Niederschläge lassen nach. Kleidung sowie unter Frühjahr beschrieben; im Norden kann es Ende Oktober morgens und abends schon kälter werden – eine dickere Jacke ist durchaus angebracht.

Winter:Im Norden kann es in den Monaten November und Dezember sowie Januar und Februar empfindlich kalt werden. Winterkleidung, d.h. Mantel, Stiefel, Mütze und Handschuhe sowie warme Unterwäsche sind die richtige Kleidung. Da es sich um eine trockene Kälte handelt, sind die Temperaturen jedoch gut zu ertragen. Im Süden Chinas liegen die Temperaturen höher, die Außentemperaturen können 10 – 18 o C betragen. Da es – wenn auch zumeist nur für kurze Zeit – kalte Tage geben kann, ist auch für den Süden die Mitnahme wärmerer Kleidungsstücke ratsam.

Zeitunterschied

Während unserer Sommerzeit + 6 Stunden; im Winter + 7 Stunden.

Stromversorgung

Überwiegend 220-Volt-Wechselstrom, teilweise nicht genormte Steckdosen. Die Mitnahme eines Adapter-Sets ist deshalb zu empfehlen.

Einreise/Pass/Visum

Die Beantragung des China Visum muss durch den Reisenden selbst erfolgen und kann NICHT durch Ikarus Tours beantragt werden. Das Visum für China wird nicht mehr auf dem Postweg, sondern nur noch durch persönliche Vorsprache oder stellvertretend durch einen Visum-Service erteilt. Bitte nehmen Sie frühestens nach Erhalt der Rechnung von IKARUS TOURS die Beantragung der Visa vor. Für weitere Informationen wenden Sie sich an das für Sie zuständige Konsulat/Botschaft oder einen Visum-Service. Bei Aufenthalten bis 144 Stunden in Peking, Shanghai und einigen anderen Städten bis 72 Stunden ist keine Visa-Einholung vorab erforderlich, wenn Sie ein gültiges Flugticket in ein Drittland (einschließlich Hongkong) vorweisen können! Bitte beachten Sie, dass vorstehende Angaben nur für Teilnehmer mit einem deutschen Reisepass gelten. Angehörige anderer Nationalitäten müssen das China-Visum in ihrem Heimatland beantragen. Wir empfehlen Rücksprache mit der zuständigen Botschaft.