FERNE WELTEN entdecken mit unserer 50-jährigen Erfahrung
Höchste Weiterempfehlungsrate durch Kunden
0 Merkliste

Reisezeit

Namibia ist eine Ganzjahres-Destination mit beinahe 320 Tagen Sonnenschein im Jahr und angenehm warmen Temperaturen. Bitte beachten Sie, dass die Jahreszeiten im südlichen Afrika umgekehrt sind. Ist in Europa Winter - ist in Namibia Sommer usw.! Dem entsprechend sind die Tage kürzer oder länger. Der Winter, Mai - September ist die trockenste Jahreszeit. Die Temperaturen sind gerade morgens teilweise kalt. Einen warmen Pullover (Windbreaker) nicht vergessen. Für die Tierbeobachtung sehr gut geeignet, da die Wasserstellen gut besucht sind. Das Gras ist trocken und niedrig. Oktober beginnt der Frühling, es wird wärmer und die Tage länger. Dezember bis März ist die Niederschlagsmenge am höchsten. Was nicht bedeutet, dass es laufend regnet. Der Regen, wenn er denn kommt, fällt meistens gegen Abend, und ist oft nach kurzer Zeit wieder vorüber. So ein Wolkenbruch ist wirklich sehr schön anzusehen, und auch ein Erlebnis. Kurze Zeit später sind wieder Sonne oder Mond zu sehen. Die Temperaturen sind sommerlich hoch; Viele Pflanzen sind in der Blütezeit. Auch jetzt kommen die Tierbeobachter nicht zu kurz. Hauptsaison in Namibia ist Juni bis September und Mitte Dezember bis Mitte Januar.

Stromversorgung

Das Stromnetz ist auf 220/240 Volt Wechselstrom ausgelegt.
In Namibia werden 3-polige Stecker benutzt. Die entsprechenden Zwischenstecker (Adapter) können im Land in jedem größeren Supermarkt gekauft werden. Vielfach bei den Unterkünften auch Adapter leihweise angeboten. In größeren Hotels sind vielfach schon Euro-Norm Steckdosen vorhanden. In keinem Weltreise Stecker-Set ist dieser für Namibia dabei! Wichtig: Gästefarmen und Lodges, die wegen der Entfernung nicht an das Öffentliche Stromnetz angeschlossen sind, produzieren ihren Strom mit Generatoren selbst. Deshalb steht dieser nicht 24 Stunden am Tag mit voller Leistung zur Verfügung. Es reicht aber in der Regel bis 22 Uhr die Akkus von Kamera, Handy etc. zu laden.

Zeitunterschied

Zur europäischen Sommerzeit ist es in Namibia eine Stunde früher. Zur europäischen Winterzeit ist es in Namibia eine Stunde später. In Namibia wird die Uhr in der ersten Samstagnacht im April und in der ersten Samstagnacht im September umgestellt.

Einreise/Pass/Visum

Für Touristen mit deutschem Reisepass besteht keine Visumspflicht. Der Reisepass muss lediglich eine Gültigkeit von sechs Monaten über das Rückreisedatum hinaus haben. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass mit Lichtbild. Weitere Auskünfte über Einreisebestimmungen für Gäste mit anderen Nationalitäten erteilt die Botschaft der Republik Namibia in Deutschland.

Sicherheit

Namibia ist ein sicheres Reiseland, doch viele Namibier besitzen nur einen Bruchteil von dem, was in Europa als Selbstverständlichkeit gilt. Auffälliger Schmuck, unvorsichtig gehandhabte Geldbeutel oder allzu große Kameraausrüstungen sind daher für Manche eine Verlockung.  Städte wie Windhoek und Swakopmund sind, was Kleinkriminalität betrifft, in etwa mit europäischen Städten zu vergleichen. Ein vollgeladener Wagen sollte deshalb nicht unbeaufsichtigt geparkt werden. Achtlos verstaute Wertgegenstände werden zur leichten Beute.