FERNE WELTEN entdecken mit unserer 50-jährigen Erfahrung
Höchste Weiterempfehlungsrate durch Kunden
0 Merkliste

Tolle Impressionen von Südafrika Reisen in unserem Video!

Unsere Empfehlungen

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

14 Reisen gefunden

Sortieren nach:
Angebot merken
Expeditionen
115515

Expedition Kapstadt - Namibia - Victoria Falls

Kapstadt - Cedar Berge - Garieb Fluss - Fischfluss Canyon - Namib Wüste - Swakopmund - Brandberg - Etosha Nationalpark - Windhoek - Ghanzi - Maun - Okavango Delta - Nata - Chobe Nationalpark - Victoria Falls

Angebot merken
Erlebnisreisen
115517

Quer durch das südliche Afrika

Kapstadt - Fish River Canyon - Namib-Wüste - Swakopmund - Etosha-Nationalpark - Windhoek - Ghanzi - Okavango-Delta - Moremi Game Reserve Area - Chobe-Nationalpark - Victoria-Fälle

Angebot merken
Erlebnisreisen
115509

Unterwegs in Zimbabwe und Botswana

Johannesburg - Kruger Park - Great Zimbabwe Ruins - Matobos - Hwange-Nationalpark - Victoria-Wasserfälle - Chobe-Nationalpark - Nata - Maun - Okavango-Delta - Khama Rhino Sanctuary

Angebot merken
Erlebnisreisen
113634

Südafrika Umfassend

Kapstadt - Cedarberge - Franschhoek - Oudtshoorn - Tsitsikamma - St. Lucia - Mkuze - Krüger Park - Panorama Route - Johannesburg

Angebot merken
Expeditionen
115524

Südafrika: unterwegs im Land der Regenbogennation

Johannesburg - Kruger Nationalpark - Swaziland (Eswatini) - St Lucia - Hluhluwe Nationalpark - Drakensberge - Lesoto - Addo Nationalpark - Tsitsikamma Nationalpark - Kleine Karoo - Stellenbosch - Kapstadt

Wissenswertes über Südafrika

Geographie Südafrika

Die Republik Südafrika liegt zwischen 22 und 35 Grad südlicher Breite und zwischen 17 und 33 Grad östlicher Länge ganz im Süden des afrikanischen Kontinents. Das Land ist über drei Mal so groß wie Deutschland und wir im Osten vom Indischen Ozean und im Westen vom Atlantischen Ozean gesäumt, ein Küstenlinie von über 2500 km. Atlantik und Indischer Ozean treffen sich am Kap Agulhas, der Südspitze des Landes und des Kontinents, etwas westlich davon liegt das - vielleicht bekanntere - Kap der Guten Hoffnung. Im Norden grenzt die Republik an Namibia, Botswana und Zimbabwe, im Osten an Mozambique und an das kleine Königreich Eswatini (vormals Swaziland). Von Südafrika vollständig umgeben ist das kleine Königreich Lesotho - eine Enklave in den Drakensbergen. An der Grenze zu Lesotho liegt auch Südafrikas höchster Berg, der Mafadi Mountain, mit einer Höhe von 3450m. Ein sehr großer Teil der südafrikanischen Landmasse nimmt das zentrale Binnenhochland, das "Highveld" oder auch "Karoo" genannte Gebiet ein, einem Plateau auf einer Höhe zwischen 1000 und 1800 Metern Höhe. In nördliche Richtung läuft es in das tiefer gelegene Kalahari-Becken aus. Im Osten, Westen und Süden wird dieses Hochplateau begrenzt durch ein Randschwellen-Gebirge, das "Great Escarment", das zu den Küsten hin steil abfällt. Längster Fluss des Landes ist der 1860km lange Oranje (Orange River), der in den Drakensbergen entspringt und bei Oranjemund in den Atlantik mündet. Die Grenze zum Nachbarland Zimbabwe bildet der 1600km lange Limpopo River im Norden des Landes.

Klima in Südafrika

Die Größe des Landes, die unterschiedliche Topographie und der Einfluss der Meere führen dazu, dass das Land über mehrere Klimazonen verfügt. Im Südosten, in den Küstenregionen von KwaZulu-Natal, ist der Küstenstreifen feucht und grün, teilweise mit Küstenregenwald bewachsen. Hier herrscht subtropisches Klima, mit Niederschlägen von 1000mm oder mehr. Nach Nordwesten hin nehmen die Niederschläge ab. In der Karoo Trockensteppe auf  dem zentralen Hochplateau liegen sie bei 500 mm, an der Westküste bei 200 mm, hier ist das Klime halbwüstenartig. Die geringsten Niederschläge bekommt die Kalahari Region mit 100 mm. In manchen Jahren kann der Regen hier auch völlig ausbleiben. Niederschläge fallen in Südafrika vorwiegend in den Sommermonaten (Südsommer), also zwischen Dezember und April, ansonsten ist es meist trocken. Lediglich in der Westkap Region ist es umgekehrt. Hier liegt die Regenzeit im Winter (Südwinter), zwischen Juni und September. 

Beste Reisezeit für Südafrika

Wann die beste Reisezeit für Südafrika und seine zauberhaften Landschaften, die großartigen Tierwelten, seine herausragenden Strände und die abwechslungsreichen Unterkünfte und Lodges ist, lässt sich nicht ohne Weiteres beantworten. Die richtige Reisezeit hängt sehr davon ab, welche Region des Landes besucht werden soll und welche Art von Reise bevorzugt wird. Die Garden Route von Kapstadt mit dem atemberaubenden Tafelberg bis nach Port Elizabeth bietet sich idealerweise von September bis April an, weil man hier die Regenzeit umgeht. Im südafrikanischen Sommer (November bis Februar) ist es dort am wärmsten. Für "big five" Safaris im Krüger Nationalpark, im Hluhluwe-Nationalpark oder in der Kalahari freut man sich besonders auf tolle Tiersichtungen mit weniger Baumbewuchs. Dies ist in der Trockenzeit des Winters sehr gut möglich, allerdings wird es in dieser Zeit (Mai - Juli) nachts ziemtlich kalt und tagsüber nur bedingt warm. Im Sommer kann es in dieser Zeit immer mal wieder kurz und heftig regnen, manche Pisten sind dann nicht passierbar und die Tierbeochbachtungen eher schwierig.

Sprache

Die Sprachenvielfalt in der Republik Südafrika ist beeindruckend. Neben den Amtssprachen Englisch und Afrikaans gibt es auch 9 afrikanische Sprachen, die zu offiziellen Landessprachen erklärt wurden. Neben den beiden großen Sprachen IsiXhosa und IsiZulu sind dies Sepedi, Sesotho, Setswana, SiSwati, Tshivenda, IsiNdebele und Xitsonga.

Währung

Die Währung ist der südafrikanische Rand (ZAR). Ein Euro entspricht etwa 18 Rand (Stand: Februar 2021). Der Wechselkurs ist für deutsche Urlauber weiterhin günstig. Es empfiehlt sich, Geld erst bei Ankunft in Südafrika am Bankautomaten abzuheben. Zweigstellen der großen südafrikanischen Banken sind in jeder größeren Stadt sowie an den internationalen Flughäfen zu finden. Ebenso gibt es Geldautomaten in praktisch jedem Ort, an jeder Tankstelle und in allen Einkaufszentren. 

Kleidung

Die Kleidung auf der Reise sollte gemäß der gewählten Reisezeit und der besuchten Region gewählt sein. Im südafrikanischen Sommer an der Garden Route bietet sich leichte und luftdurchlässige Kleidung an. Bereist man aber im Winter die speziellen Safari-Regionen, z.B. um Wild zu beobachten, so muss man sich auf deutlich kühlere Temperaturen einstellen und entsprechend wärmere Kleidung vorhalten. Grundsätzlich empfiehlt sich immer das Mitführen eines Regenschutzes, fester Schuhe und eines warmen Pullovers. Mit größeren Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht ist zu rechnen.

Zeitunterschied

MEZ: keine Zeitverschiebung in den Wintermonaten, in den Sommermonaten -1 Stunde

Stromversorgung

Die meisten Städte verfügen über ein Stromnetz mit 220/230 Volt. Ein dreipoliger Adapter für Stecker ist notwendig.

Einreise/Pass/Visum

Besucher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten bei Ankunft in Südafrika ein kostenloses Besuchervisum ausgestellt. Es wird in den maschinenlesbaren Reisepass eingestempelt. Dieser muss noch mindestens 30 Tage über die Ausreise aus Südafrika hinaus gültig sein und mindestens zwei freie Seiten für Visastemple haben. Sollten Sie durch Swasiland oder Lesotho Reisen muss Ihr Pass noch mind. 6 Monate gültig sein! Das "Visitor's Permit" ist auf maximal 90 Tage befristet und beinhaltet keinerlei Arbeitserlaubnis.

Südafrika verlangt für die Einreise von Kindern Geburtsurkunden. Alle mitreisenden minderjährigen Besucher unter 18 Jahren müssen außer einem gültigen Reisepass zusätzlich eine Geburtsurkunde vorweisen. Die Geburtsurkunde muss in englischer Übersetzung vorgelegt werden. Die internationalen Geburtsurkunden, die von den Bürgerbüros und Standesämter in Deutschland ausgestellt werden, sind ausreichend. Sofern nicht beide leiblichen bzw. beide erziehungsberechtigten Eltern eines Kindes mitreisen, muss zudem eine Einverständniserklärung des nicht mitreisenden Elternteils vorgelegt werden (eidesstattliche Erklärung, ebenfalls in englischer Sprache). Jedes Kind benötigt im übrigen einen eigenen Reisepass. Ein Eintrag im elterlichen Pass wird nicht anerkannt.

Sollten Sie Angehöriger einer anderen Nationalität sein, so erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei der für Sie zuständigen Botschaft nach den gültigen Einreisebestimmungen.

Impfungen

Es sind keine speziellen Impfungen für Südafrika vorgeschrieben. Wer allerdings aus einem Gelbfieberland (z.B. Kenia) einreist, benötigt eine Gelbfieber-Impfung. Außerdem sind Besucher der Provinzen Limpopo und Mpumalanga, inklusive des Kruger Nationalparks und den daran angrenzenden Private Game Reserves sowie der nördlichen KwaZulu-Natal-Region aufgerufen, sich über eine Malaria-Prophylaxe in Form von Kleidung, Mückenspray, Moskitonetz oder Tabletten Gedanken zu machen. Dies sind Malariagebiete mit einer - abhängig von Jahreszeit und Niederschlägen - latenten Malariagefahr.

Autofahren

Mietwagen und alle anderen PKW´s haben in Südafrika Rechtssteuerung aufgrund von Linksverkehr. Die Ausschilderung und Qualität der Straßen ist gut, das vorhandene Verkehrsaufkommen meist sehr gering.

Unsere News

Polar-Expeditionen 2021-22

Das neue Expeditions- und Seereisen-Programm POLARE WELTEN 2021-2022 ist seit Ende Juni als Online-Blätterkatalog verfügbar. Freuen Sie sich auf überaus spannende Naturerlebnisse in den atemberaubenden polaren Regionen unserer Erde - sei es als Expedition vom kleinen Schiff aus oder als eine Überland-Reise.

Unsere neuen Produktlinien

Mit der Herausgabe des FERNE WELTEN-Reiseprogramms 2021/22 haben wir unsere Reisen in sogenannte "Produktlinien" kategorisiert. Sämtliche Reisen werden demzufolge einer von vier der nachfolgenden Produktlinien zugeordnet und auf der jeweiligen Katalogseite dargestellt.

Neuer Individualreisen-Katalog AUF MEINE TOUR

Das neue Individualreisen-Programm AUF MEINE TOUR 2021-22 ist da! Diesmal ausschließlich als Online-Blätterkatalog herausgebracht, präsentiert IKARUS TOURS auf 166 Seiten eine Vielzahl an ausgewählten Privatreisen für zwei Personen.

Unser Reisemagazin

Marokko Online-Magazin KASBAH

Unsere neues Marokko-Online-Magazin KASBAH begeistert mit spannenden Reportagen und Bildstrecken über das fantastische Reiseziel im Norden Afrikas. Werfen Sie einen Blick in das neue Heft und lassen Sie sich überraschen!