FERNE WELTEN entdecken mit unserer 50-jährigen Erfahrung
Höchste Weiterempfehlungsrate durch Kunden
0 Merkliste

Japan - ein Land mit starken Gegensätzen: uralte Traditionen und ultramoderner Lifestyle, kulturelle Höhepunkte und spektakuläre Landschaften. Darüber hinaus eine Esskultur, die auf der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes zu finden ist.

Die erste Begegnung mit Japan findet meistens in der ultramodernen Supercity Tokyo statt. Für Tempelliebhaber bieten Ausflüge zu den Schreinen von Nikko und die ehemalige Kaiserstadt Kyoto wunderbare Gelegenheiten, die traditionelle Kultur Japans kennenzulernen. Ein bedeutender Ort für die Weltgeschicht ist die Stadt Hiroshima, der tragisch-historische Schauplatz des ersten Atombombenabwurfs. Der Natur Japans kommen wir im Nationalpark Fuji-Hakone näher. Dort können wir auch das Wahrzeichen Japans, den Fuji sehen. Die weltbekannten Schnellzüge, die Shinkansen, bringen uns schnell und zuverlässig von Ort zu Ort.

Auf unserer Rundreise für Einsteiger erleben wir innerhalb von 11 Tagen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Japans. Einen tieferen Einblick bieten unsere zweiwöchige und unsere dreiwöchige Reise, bei der wir alle vier Hauptinseln besuchen. Eine deutschsprachige Reiseleitung begleitet Sie bei Ihrer Rundreise. Japan lässt sich zudem ideal mit Korea oder China kombinieren. Ikarus Tours ist Spezialist für Rundreisen und Erlebnisreisen im Land der aufgehenden Sonne.

Unsere Empfehlungen

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

8 Reisen gefunden

Sortieren nach:

Geografie und Sehenswürdigkeiten

Der Inselstaat Japan liegt im Osten Asiens und besteht aus 377.887 qkm, die sich über unzählige Inseln verteilen. Das Reiseziel besteht aus vier Hauptinseln sind Hokkaido im Norden von Japan, Honshu die größte Insel auf der auch Tokio und der heilige Berg Fuji liegt, Shikoku, die kleinste der vier Hauptinseln und die südliche Insel Kyushu. Etwa 640 Kilometer südlich der vier Hauptinseln liegt die Inselgruppe Okinawa. Das fernöstliche Land ist bekannt durch seine modernen Großstädte und buddhistischen Tempelanlagen. Der Kontrast zwischen den Wolkenkratzern Tokios und den traditionellen Pagoden tragen zu einer abwechslungsreichen Rundreise bei. Für die Fortbewegung während einer Rundreise sind die schnellen und zuverlässigen Shinkansen Züge ideal. Die meisten Reisenden erkunden vorrangig die Insel Honshu.

Mit Ikarus können Sie bei unseren Gruppenreisen mit deutschsprachiger Reiseleitung hervorragend erkunden. Auch eine Privatreise bietet sich im Inselstaat an. Gerne erstellen wir Ihnen ein Reiseangebot für Ihre Individualreise.

Hokkaido: die nördlichste Insel Japans ist geprägt durch Naturschutzgebiete und wunderbare Natur. Die traumhaften Seen und Wälder laden Japanreisende zu Spaziergängen und Wanderungen ein. Mit etwas Glück können wir bei diesen Wanderungen Braunbären oder Kraniche beobachten. Hierfür dient die Provinzhauptstadt Kushiro als Ausgangsort.

Honshu: Die Insel Honshu ist die größte und die Hauptinsel Japans, hier liegen auch die meistens Sehenswürdigkeiten, die bei einer Rundreise besucht werden.

An der Ostküste Honshus liegt Tokio, die Hauptstadt des Landes. In Tokio können wir den Skytree – den höchsten Fernsehturm der Welt, den Meiji-Schrein und den Kaiserpalast besuchen. Auch ein Spaziergang durch die lebendigen Einkaufsstraßen im geschäftigen Viertel Ginza ist sehr empfehlenswert. Tokio war zwischen 1603 und 1868 Hauptstadt der  Tokugawa Dynastie und war damals unter dem Namen Edo bekannt.

In der Nähe von Tokio liegt der Ort Nikko, ein Weltkulturerbe, mit einer einzigartigen Ansammlung an Schreinen und Tempeln. Bei einem Abstecher nach Nikko haben wir die Möglichkeit die japanische Geschichte hautnah zu erleben.

Ein Wahrzeichen Japans ist der heilige Berg Fuji. Umgeben vom Fuji-Hakone Nationalpark ragt der Berg bei gutem Wetter atemberaubend aus der Landschaft. Nach einem Spaziergang im Nationalpark kann man sich hier auch in einer der traditionellen heißen Quellen, den Onsen, entspannen.

Die kulturelle und historische Hauptstadt Kyoto liegt ebenfalls auf der Hauptinsel und sollte bei keiner Japanreise fehlen. Die Großstadt hat eine einzigartige Atmosphäre, die durch eine faszinierende kulturelle Tradition entstanden ist. Den Zen Garten um den Ryoanji Tempel, die traumhafte Anlage um den Kinkakuji (Goldener Pavillon) und der Shinto Fushimi Inari Schrein mit scheinbar unzähligen Schreintoren besichtigen wir bei einem Besuch in Kyoto. Vielleicht bieten sich hier auch die Teilnahme an eine traditionelle Teezeremonie mit einer Geisha an.

Nahe Kyoto liegt auch die Wiege der Japanischen Kultur, das Weltkulturerbe Nara. Die ehemalige Hauptstadt ist berühmt für eine Vielzahl an Schreinen, Klöstern und Tempeln. Hier können wir die größte bronzene Buddhastatue der Welt im größten Holzgebäude der Welt besuchen. Im Nara-Park begegnen wir den wohl bekanntesten Einwohnern der Stadt – den über 1.000 frei laufenden Rehen. Auch die Zeit der Kirschblüte ist im Nara-Park besonders beeindruckend.

Die Stadt Hiroshima erlangte durch den Abwurf von Atombomben am Ende des zweiten Weltkriegs traurige Berühmtheit, weite Teile der Stadt wurden hierbei zerstört. In Hiroshima erfahren wir mehr über diesen Teil der japanischen Geschichte. Ein Besuch der Gedenkstätte mit dem Friedensmuseum und dem Friedenspark und dem Atombomben Dom erinnert an die Kriegsgeschichte.

Weitere Attraktionen auf Honshu sind beispielsweise der Itsukushima Schrein auf der vorgelagerten, heiligen Insel Miyajima, die Großstadt Osaka, früher das Wirtschaftliche Zentrum des Inselstaats und Himeji, die beeindruckende Burg im traditionellen Baustil.

Shikoku: Shikoku ist die kleinste der vier Hauptinseln. Sie ist bekannt für Ihre unberührte Natur, klare Flüsse, heiße Quellen (Onsen) und ländliche Regionen.  

Kyushu: Auf der südlichen Hauptinsel Kyushu liegt der Ort des zweiten Atombomben Abwurfs des zweiten Weltkriegs, Nagasaki. Die Stadt liegt an der Westküste der Insel und war lange ein wichtiger Handelsort zwischen Japan und den anderen asiatischen Regionen. In Nagasaki sind einzelne Stadtteile durch chinesische und westliche Handelsbeziehungen geprägt.

Kagoshima liegt malerisch an der Küste, ganz im Süden der Insel. Den Landschaftsgarten Isotein und der Vulkan Sakurajima können wir hier besichtigen.

Okinawa: die Inselgruppe um Okinawa liegt etwa 640 Kilometer südlich von Kyushu. Durch das subtropische Klima auf den Insel eigenen sie sich besonders für Badeaufenthalte. Okinawa wird bei wenigen Rundreisen besucht.

 

Klima

Japan verteilt sich über mehrere Klimazonen, daher unterscheidet sich das Klima auf den einzelnen Inseln Japans

Hokkaido: kalter Winter, warmer Sommer;

Honshu, Shikoku und Kyushu: gemäßigt bis subtropisch;

Okinawa: subtropisch

Die beste Reisezeit für eine Rundreise in Japan ist im Frühling und Herbst. Im Frühling können wir die berühmte Kirschblüte sehen, im Herbst färben sich die Wälder in einer bunten Laubpracht.

Kleidung

Im Frühjahr und Herbst sind leichte Wollsachen angebracht, im Sommer Sommerkleidung aus leichten, atmungsaktiven Materialien. Regenschutz für die Regenzeit von Juni bis Mitte Juli. Für den zum Teil sehr kalten Winter warme Wollkleidung und Mantel.

Wichtiger Hinweis: Beim Betreten von Tempeln, Privathäusern und Hotels und Gasthäusern im traditionellen Stil (Ryokan) sind die Schuhe abzulegen

Zeitverschiebung

MEZ + 8 Stunden (im Sommer + 7 Stunden)

Pass und Einreise

Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen benötigen Staatsangehörige aus Deutschland, der Schweiz und Österreich kein Visum zur Einreise in Japan . Sie benötigen nur einen gültigen Reisepass, ein Rück- oder Weiterreiseflugticket  und ausreichend Geldmittel für den Aufenthalt in Japan

 

 

Unsere News

Unser umfassendes Katalog-Reiseprogramm

Von der klassischen Studienreise, über entspanntere Erlebnisreisen bis hin zur abenteuerlichen Expedition; ob in der Gruppe oder ganz privat zu zweit, hier finden Sie garantiert Ihre nächste Traumreise.

Corona-Virus

Nach der Aufhebung der weltweiten Reisewarnung für zahlreiche europäische Reisziele zum 14. Juni starten wir allmählich wieder mit der Durchführung gebuchter Reisen in europäische Länder, sofern diese Länder die Einreise ermöglichen und eine Flugverfügbarkeit gewährleistet ist. Es verbleibt uns nun, mit jeder Menge Hoffnung ein rasches Wiederaufkommen des Reisegeschäfts herbeizublicken, um unseren geschätzten Reisekunden und Vertriebspartnern als zuverlässiger und kompetenter Reisepartner zur Verfügung zu stehen.

Unser Reisemagazin

Zum weltweit größten Eisskulpturenfest

Unsere neue Kombination im unbekannten Nordosten Chinas: vom Eisskulpturenfest in Harbin, dem weltweit größten, bis hin zum am Gelben Meer gelegenen Qingdao, mit seiner deutschen Kolonialvergangenheit und Bierkultur. Tauchen Sie ein in das unvergessliche Wintererlebnis - erzählt von unserem Geschäftsführer Nicolas Kitzki, der die Reise für Sie getestet hat.

Königliches Navarra

Wissen Sie wo Navarra liegt? Nein? Von den Einheimischen auch liebevoll "El pequeño continente" (der kleine Kontinent) genannt, befindet sich das ehemalige Königreich in Spanien und ist eine noch recht unbekannte Region, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten. Lesen Sie mehr über die grüne Berglandschaft, üppige Wälder, fruchtbare Täler und die einzig echte Wüste Europas in unserem Reiseartikel.