FERNE WELTEN entdecken mit unserer 50-jährigen Erfahrung
Höchste Weiterempfehlungsrate durch Kunden
0 Merkliste

In Marokko, im nordwestlichen Zipfel Afrikas, nur wenige Kilometer von Europa entfernt, erleben wir auf unseren Rundreisen eine exotische und farbenprächtige, geradezu eine ganz andere Welt.

Von den hohen schneebedeckten Gipfeln des Atlasgebirges über faszinierende Wüstenlandschaften mit atemberaubenden Sanddünen bis hin zur malerischen Küste mit Traumstränden: Marokko besticht durch seine vielfältigen Landschaften. Das sonnige Klima nordafrikas, die orientalische Kultur, die Gastfreundschaft der Menschen und die landestypischen, lebhaften und bunten Märkte, auch Souks genannt, zeichnen Marokko aus. Zauberhafte Städte, allen voran die magische Königsstadt Marrakesch mit ihren Sehenswürdigkeiten, luxuriösen Riads und ihrer lebendigen Medina, entführen uns in eine atemberaubende Welt aus Tausend-und-einer-Nacht und lassen uns den Zauber des Orients hautnah und mit alles Sinnen spüren. Daneben moderne Städte wie Casablanca oder die blau-weiße Künstlerstadt Essaouira, eines der beliebtesten Windsurfing-Ziele Marokkos und eine charmante Hafenstadt am Atlantik, wo sich zahlreiche Maler mit ihren Galerien etabliert haben. Mit seinen arabischen, andalusischen, berberischen oder nordafrikanischen Ursprüngen präsentiert sich die Bevölkerung Marokkos mit verschiedenen, faszinierenden und interessanten Lebensarten.

Erleben und entdecken Sie mit Ikarus Tours, dem Spezialisten, in Kleingruppen dieses faszinierende Land von unserer verzaubernden Einsteigerreise zu den Königsstädten über eine ausführliche Rundreise durch den Süden Marokkos, abseits der typischen Touristenzentren bis hin zu unserer empfehlenswerten großen Marokko Rundreise mit den einzigartigen, kulturellen und landschaftlichen Höhenpunkten des Landes.

Unsere Empfehlungen

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

9 Reisen gefunden

Sortieren nach:
Angebot merken
Aktivreisen
015205

Marokko hautnah

Casablanca - Rabat - Chefchaouen - Azilane - Moulay Idriss - Volubilis - Meknès - Fès - Ifrane - Azrou - Midelt - Errachidia - Rissani - Merzouga - Erg Chebbi - Tinerhir - Todra-Tal - Dades-Schlucht - Ait Ben Haddou - Marrakesch

19.12. - 02.01.2021 (15 Tage)

Geographie Marokko

Das Königreich Marokko liegt im Nordwesten Afrikas und ist durch die Straße von Gibraltar vom europäischen Kontinent getrennt.Es grenzt im Norden an das Mittelmeer, im Osten an Algerien, im Süden an Mauretanien und im Westen an den Atlantik. Für afrikanische Verhältnisse ist Marokko kein besonders grosses Land, die vorhandenen Landschaftsformen sind allerdings sehr vielseitig. Marokko kann in mehrer Regionen unterteilt werden: die traumhaften Küstenregionen im Norden und Westen, die atlantische Region mit der marokkanischen Meseta (Plateau), die imposanten Bergegion, mit dem Rifgebirge und dem Hohen und Mittleren Atlasgebirge als wichtigste Gebirge sowie die transmontane Region in der Grenzregion zu Algerien, die durch durch den Antiatlas, Plateaus und am Sahara-Rand durch Beckenlandschaften charakterisiert wird.

Klima in Marokko

Das Klima Marokkos zeigt einen Übergang vom mediterran beeinflussten Nordwesten des Landes zum saharisch-kontinentalen Südosten und Süden. Der Hohe und Mittlere Atlas, die zusammen als eigener Klimaraum aufzufassen sind, bilden mit ihrem Hauptkamm die Klimascheide. Der nordwestliche Landesteil hat trockenheiße Sommer mit einer durchschnitts Augusttemperatur von 23°C. An der Küste herrscht fast das ganze Jahr über warmes Mittelmeerklima, während der Wintermonate kann es im Norden kühler und feuchter werden. Im Landesinneren ist es heißer, trockener und dem Kontinentalklima ähnlich. Im Süden des Landes herrscht Wüstenklima (heiß und trocken mit besonders starker nächtlicher Abkühlung während der Monate Dezember und Januar). Die beste Reisezeit in Marokko liegt für das Landesinnere im Zeitraum von Oktober bis April und für die Küstengebiete in den Monaten Juni bis November.

Sprache

Die Amtssprache Marokkos ist Arabisch. Als Geschäfts- und Bildungssprache wird vor allem Französisch verwendet. Da viele Marokkanern eine berberischer Abstammung haben werden zusätzlich noch Berbersprachen gesprochen.

Währung

Die Währung ist der marokkanische Dirham (MAD). Ein Euro sind etwa 10,57 marokkanische Dirham (Stand März 2020). Der Euro wird so gut wie überall akzeptiert und kann in Banken und Wechselstuben gegen Dirham getauscht werden. Die Ein- und Ausfuhr von Marokkanischem Dirham ist nicht erlaubt. Vor der Aureise aus Marokko, müssen die restlichen Dirham zurückgetauscht werden. Die Einfuhr von Fremdwährungen muss deklariert werden.

Kleidung

Im Sommer sollte man leichte, atmungsaktive Sommer- und Sportbekleidung mitnehmen. Eine gute Sonnenbrille ist unbedingt erforderlich. Im Winter braucht man Übergangskleidung sowie einen leichten Wollmantel oder eine Herbstjacke. Auch einen Regenmantel sollte man zu dieser Zeit einpacken. Bei der Wahl der Kleidung sollte man nicht vergessen, dass man ein islamisches Land besucht.

Zeitunterschied

MEZ: keine Zeitverschiebung in den Wintermonaten, in den Sommermonaten -1 Stunde

Stromversorgung

Je nach Stadt unterschiedliche Spannung, 110 und 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Die Mitnahme eines Adapters wird empfohlen.

Einreise/Pass/Visum

Deutsche Staatsangehörige können für bis zu 90 Tage Visumfrei nach Marokko einreisen. Dafür Norwendig ist bei Ankunft ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass (Einreise mit dem Personalausweis ist nicht möglich), Rück- oder Weiterreisetickets sowie ausreichende Geldmittel.

Sollten Sie Angehöriger einer anderen Nationalität sein, so erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei der für Sie zuständigen Botschaft nach den gültigen Einreisebestimmungen.

Allgemeine Reisehinweise

Der Fastenmonat Ramadan, der von Jahr zu Jahr zu einer anderen Zeit stattfindet, wird mit dem mehrtägigen Fest des Fastenbrechens (Eid al-Fitr, kurz: "Eid") abgeschlossen; Während des Ramadan ist das Fasten als eine der fünf religiösen Grundpflichten jedem Muslim vorgeschrieben. Das Fastengebot (Verzicht auf Speisen, Getränke, Rauchen, sinnliche Genüsse) gilt von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Reisende, Schwangere und Kinder im vorpubertären Alter sind vom Fastengebot ausgenommen. Das Fasten wird täglich durch ein rituelles Abendmahl (Iftar) beendet. Danach sind die Abend- und Nachtstunden von Treffen im Familien- und Freundeskreis und weiteren nächtlichen Mahlzeiten, auch Moscheebesuch und Beten, sowie vielfältigen kulturellen Abendveranstaltungen geprägt.
Während des Ramadan muss mit Einschränkungen im Alltag gerechnet werden: Restaurants und Cafés bleiben tagsüber oft geschlossen und öffnen erst abends mit dem Fastenbrechen. Die Arbeitszeiten von Behörden, Banken und privaten Büros sind reduziert.  Während des Ramadan ist es auch für Nichtmuslime angebracht, die islamischen Fastenregeln zu respektieren. Reisende sollten daher während der täglichen Fastenperiode darauf achten, keine religiösen Gefühle zu verletzen, und insbesondere in der Öffentlichkeit nicht essen, trinken oder rauchen.

 

Unsere News

Unser umfassendes Katalog-Reiseprogramm

Von der klassischen Studienreise, über entspanntere Erlebnisreisen bis hin zur abenteuerlichen Expedition; ob in der Gruppe oder ganz privat zu zweit, hier finden Sie garantiert Ihre nächste Traumreise.

Polar-Expeditionen 2021-22

Das neue Expeditions- und Seereisen-Programm POLARE WELTEN 2021-2022 ist seit Ende Juni als Online-Blätterkatalog verfügbar. Freuen Sie sich auf überaus spannende Naturerlebnisse in den atemberaubenden polaren Regionen unserer Erde - sei es als Expedition vom kleinen Schiff aus oder als eine Überland-Reise.

Unser Reisemagazin

Zum weltweit größten Eisskulpturenfest

Unsere neue Kombination im unbekannten Nordosten Chinas: vom Eisskulpturenfest in Harbin, dem weltweit größten, bis hin zum am Gelben Meer gelegenen Qingdao, mit seiner deutschen Kolonialvergangenheit und Bierkultur. Tauchen Sie ein in das unvergessliche Wintererlebnis - erzählt von unserem Geschäftsführer Nicolas Kitzki, der die Reise für Sie getestet hat.

Königliches Navarra

Wissen Sie wo Navarra liegt? Nein? Von den Einheimischen auch liebevoll "El pequeño continente" (der kleine Kontinent) genannt, befindet sich das ehemalige Königreich in Spanien und ist eine noch recht unbekannte Region, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten. Lesen Sie mehr über die grüne Berglandschaft, üppige Wälder, fruchtbare Täler und die einzig echte Wüste Europas in unserem Reiseartikel.