FERNE WELTEN entdecken mit unserer 50-jährigen Erfahrung
Höchste Weiterempfehlungsrate durch Kunden
0 Merkliste

Hoch im Himalaya erleben wir die architektonischen Schätze und atemberaubende Landschaftspanoramen Nepals.

Acht der vierzehn Achttausender auf unserer Erde befinden sich in Nepal, dabei bilden fünf gleichzeitig die Grenze zu Indien oder Tibet, drei befinden sich sogar ganz auf dem Territorium Nepals. Bei unseren Überlandfahrten und Wanderungen erleben wir immer wieder das beeindruckende Bergpanorama, beispielsweise mit dem Mt. Everest. Die Natur Nepals können wir im Royal Chitwan Nationalpark erkunden, mit etwas Glück begegnen wir einem der vom Aussterben bedrohten Panzernashörner oder  Flusskrokodilen, Bellhirschen und Schakalen. Die religiöse und kulturelle Tradition Nepals lernen wir in Kathmandu, in Lumbini (dem Geburtsort Buddhas) oder in den vielen malerischen Bergdörfern kennenlernen.

Bei einer Rundreise in kleiner Gruppe erleben wir Nepal von der Hauptstadt Kathmandu zu den Bergen des Himalayas. Eine Kombinationsreise mit Bhutan bringt uns diese beiden einzigartigen Himalaya-Staaten näher.

Unsere Empfehlungen

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

5 Reisen gefunden

Sortieren nach:

Geographie

Acht der vierzehn Achttausender auf unserer Erde befinden sich in Nepal, dabei bilden fünf gleichzeitig die Grenze zu Indien oder Tibet, drei befinden sich sogar ganz auf dem Territorium des – im Vergleich zu seinen großen Nachbarn Indien und China – kleinen Staates im Himalaya. Nepal ist das durchschnittlich höchstgelegene Land der Welt. Doch neben den stets schneebedeckten Felsriesen des Himalaya verfügt Nepal auch über ein faszinierendes Tiefland, das u.a. den Chitwan Nationalpark beheimatet, der dem vom Aussterben bedrohten Panzernashorn als Schutzzone dient.

Klima

Der südliche Teil des Landes ist tropisch mit sehr warmem und feuchtem Klima. Hier ist der Winter angenehm warm und relativ trocken. Lediglich die Nächte sind etwas kühler. Der mittlere Teil (unter 3500 m Meereshöhe) des Landes mit seinen zahlreichen Tälern hat angenehmes, subtropisches Klima mit warmen Sommern und nicht zu kalten Wintern. Nachttemperaturen können hier im Dezember und Januar jedoch auf etwas unter 0° fallen. Schneefall ist im Tal von Kathmandu jedoch äußerst selten. Der nördliche Teil, d. h. der Himalaya über 3500 m Meereshöhe, hat arktisches Klima mit nur mäßig warmen Sommern und sehr kalten Wintern.

Kleidung

Für die Sommermonate im südliche und mittleren Teil Nepals werden leichtere Kleider (Baumwolle) empfohlen. Wärmere Kleidungsstücke (leichte Wolle) sind, je nach Temperaturempfindlichkeit, zumindest in Mittelnepal auch zu dieser Jahreszeit für abends mitunter notwendig. In den Monaten November bis Februar sollte warme Kleidung auf jeden Fall mitgenommen werden. Für Touren im alpinen Gelände ist warme Kleidung immer erforderlich. Darüber hinaus wird empfohlen: festes Schuhwerk,  wirksamer Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnencreme, Sonnenbrille). Bestimmte Kleidernormen sollten beachtet werden: Strandkleidung, Shorts, freizügige werden in der Öffentlichkeit nicht gerne gesehen. In den Restaurants und Lobbys großer Hotels legt man Wert auf saubere und ordentliche Kleidung

Stromversorgung

220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Ein Adapter sollte mitgeführt werden (flache Stecker passen manchmal). Mit stärkeren Spannungsschwankungen und Stromausfällen muss gerechnet werden. Auf dem Land gibt es teilweise keine Elektrizität.

Zeitverschiebung

MEZ + 4,45 Stunden, im Sommer + 3,45 Stunden

Einreise

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Nepal einen gültigen Reisepass sowie ein Touristenvisum, das bei Einreise am Flughafen Kathmandu erteilt wird (Kosten: USD 30,- p. P. gültig bis 15 Tage bzw. USD 50,- p.P. gültig bis 30 Tage). Außerdem wird  1 Passfoto benötigt.  Bei Einreise überland empfiehlt es sich, das Visum vorher einzuholen.

 

 

Unsere News

Unser umfassendes Katalog-Reiseprogramm

Von der klassischen Studienreise, über entspanntere Erlebnisreisen bis hin zur abenteuerlichen Expedition; ob in der Gruppe oder ganz privat zu zweit, hier finden Sie garantiert Ihre nächste Traumreise.

Polar-Expeditionen 2021-22

Das neue Expeditions- und Seereisen-Programm POLARE WELTEN 2021-2022 ist seit Ende Juni als Online-Blätterkatalog verfügbar. Freuen Sie sich auf überaus spannende Naturerlebnisse in den atemberaubenden polaren Regionen unserer Erde - sei es als Expedition vom kleinen Schiff aus oder als eine Überland-Reise.

Unser Reisemagazin

Zum weltweit größten Eisskulpturenfest

Unsere neue Kombination im unbekannten Nordosten Chinas: vom Eisskulpturenfest in Harbin, dem weltweit größten, bis hin zum am Gelben Meer gelegenen Qingdao, mit seiner deutschen Kolonialvergangenheit und Bierkultur. Tauchen Sie ein in das unvergessliche Wintererlebnis - erzählt von unserem Geschäftsführer Nicolas Kitzki, der die Reise für Sie getestet hat.

Königliches Navarra

Wissen Sie wo Navarra liegt? Nein? Von den Einheimischen auch liebevoll "El pequeño continente" (der kleine Kontinent) genannt, befindet sich das ehemalige Königreich in Spanien und ist eine noch recht unbekannte Region, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten. Lesen Sie mehr über die grüne Berglandschaft, üppige Wälder, fruchtbare Täler und die einzig echte Wüste Europas in unserem Reiseartikel.